Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Kegel   Projekt: Architektenleistung Welterbe Corvey Barrierefreien Zugangs Johanneschor (Leistungsphase 4-9) in Höxter

Gebäudeplanung und Raumbildender Ausbau in Region Göttingen, Höxter, Eschwege, Osterode am Harz

Details zum Projekt Architektenleistung Welterbe Corvey Barrierefreien Zugangs Johanneschor (Leistungsphase 4-9) in 37671 Höxter

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
Jetzt andere Ausschreibungen
dieses Auftraggebers sehen

Achtung Baustelle

Architektenleistung Welterbe Corvey Barrierefreien Zugangs Johanneschor (Leistungsphase 4-9)

37671 Höxter

RWP 1


II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Das ehemalige Benediktinerkloster Corvey wurde 2014 unter dem Titel Das Karolingische Westwerk und die Civitas Corvey als Ensemble in die Liste der Welt- und Naturerbe der UNESCO aufgenommen. Die Corvey gGmbH ist verantwortlich für die Unterhaltung der Welterbestätte und nimmt an einem Wettbewerb zur Erlangung von Fördermitteln aus obigem Programm teil. Dazu hat sie eine Förderskizze eingereicht. Darin enthalten ist der Bau eines barrierefreien Zugangs zum Johanneschor im ersten Stock des Westwerks.

über die Förderskizze vom 30.5.2021 soll bis voraussichtlich Ende Juli 2021 entschieden werden. Im besten Fall wird dann die Corvey gGmbH zur Abgabe eines Förderantrages aufgefordert.

Die nachstehend ausgeschriebene Architektenleistung soll die Planung und zuwendungskonforme Umsetzung der Verwendung der erwarteten Fördermittel sicherstellen.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

71200000 Dienstleistungen von Architekturbüros

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DEA44 Höxter

Hauptort der Ausführung:

In den Vergabeunterlagen aufgeführt.

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Das Westwerk in Corvey ist ein karolingischer Kirchenbau aus dem 9. Jahrhundert. Es ist das Herzstück der Welterbestätte Corvey. Um im ersten Stock den Johanneschor erreichen zu können soll ein barrierefreier Zugangs im südlich angrenzenden Domänenhof (barockes Gebäude) gebaut werden. Dazu werden voraussichtlich Ende Juli Fördermittel zur Verfügung stehen. In den denkmalgeschützten Domänenhof soll ein Treppenhaus und ein Aufzug eingebaut werden. Die Südwand des Johanneschores soll einen Durchgang erhalten, um in das Domänengebäude zu kommen.

Die Baumassnahme wird derzeit mit der Bau- und Denkmalbehörde im Rahmen einer Machbarkeitsstudie abgestimmt. Diese umfasst die Leistungsphasen 1-3 HOAI.

Beauftragt werden soll die Leistungsphase 4-9. Beginn der Arbeiten ist ab August 2021. Die Baumassnahmen sollen im November 2022 fertiggestellt und abgenommen sein. Sie hat nach derzetigem Planungsstand Kosten von ca. 2,5 Mio. EUR brutto incl. Nebenkosten.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/08/2021

Ende: 31/12/2022

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Mindestzahl: 3

Höchstzahl: 5

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Sakrale Bauten

Jetzt aktuelle Projekte finden für >>
* Kirchen, Kapellen

zukünftige Auftraggeber finden für

 

Bauportal, Bauplanung, Architekten, Gebäudeplanung und Raumbildender Ausbau