Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

 

 

Leistungsbeschreibung herunterladen

Betoninstandsetzung in der Region Bamberg, Lichtenfels, Coburg, Sonneberg

potentielle Bieter für


kontaktieren

Leistungsbeschreibung herunterladen >>

 

Für die Einsicht der GAEB-Dateien benötigen Sie spezifische Software. Sollten Sie diese nicht haben, können Sie hier eine kostenlose Demo-Version herunterladen und damit GAEB-Dateien öffnen und einsehen.

Der Download ist Premium-Kunden möglich!

 

Diese Leistungsbeschreibung dient der Vorinformation für die Einzelpositionen.
Zur Teilnahme am Wettbewerb registrieren Sie sich bitte als Bieter und fordern die kompletten Vergabeunterlagen beim Auftraggeber an.
 

 

 

Einzelpositionen zum Projekt "96052 Bamberg Betonsanierung Decken".

die Positionen als PDF speichern >>>
Betonsanierung
(Auto) Projektdaten Bauvorhaben: Umba...
(Auto) Angaben zur Abrechnung Die Sanie...
(Auto) Anlagen Folgende Unterlagen sind...
(Auto) Besondere Vertragsbedingungen ES...
(Auto) Angaben zum Bauvorhaben / Bieterang...
(Auto) Leistungsumfang Vor Angebotsabga...
(Auto) SIVV-Nachweis Die Fachverabeitun...
(Auto) Gütegemeinschaft Nachweis Gütege...
(Auto) Düsenführerschein Nachweis Düsen...
(Auto) Vorlage Nachweise Beizufügende N...
1 Kinderhaus
(Auto) Bereichserläuterung Der Bereich Ki...
1.1 Sanierung Decke über Kellergeschoss
(Auto) Technische Vorbemerkungen 1. Tec...
(Auto) 1.20 Ausführung Für die Ausführu...
(Auto) 1.21 Vorbemerkungen zum Sanierungso...
(Auto) 1.22 Allgemeine Hinweise Sämtlic...
1.1.1 Baustelleneinrichtung
1.1.1. 1 Baustelleneinrichtung 1,000 psch
1.1.1. 2 Baustrom- Wasseranschluss 1,000 Psch
1.1.1. 3 Abfall-Container 7 m3 1,000 Psch
1.1.1. 4 Bauschutt entsorgen 2,500 to
1.1.2 Prüfungen, Untersuchungen
1.1.2. 1 Messen der Umgebungsbedingungen 1,000 Psch
1.1.2. 2 Schadensfeststellung Kellerdecke unterseitig 38,000 St
1.1.2. 3 Betondruckfestigkeit prüfen 20,000 St
1.1.2. 4 Betonüberdeckung prüfen 200,000 m2
1.1.2. 5 Messen der Carbonatisierungstiefe 25,000 St
1.1.2. 6 Prüfung der Betonfeuchtigkeit nach DAfStb 20,000 St
1.1.2. 7 Prüfergebnisse 1,000 Psch
1.1.2. 8 Fotodokumentation 1,000 Psch
1.1.2. 9 Baustellenordner 1,000 Psch
1.1.3 Betonabtrag und Bearbeitung der Deckenunterseite
1.1.3. 1 Beton abtragen an den geschädigten Stellen 20,000 Stk
1.1.3. 2 Beton abtragen an den geschädigten Stellen 20,000 Stk
1.1.3. 3 Beton abtragen an der geschädigten Decke 20,000 Stk
1.1.3. 4 Reprofilieren mit Beton C30/37 2,500 m3
1.1.4 Bearbeitung der Bewehrung
1.1.4. 1 Bewehrung entrosten bis 0,50 m 115,000 lfdm
1.1.4. 2 Bewehrung freilegen, Fläche bis 0,01 m² , t = 3,5 cm 38,000 St
1.1.4. 3 wie vor, jedoch größere Tiefen 25,000 St
1.1.4. 4 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m², t = 3,5 cm 38,000 St
1.1.4. 5 wie vor, jedoch größere Tiefen 20,000 St
1.1.4. 6 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m² ,t = 3,5 cm 20,000 St
1.1.4. 7 wie vor, jedoch größere Tiefen 10,000 St
1.1.4. 8 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m² , t = 3,5 cm 20,000 St
1.1.4. 9 wie vor, jedoch größere Tiefen 3,000 St
1.1.4.10 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m² , t = 3,5 cm 20,000 St
1.1.4.11 wie vor, jedoch größere Tiefen 3,000 St
1.1.4.12 Schadstellen Untergrund vorbereiten, Fläche bis 0,01 m² 115,000 St
1.1.4.13 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m² 35,000 St
1.1.4.14 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m² 20,000 St
1.1.4.15 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m² 25,000 St
1.1.4.16 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m² 20,000 St
1.1.5 Reprofilierung mit SPCC M3, StoCrete TS 203, maschinell
1.1.5. 1 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge bis 1 m, d bis 12 mm StoCrete TK 38,000 lfdm
1.1.5. 2 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge über 1 m, d bis 16 mm StoCrete TK 75,000 m
1.1.5. 3 Reprofilierung mit SPCC-Nassspritzmörtel Fläche bis 0,01 m² / Schichtdicke 3,5 cm 40,000 St
1.1.5. 4 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.5. 5 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m² / Schichtdicke 3,5 cm 12,000 Stk
1.1.5. 6 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.5. 7 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m²/Schichtdicke 3,5 cm 10,000 Stk
1.1.5. 8 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.5. 9 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m²/Schichtdicke 3,5 cm 10,000 St
1.1.5.10 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.6 Reprofilierung PCC II M3, StoCrete TG 203, händisch
1.1.6. 1 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge bis 1 m, d bis 12 mm StoCrete TK 38,000 lfdm
1.1.6. 2 wie vor, jedoch zusätzlicher Arbeitsgang 1,000 lfdm
1.1.6. 3 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge über 1 m d bis 16 mm StoCrete TK 38,000 lfdm
1.1.6. 4 wie vor, jedoch zusätzlicher Arbeitsgang 1,000 m
1.1.6. 5 Reprofilierung Einzellänge bis 0,5 m / Schichtdicke 3,5 cm 25,000 St
1.1.6. 6 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 Stk
1.1.6. 7 wie vor, jedoch Einzellänge über 0,5 bis 1 m / Schichtdicke 3,5 cm 20,000 St
1.1.6. 8 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.6. 9 Reprofilierung Fläche bis 0,01 m² / Schichtdicke 3,5 cm 20,000 St
1.1.6.10 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.6.11 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m²/Schichtdicke 3,5 cm 5,000 St
1.1.6.12 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.6.13 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m²/Schichtdicke 3,5 cm 3,000 St
1.1.6.14 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.1.6.15 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m²/Schichtdicke 3,5 cm 2,000 St
1.1.6.16 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
1.2 Stundenlohnarbeiten, Regie
1.2. . 1 Vorarbeiter 1,000 h
1.2. . 2 Facharbeiter 1,000 h
1.2. . 3 Fachwerker 1,000 h
1.2. . 4 HDW-Lanze, 2000 bar, Anlage mit Bedienung 1,000 h
1.2. . 5 HDW-Roboter, 2000 bar, Anlage mit Bedienung 1,000 h
1.2. . 6 Lader 0,5 bis 0,8 m3 mit Bedienung 1,000 h
1.2. . 7 Kompressor 7,5 m3 ohne Bedienung 1,000 h
1.2. . 8 Abbauhammer 13 kg ohne Bedienung 1,000 h
1.2. . 9 Elektro-Kleingerät ohne Bedienung 1,000 h
1.2. .10 Hochdruckreiniger o. Bedienung 1,000 h
1.2. .11 Tauchpumpe 3 l/s 1,000 h
2 Saal
(Auto) Bereichserläuterung Der Bereich de...
2.1 Baustelleneinrichtung
2.1. . 1 Baustelleneinrichtung 1,000 psch
2.1. . 2 Baustrom- Wasseranschluss 1,000 Psch
2.1. . 3 Abfall-Container 7 m3 1,000 Psch
2.1. . 4 Bauschutt entsorgen 2,500 to
2.2 Sanierung der Decke über Saal
(Auto) Beschreibung das Maßnahme Bei der ...
(Auto) Technische Vorbemerkungen 1. Techn...
(Auto) 1.20 Ausführung Für die Ausführu...
(Auto) 1.21 Allgemeine Hinweise Sämtlic...
2.2.1 Schutzmaßnahmen
2.2.1. 1 Staubwand herstellen 100,000 m2
2.2.1. 2 Arbeitsanweisungen 1,000 psch
2.2.1. 3 Schutzabdeckungen 275,000 m2
2.2.2 Gerüstbauarbeiten
2.2.2. 1 Arbeitsgerüst in Räumen bis 6,50 m lichte Höhe 300,000 m2
2.2.2. 2 Gerüstvorhaltung 1,000 KW
2.2.3 Prüfungen, Untersuchungen
2.2.3. 1 Messen der Umgebungsbedingungen 1,000 Psch
2.2.3. 2 Schadensfeststellung Saaldecke unterseitig 50,000 St
2.2.3. 3 Betondruckfestigkeit prüfen 25,000 St
2.2.3. 4 Messen der Carbonatisierungstiefe 15,000 St
2.2.3. 5 Prüfung der Betonfeuchtigkeit nach DAfStb 25,000 St
2.2.3. 6 Prüfergebnisse 1,000 Psch
2.2.3. 7 Fotodokumentation 1,000 Psch
2.2.3. 8 Baustellenordner 1,000 Psch
2.2.4 Betonabtrag und Bearbeitung der Deckenunterseite
2.2.4. 1 Schalung zurückbauen 300,000 m2
2.2.4. 2 Zulage zu Vorposition 750,000 m
2.2.4. 3 Untergundvorbereitung 300,000 m2
2.2.4. 4 Zulage zu Vorposition 750,000 m
2.2.4. 5 Reinigen mit Wasserhochdruck 300,000 m2
2.2.4. 6 Zulage zu Vorposition 750,000 m
2.2.5 Bearbeitung der Bewehrung
2.2.5. 1 Bewehrung entrosten bis 0,50 m 350,000 lfdm
2.2.5. 2 Bewehrung freilegen, Fläche bis 0,01 m² , t = 3,5 cm 50,000 St
2.2.5. 3 wie vor, jedoch größere Tiefen 35,000 St
2.2.5. 4 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m², t = 3,5 cm 50,000 St
2.2.5. 5 wie vor, jedoch größere Tiefen 25,000 St
2.2.5. 6 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m² ,t = 3,5 cm 25,000 St
2.2.5. 7 wie vor, jedoch größere Tiefen 15,000 St
2.2.6 Reprofilierung mit SPCC M3, StoCrete TS 203, maschinell
2.2.6. 1 Schadstellen instandsetzen Rippen unten b ca. 14 cm 375,000 lfdm
2.2.6. 2 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge bis 1 m, d bis 12 mm StoCrete TK 250,000 lfdm
2.2.6. 3 Reprofilierung mit SPCC-Nassspritzmörtel Schichtdicke 3,5 cm 300,000 m2
2.2.6. 4 Zulage für Seitenflächen der Rippen, Schichtdicke 3,5 cm 750,000 m
2.2.6. 5 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 m
2.2.6. 6 Zulage für Kantenschalung der Rippen 750,000 m
2.2.6. 7 Feinspachtelung PCC Decknspiegel und Rippen unten 300,000 m2
2.2.6. 8 Feinspachtelung PCC der Rippenseitenflächen 750,000 lfdm
2.3 Sanierung Decke über Kellergeschoss
(Auto) Es gelten die technischen Vorbemerk...
2.3.1 Gerüstbauarbeiten
2.3.1. 1 Arbeitsgerüst in Räumen bis 2,75 m lichte Höhe 50,000 m2
2.3.1. 2 Gerüstvorhaltung 1,000 KW
2.3.2 Prüfungen, Untersuchungen
2.3.2. 1 Messen der Umgebungsbedingungen 1,000 Psch
2.3.2. 2 Schadensfeststellung Kellerdecke unterseitig 50,000 St
2.3.2. 3 Betondruckfestigkeit prüfen 7,000 St
2.3.2. 4 Betonüberdeckung prüfen 65,000 m2
2.3.2. 5 Messen der Carbonatisierungstiefe 9,000 St
2.3.2. 6 Prüfung der Betonfeuchtigkeit nach DAfStb 7,000 St
2.3.2. 7 Prüfergebnisse 1,000 Psch
2.3.2. 8 Fotodokumentation 1,000 Psch
2.3.2. 9 Baustellenordner 1,000 Psch
2.3.3 Betonabtrag und Bearbeitung der Deckenunterseite
2.3.3. 1 Beton abtragen an den geschädigten Stellen 7,000 Stk
2.3.3. 2 Beton abtragen an den geschädigten Stellen 7,000 Stk
2.3.3. 3 Beton abtragen an der geschädigten Decke 7,000 Stk
2.3.3. 4 Reprofilieren mit Beton C30/37 2,500 m3
2.3.4 Bearbeitung der Bewehrung
2.3.4. 1 Bewehrung entrosten bis 0,50 m 40,000 lfdm
2.3.4. 2 Bewehrung freilegen, Fläche bis 0,01 m² , t = 3,5 cm 12,000 St
2.3.4. 3 wie vor, jedoch größere Tiefen 12,000 St
2.3.4. 4 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m², t = 3,5 cm 12,000 St
2.3.4. 5 wie vor, jedoch größere Tiefen 7,000 St
2.3.4. 6 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m² ,t = 3,5 cm 7,000 St
2.3.4. 7 wie vor, jedoch größere Tiefen 5,000 St
2.3.4. 8 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m² , t = 3,5 cm 9,000 St
2.3.4. 9 wie vor, jedoch größere Tiefen 5,000 St
2.3.4.10 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m² , t = 3,5 cm 7,000 St
2.3.4.11 wie vor, jedoch größere Tiefen 3,000 St
2.3.4.12 Schadstellen Untergrund vorbereiten, Fläche bis 0,01 m² 40,000 St
2.3.4.13 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m² 13,000 St
2.3.4.14 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m² 13,000 St
2.3.4.15 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m² 9,000 St
2.3.4.16 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m² 7,000 St
2.3.5 Reprofilierung mit SPCC M3, StoCrete TS 203, maschinell
2.3.5. 1 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge bis 1 m, d bis 12 mm StoCrete TK 13,000 lfdm
2.3.5. 2 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge über 1 m, d bis 16 mm StoCrete TK 25,000 m
2.3.5. 3 Reprofilierung mit SPCC-Nassspritzmörtel Fläche bis 0,01 m² / Schichtdicke 3,5 cm 13,000 St
2.3.5. 4 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 5,000 St
2.3.5. 5 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m² / Schichtdicke 3,5 cm 4,000 Stk
2.3.5. 6 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 2,000 St
2.3.5. 7 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m²/Schichtdicke 3,5 cm 4,000 Stk
2.3.5. 8 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 2,000 St
2.3.5. 9 wie vor, jedoch Fläche bis 0,75 m²/Schichtdicke 3,5 cm 4,000 St
2.3.5.10 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 2,000 St
2.3.6 Reprofilierung PCC II M3, StoCrete TG 203, händisch
2.3.6. 1 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge bis 1 m, d bis 12 mm StoCrete TK 13,000 lfdm
2.3.6. 2 wie vor, jedoch zusätzlicher Arbeitsgang 1,000 lfdm
2.3.6. 3 Mineralischer Korrosionsschutz Einzellänge über 1 m d bis 16 mm StoCrete TK 13,000 lfdm
2.3.6. 4 wie vor, jedoch zusätzlicher Arbeitsgang 1,000 m
2.3.6. 5 Reprofilierung Einzellänge bis 0,5 m / Schichtdicke 3,5 cm 9,000 St
2.3.6. 6 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 Stk
2.3.6. 7 wie vor, jedoch Einzellänge über 0,5 bis 1 m / Schichtdicke 3,5 cm 7,000 St
2.3.6. 8 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
2.3.6. 9 Reprofilierung Fläche bis 0,01 m² / Schichtdicke 3,5 cm 7,000 St
2.3.6.10 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
2.3.6.11 wie vor, jedoch Fläche bis 0,1 m²/Schichtdicke 3,5 cm 5,000 St
2.3.6.12 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
2.3.6.13 wie vor, jedoch Fläche bis 0,25 m²/Schichtdicke 3,5 cm 3,000 St
2.3.6.14 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
2.3.6.15 wie vor, jedoch Fläche bis 0,50 m²/Schichtdicke 3,5 cm 2,000 St
2.3.6.16 wie vor, jedoch je weiteren Zentimeter Schichtdicke 1,000 St
2.4 Stundenlohnarbeiten, Regie
2.4. . 1 Vorarbeiter 1,000 h
2.4. . 2 Facharbeiter 1,000 h
2.4. . 3 Fachwerker 1,000 h
2.4. . 4 HDW-Lanze, 2000 bar, Anlage mit Bedienung 1,000 h
2.4. . 5 HDW-Roboter, 2000 bar, Anlage mit Bedienung 1,000 h
2.4. . 6 Lader 0,5 bis 0,8 m3 mit Bedienung 1,000 h
2.4. . 7 Kompressor 7,5 m3 ohne Bedienung 1,000 h
2.4. . 8 Abbauhammer 13 kg ohne Bedienung 1,000 h
2.4. . 9 Elektro-Kleingerät ohne Bedienung 1,000 h
2.4. .10 Hochdruckreiniger o. Bedienung 1,000 h
2.4. .11 Tauchpumpe 3 l/s 1,000 h

Suchen Sie jetzt nach Ihren Leistungen, Produkten und Dienstleistungen in allen Projekten.

 

Teilleistung:
<= hier Ihre Teilleistung eintragen