Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Massive Überschreitung des Kostenvoranschlages bei Ausschreibung Abfallverwertung in Gelsenkirchen

Das war eine unangenehme Überraschung bei der Ausschreibung der Gelsendienste in Gelsenkirchen für einen 2 Jahresvertrag zur Übernahme und Entsorgung von thermisch verwertbaren Abfällen in 4 Losen , welche am 6.9.2016 submittiert wurde. Denn das Ergebnis war deutlich höher als die Kostenschätzung und erbrachte für Los 1 eine Vergabe am 20.10.2016 über 699 000 EUR an die REMONDIS GmbH& Co KG in Bochum  statt 400 000 EUR veranschlagt oder 74,75 % mehr, während Los 2 für 733 500 EUR an die RWE Generation S.E. in 45128 Essen statt wie veranschlagt 400 000 EUR oder 83,37 % mehr beauftragt wurde. Hingegen wurden für die Lose 3 und 4  keine Aufträge vergeben, da dafür keine Angebote vorlagen, wie die Vergabestelle mitteilte.

11.1.2017





Zur Ausschreibung: 45879 Gelsenkirchen Übernahme und Entsorgung von thermisch verwertbaren Abfällen



Weitere Informationen zu oben genannten Unternehmen:
REMONDIS GmbH & Co. KG
RWE Generation S.E.



Leipzig 11.01.2017
Bauportal, Bauausführung, Abbruch, Demontage, Rückbau, Entsorgung, Entsorgung, Abfallbeseitigung, Komplettentsorgung und Verwertung von Abfällen

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]