Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

News zu den Beschaffungsmärkten im Bauportal Deutschland

 

 

Trockenbauarbeiten bei Ersatzneubau für LWL Klinik 33 % unter Kostenvoranschlag vergeben !


Das war eine Überraschung für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe bei der Submission für die Ausschreibung der Trockenbauarbeiten für den  Ersatzneubau mit 140 Betten der LWL Klinik in Münster am 18.10.2016, denn 7 Angebote wurden vorgelegt und das günstigste lag mit 511 805.70 EUR um 33 % unter dem Kostenvoranschlag von 765 000 EUR. Deshalb wurde der Auftrag am  5.12.2016 an die TBK Montage- und Handelsgesellschaft Steinfurt-Magdeburg mbH in 48565 Steinfurt vergeben.

13.1.2017

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Trockenbauarbeiten bei Ersatzneubau für LWL Klinik 33 % unter Kostenvoranschlag vergeben !.

 

 

 

Deutliche Kostensteigerung für Betreiben einer Gemeinschaftsunterkunft in Güstrow


Eine böse Überraschung brachte die Submission der Ausschreibung zur Betreibung einer Gemeinschaftsunterkunft in Güstrow-Süd, Werner-Seelenbinder-Straße 9-12,  zur Unterbringung von 175 Flüchtlingen für 2 Jahre des Landkreises Rostock. Statt 800 000 EUR wie ursprünglich beschätzt, mußte der Auftrag am 28.11.2016  bei 2 vorliegenden Angeboten für 914 640 EUR oder plus 14,33 % an die MW Malteser Werke gemeinnützige GmbH in 51103 Köln vergeben werden.

12.1.2017

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Deutliche Kostensteigerung für Betreiben einer Gemeinschaftsunterkunft in Güstrow.

 

 

 

Massive Überschreitung des Kostenvoranschlages bei Ausschreibung Abfallverwertung in Gelsenkirchen


Das war eine unangenehme Überraschung bei der Ausschreibung der Gelsendienste in Gelsenkirchen für einen 2 Jahresvertrag zur Übernahme und Entsorgung von thermisch verwertbaren Abfällen in 4 Losen , welche am 6.9.2016 submittiert wurde. Denn das Ergebnis war deutlich höher als die Kostenschätzung und erbrachte für Los 1 eine Vergabe am 20.10.2016 über 699 000 EUR an die REMONDIS GmbH& Co KG in Bochum  statt 400 000 EUR veranschlagt oder 74,75 % mehr, während Los 2 für 733 500 EUR an die RWE Generation S.E. in 45128 Essen statt wie veranschlagt 400 000 EUR oder 83,37 % mehr beauftragt wurde. Hingegen wurden für die Lose 3 und 4  keine Aufträge vergeben, da dafür keine Angebote vorlagen, wie die Vergabestelle mitteilte.

11.1.2017

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Massive Überschreitung des Kostenvoranschlages bei Ausschreibung Abfallverwertung in Gelsenkirchen.

 

 

 

Unterschwellenvergabeordnung ( UVgO) - finale Fassung steht kurz bevor


Die neue Unterschwellenvergabeordnung , über deren Entwurf wir Sie kürzlich informiert haben, liegt im finalen Entwurf vor und soll voraussichtlich noch im Januar 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht werden. Nach der erfolgten Anhörung der Verbände wurde die endgültige Fassung erstellt und es wird dann Aufgabe der Länder sein, diese Regelungen in ihren landesrechtlichen Bestimmungen einzuarbeiten. Es wird dann spannend werden , ob und wieweit die Länder dies auch tun werden. Die Regelungen der UVgO orientieren sich weitgehend an der neuen Vergabeverordnung VgV  und führt teilweise einfachere Regelungen im Unterschwellenbereich ein.
Zentrales Element wird dabei der kostenlose, frei zugängliche Zugang zu den elektronisch anzubietenden Vergabeunterlagen sein, identisch mit der seit April 2016 geltenden Oberschwellenpraxis.

Der Text der gegenwärtig zugänglichen finalen Fassung wird hier zum Download angeboten

10.1.2017

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Unterschwellenvergabeordnung ( UVgO) - finale Fassung steht kurz bevor.

 

 

 

Landesvermessungsamt Frankfurt/Oder kauft Ausrüstung deutlich unter Kostenvoranschlag


Die Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg in Frankfurt/Oder war überrascht über das Ergebnis einer Ausschreibung über den Kauf von Tachymetern und GNSS-Rovern . Dabei wurden bei beiden Losen die veranschlagten Kaufpreise deutlich unterboten, nämlich Los 1 GNSS Rover konnten für 182653 statt 226 890 EUR und damit um 19,5 % günstiger , Los 2 hingegen Tachymeter waren mit 256 475  statt 453 780 EUR gar um 43,5 % unter Kostenvoranschlag. Deshalb wurden am 6.12.2016 beide Lose  bei 2 vorliegenden Angeboten an die Leica Geosystems GmbH Vertrieb in 13507 Berlin vergeben.

9.1.2017

Lesen Sie jetzt mehr zum Thema Landesvermessungsamt Frankfurt/Oder kauft Ausrüstung deutlich unter Kostenvoranschlag.

 

 

 

 

Photo Ulrich Knöll
Pressekontakt:
verantwortlicher Redakteur gemäß §55(2) RStV
Dipl.Volkswirt Ulrich Knöll
Erich Zeigner Allee 36
04229 Leipzig
Tel.: +49 341 2534791-11

Gutachten Universität Leipzig [PDF]

Beschluss VG Dresden vom 7.1.2015 5 L 1329/14 [PDF]

Urteil Verwaltungsgericht Schwerin [PDF]
Stichwort:
Branche:



Objekttyp:
Veröffentlichung:
Von:
Der Zeitraum muss mindestens 2 Tage betragen, wenn die Veröffentlichung mit berücksichtigt werden soll!
 
Bis: