Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

 

 

Leistungsbeschreibung herunterladen

Bauwerksabbruch in der Region Heidelberg, Weinheim, Leimen

potentielle Bieter für


kontaktieren

Leistungsbeschreibung herunterladen >>

 

Für die Einsicht der GAEB-Dateien benötigen Sie spezifische Software. Sollten Sie diese nicht haben, können Sie hier eine kostenlose Demo-Version herunterladen und damit GAEB-Dateien öffnen und einsehen.

Der Download ist Premium-Kunden möglich!

 

Diese Leistungsbeschreibung dient der Vorinformation für die Einzelpositionen.
Zur Teilnahme am Wettbewerb registrieren Sie sich bitte als Bieter und fordern die kompletten Vergabeunterlagen beim Auftraggeber an.
 

 

 

Einzelpositionen zum Projekt "69190 Walldorf MGS_VE207_Abbruch Sporthalle ".

die Positionen als PDF speichern >>>
207 Abbruch Sporthalle
(Auto) 1. Allgemeine Vorbemerkungen 1.1...
(Auto) Zusätzliche Technische Vertragsbedi...
1 Vorarbeiten
1.1 Allgemeine Vorarbeiten
1.1. 1 Bauzaun aus Holzbretter 90,000 m
1.1. 2 Bauzaun aus Stahlgitter 285,000 m
1.1. 3 Zulage verschraubt 285,000 m
1.1. 4 Zulage Tor 2,000 St
1.1. 5 Zulage Türe 1,000 St
1.1. 6 Zulage Schloss 3,000 St
1.1. 7 Zulage Verkehrssicherung 100,000 m
1.1. 8 Zulage Sichtschutz 150,000 m
1.1. 9 WC Dixi aufstellen, beseitigen 2,000 St
1.1.10 Demontage und Entsorgung Mülleimerhalterungen 5,000 St
1.1.11 Demontage und Entsorgung Betonbänke 17,000 m
1.1.12 Demontage und Entsorgung Absperrungen 32,000 m
2 Abbruch
2.1 Abbruch Gebäude, Fundamente und Außenanlagen
2.1. 1 Abbruch Gebäude und Fundamente 1,000 psch
2.1. 2 Abbruchstatik 1,000 psch
2.1. 3 Abbruch Außenanlagen Betonpflasterbelag 750,000 m2
2.1. 4 Abbruch Außenanlagen Asphaltbelag 270,000 m2
2.1. 5 Abbruch Außenanlagen Grünflächen 150,000 m2
2.1. 6 Abbruch Außenanlagen Randeinfassungen 50,000 m
2.1. 7 Stillstandszeit halber Tag 3,000 St
2.1. 8 Stillstandszeit ganzer Tag 3,000 St
3 Entsorgung
3.1 Die Entsorgung mit Ausnahme der Pausenhalle erfolgt über die Schwetzinger Straße. Die Pausenhalle ist über den Bereich der Bushaltestelle zu entsorgen. Die Entsorgung muss durch einen Entsorgungsfachbetrieb gem. §52 KrW-/AbfG durchgeführt werden. Der AN hat eine Entsorgungsdokumentation vorzulegen. Die hierfür anfallenden Kosten sind in die Einheitspreise einzurechnen. Die Dokumentation hat mindestens folgende Angaben zu enthalten: Fortlaufende Transportnummer, Kennzeichen Fahrzeug, Geschätzte Masse in to, Material, Z-Klasse, Anzudienende Entsorgungsstelle, Datum/Uhrzeit des Verlassens der Baustelle. Der AG behält sich vor, die Dokumentation arbeitstäglich zu prüfen. Sämtliche Massen sind zwingend über eine geeichte Waage zu erfassen bzw. für jede Fuhre sind entsprechende Wiegescheine mit Bezug auf die vergebene Transportnummer vorzulegen. Aufwand ist in die EPs einzurechnen. Aufwendungen für die Trennung von Stoffen, für Wartezeiten, für stoffgerechten Transport und durch Probenahmen und Analysen bis zur Freigabe der Entsorgung sind zu beachten und in die EPs für die Entsorgung einzurechnen. In die Entsorgungspreise sind alle Leistungen wie Entsorgungsnachweise, Begleitpapiere und Freigabe bei Entsorgungseinrichtungen einzurechnen. Abrechnungsgrundlage sind Aufmaße und Wiegescheine. Besonders hingewiesen wird auf folgende Gesetze bzw. Verordnungen: Gesetz zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und Sicherung der umweltverträglichen Bewirtschaftung von Abfällen; Stand 24. Februar 2012. Handlungshilfe für Entscheidungen über die Ablagerbarkeit von Abfällen mit organischen Schadstoffen, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg; Stand Mai 2012. DepV: Verordnung über Deponien und Langzeitlager; BGBl 2009, Teil I, Nr. 22, S. 900-950, 29.04.2009, zuletzt geändert durch Artikel 2 G. v. 04.03.2016 BGBl. I s. 382. LAGA PN 98 Richtlinie für das Vorgehen bei physikalischen, chemischen und biologischenUntersuchungen im Zusammenhang mit der Verwertung / Beseitigung von Abfällen. VwV Bodenmaterial: Verwaltungsvorschrift des Umweltministeriums Baden-Württemberg für die Verwertung von als Abfall eingestuftem Bodenmaterial; 14. März 2007. Vorläufige Hinweise zum Einsatz von Baustoffrecyclingmaterial des Ministeriums für Umwelt und Verkehr Baden-Württemberg vom 13.04.2004. Verordnung über Anforderungen an die Verwertung und Beseitigung von Altholz (Altholzverordnung-AltholzV) vom 15.08.2002, zuletzt geändert am 01.02.2007. In die Entsorgungspreise sind alle Leistungen wie Entsorgungsnachweise, Begleitpapiere und Freigabe bei Entsorgungseinrichtungen einzurechnen. Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) 519: Asbest: Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten, Ausgabe Januar 2014, GMBI 2014 S. 164-201 v. 20.03.2014 [Nr. 8/9]. Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS) 521: Asbest: Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle, Ausgabe Februar 2008.
3.1. 1 Abfuhr und Entsorgung von KMF Isolierungen 22,000 t
3.1. 2 Abfuhr und Entsorgung von asbesthalt. Material 76,000 t
3.1. 3 Abfuhr und Entsorgung von asbesthalt. Dämmmaterial 5,000 m2
3.1. 4 Abfuhr und Entsorgung von PAK-haltigen Material 200,000 m2
3.1. 5 Abfuhr und Entsorgung von sonstigen gefährlichen Materialien 7,000 t
3.1. 6 Abfuhr und Entsorgung von Stahl, Eisen 185,000 t
3.1. 7 Abfuhr und Entsorgung von gemischte Metalle 6,000 t
3.1. 8 Abfuhr und Entsorgung von Dämmmaterial 6,000 t
3.1. 9 Abfuhr und Entsorgung von Baustellenmischabfällen 340,000 t
3.1.10 Abfuhr und Entsorgung von kohlenteerhaltigen Bitumengemische 128,000 t
3.1.11 Abfuhr und Entsorgung von Bitumengemische 38,000 t
3.1.12 Abfuhr und Entsorgung von gemischen aus Beton, Ziegeln, Fliesen und Keramik 45,000 t
3.1.13 Abfuhr und Entsorgung von steinhalt. Boden 310,000 t
3.1.14 Abfuhr und Entsorgung von steinhalt. Boden Z 1.1 230,000 t
3.1.15 Abfuhr und Entsorgung von Fliesen und Keramik 16,000 t
3.1.16 Abfuhr und Entsorgung von Altholz, AIII 6,000 t
3.1.17 Abfuhr und Entsorgung von Glas 6,000 t
3.1.18 Abfuhr und Entsorgung von Beton 3.500,000 t
3.1.19 Abfuhr und Entsorgung von Farben, Druckfarben, Klebstoffe und Kunstharze 1.100,000 m2
3.1.20 Abfuhr und Entsorgung von Kunststoff 1,000 t
3.1.21 Abfuhr und Entsorgung von Kabel 1,000 t
3.1.22 Abfuhr und Entsorgung von Leuchtstoffröhren 1,000 psch
3.1.23 Abfuhr und Entsorgung von Bodenmaterial/ Aushub DK0 560,000 t
3.1.24 Abfuhr und Entsorgung von Bodenmaterial/ Aushub DKI 160,000 t
3.1.25 Abfuhr und Entsorgung von Bodenmaterial/ Aushub DKII 80,000 t
3.2 Entsorgung Aussenanlagen
3.2. 1 Abfuhr und Entsorgung von Betonpflasterbelag 620,000 t
3.2. 2 Abfuhr und Entsorgung von Asphaltbelag 240,000 t
3.2. 3 Abfuhr und Entsorgung von Grünflächen 140,000 t
3.2. 4 Abfuhr und Entsorgung von Randeinfassungen 50,000 m
4 Wiederverfüllung und Verdichtung Baugrube
4.1 Aushub
4.1. 1 Aushub Baugrube 800,000 t
4.2 Wiederverfüllung und Verdichtung Baugrube
4.2. 1 Herstellung Planum vor Wiederverfüllung 2.700,000 m2
4.2. 2 Wiedervefüllung Baugrube 500,000 t
4.2. 3 Kontrollprüfungen Verdichtungsgrad DPr 3,000 St
4.2. 4 Kontrollprüfungen statischer Plattendruckversuch 3,000 St

Suchen Sie jetzt nach Ihren Leistungen, Produkten und Dienstleistungen in allen Projekten.

 

Teilleistung:
<= hier Ihre Teilleistung eintragen