Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Kegel   Projekt: San. Halle 125+127Errichtung von 5 Brücken-Hallenkrananlage im Institut Automobiltechnik in Dresden

Deckenkrane ( Hängekrane) in Region Dresden, Riesa, Meißen, Bischofswerda

Auftragnehmer / Auftragsvergabe

Jetzt diese interessierten >>
Unternehmen anzeigen >>
Premium-Insider-Funktion

 

Ergebnisse

169.460,00 EUR

Details zum Projekt San. Halle 125+127Errichtung von 5 Brücken-Hallenkrananlage im Institut Automobiltechnik in 01219 Dresden

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
Jetzt andere Ausschreibungen
dieses Auftraggebers sehen
Jetzt Leistungsbeschreibung einsehen >>

19O50418 TUD IAD 2. BA, San. Halle 125+127, Büroge

01219 Dresden

19O50418


II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Neubau Krananlagen.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.1)

Bezeichnung des Auftrags:

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

45315100

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DED2

Hauptort der Ausführung:

TUD IAD 2. BA, San. Halle 125+127, Büroge

August-Bebel-Str. 32

01219 Dresden

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Errichtung von 5 Brücken-Hallenkrananlage im Institut Automobiltechnik der TU Dresden in den Hallen 127 und 125.

Kranalage K2 ist eine Brücken-Hallenkrananlage in der Halle 127 mit einer Tragfähigkeit am Lastaufnahmemittel (Kranhaken) von 4t, welche als Einträgerlaufkran nach DGUV Vorschrift 52 auszuführen ist, dieser wird auf zusätzlichen Stahlbau und Stahlstützen auf dem Boden verlagert.

Folgende Vorgaben zu überfahrbereich und Hakenhub sind mindestens zu realisieren: Nutzbarer Kranhakenbereich (überfahrbereich, B x T): 6 050 mm x 3 790 mm max. Hakenhub: 3 350 mm

Krananlage K3 ist eine Brücken-Hallenkrananlage in der Halle 127 mit einer Tragfähigkeit am Lastaufnahmemittel (Kranhaken) von 2 t, welche als Einträgerlaufkran nach DGUV Vorschrift 52

Auszuführen ist, dieser wird auf zusätzlichen Stahlbau und Stahlstützen auf dem Boden verlagert. Folgende Vorgaben zu überfahrbereich und Hakenhub sind mindestens zu realisieren: Nutzbarer Kranhakenbereich (überfahrbereich, B x T): 5 420 mm x 4 120 mm max. Hakenhub: 5 100 mm

Krananlage K4 ist eine Brücken-Hallenkrananlage in der Halle 127 mit einer Tragfähigkeit am Lastaufnahmemittel (Kranhaken) von 2 t, welche als Einträgerlaufkran nach DGUV Vorschrift 52 auszuführen ist, dieser wird auf zusätzlichen Stahlbau und Stahlstützen auf dem Boden verlagert.

Folgende Vorgaben zu überfahrbereich und Hakenhub sind mindestens zu realisieren: Nutzbarer Kranhakenbereich (überfahrbereich, B x T): 6 450 mm x 4 890 mm max. Hakenhub: 5 700 mm

Krananlage K5 ist eine Brücken-Hallenkrananlage in der Halle 125 mit einer Tragfähigkeit am Lastaufnahmemittel (Kranhaken) von 2 t, welche als Einträgerlaufkran nach DGUV Vorschrift 52 auszuführen ist, dieser wird auf zusätzlichen Stahlbau und Stahlstützen auf dem Boden verlagert.

Folgende Vorgaben zu überfahrbereich und Hakenhub sind mindestens zu realisieren: Nutzbarer Kranhakenbereich (überfahrbereich, B x T): 9 700 mm x 8 270 mm max. Hakenhub: 3 525 mm

Krananlage K6 ist eine Brücken-Hallenkrananlage in der Halle 125 mit einer Tragfähigkeit am Lastaufnahmemittel (Kranhaken) von 2 t, welche als Einträgerlaufkran nach DGUV Vorschrift 52

Auszuführen ist, dieser wird auf zusätzlichen Stahlbau und Stahlstützen auf dem Boden verlagert. Folgende Vorgaben zu überfahrbereich und Hakenhub sind mindestens zu realisieren: Nutzbarer Kranhakenbereich (überfahrbereich, B x T): 10 400 mm x 6 990 mm max. Hakenhub: 6 600 mm.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Die nachstehenden Kriterien

Preis

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 31/03/2020

Ende: 27/11/2020

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)

Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja

Projektnummer oder -referenz:

563/201667

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

EFRE

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Wirtschaftsbau

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Öffentlicher Bau

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Betriebsstätten, Produktionsstätten

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Hochschulbau

zukünftige Auftraggeber finden für

 

Bauportal, Bauausführung, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Aufzugsanlagen, Förderanlagen, Krananlagen, Deckenkrane ( Hängekrane), Fahrzeugkrane