Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen für Vorbereitende Untersuchungen und Sanierungskonzepte

Ausschreibung Los-ID 1735856

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Sanierungsmanagement für den Stadtteil Rotthausen (Ost und West) in Gelsenkirchen
Sanierungsmanagement für den Stadtteil Rotthausen (Ost und West) in Gelsenkirchen

II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Die Stadt Gelsenkirchen plant im Rahmen des Förderprogrammes der KfW 432 Energetische Stadtsanierung den Auftrag für die stationäre Quartiersberatung durch einen oder mehrere Sanierungsmanager in Gelsenkirchen Rotthausen-Ost und Rotthausen-West zu vergeben.

Einzelheiten sind den nachstehenden Angaben oder den Leistungsbeschreibungen zu den Losen 1 und 2 zu entnehmen.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja

Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2

II.2)

Beschreibung

II.2.1)

Bezeichnung des Auftrags:

Sanierungsmanagement für das Quartier Gelsenkirchen-Rotthausen Ost

Los-Nr.: 1

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

75131000

71200000

71300000

71400000

71410000

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DEA32

Hauptort der Ausführung:

Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 - Zentrale Beschaffungsstelle Wildenbruchplatz 7 45888 Gelsenkirchen Der Haupterfüllungsort ist der Stadtteil Gelsenkirchen-Rotthausen (je nach Los Rotthausen-Ost oder R…

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des KfW-Förderprogrammes 432 Energetische Stadtsanierung soll ein Sanierungsmanagement als Vor-Ort-Einrichtung geschaffen werden, in der die unterschiedlichen Maßnahmen und Projekte des Integrierten energetischen Quartierskonzepts Rotthausen koordiniert und umgesetzt werden. Die Aufgabe des Sanierungsmanagements besteht darin, die Maßnahmenvorschläge des Konzeptes umzusetzen und so eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz im Quartier zu erreichen.

Arbeitsort ist das Stadtteilbüro Rotthausen. Die Arbeit soll in enger räumlicher und fachlicher Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen erfolgen, die dort die Aufgaben aus dem Stadterneuerungsprogramm umsetzen. Die Belegschaft des Stadtteilbüros soll in der Außenwirkung als Team wahrgenommen werden. Die Bewerbung der Leistungen, Absprachen bei übergreifenden Aufgabenstellungen, Terminwahrnehmungen und die Planung und Durchführung von Veranstaltungen sollen in Kooperation durchgeführt werden. Die Interaktion mit den Akteuren im Stadtteil ist dabei ein wichtiges Standbein und soll durch eine verlässliche Netzwerkarbeit gestärkt werden.

Im Rahmen dieser Ausschreibung wird ein externer Dienstleister gesucht, der die die Maßnahmenvorschläge des integrierten energetischen Quartierskonzeptes Rotthausen im Bereich Rotthausen-Ost in ständiger Kooperation mit den kommunalen Projektleitern übernimmt. Die fachliche Bearbeitung der Aufgaben soll nach Stundenkontingenten erfolgen, die auf eine oder mehrere qualifizierte Personen verteilt werden können. Die fachspezifischen Qualifikationen dieser Person/en müssen nachgewiesen werden. Ebenso ist beim Einsatz mehrerer Personen eine Projektleitung zu nennen.

Im Angebotskonzept sollten die Vorstellungen zur erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen und der geplanten Vorgehensweise und Bearbeitungsprozesse beschrieben werden.

Das Sanierungsmanagement sollte folgende Aufgaben wahrnehmen:

— Fachberatung für bau- und energietechnische Maßnahmen bei Wohnimmobilien nach den Bausteinen des Quartierskonzepts (Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser),

— Fördermittelberatung und Hilfe bei der Beantragung,

— Beratung zu Elektromobiltät und alternativen Mobilitätsformen,

— Kampagnendurchführung zu Aktivierung von Eigentümern und Mietern zu energieeffizienter Haushaltsführung, Sanierungsmaßnahmen, alternativer Energien und Mobilitätsverhalten,

— Öffentlichkeitsarbeit (Pressemitteilungen verfassen, Teilnahme an Veranstaltungen, Entwicklung eigener Beteiligungsformate, Entwicklung von Präsentations- und Informationsmaterialien),

— Netzwerkarbeit mit allen relevanten Akteursgruppen im Quartier und insbesondere mit den Kooperationspartnern,

— Dokumentation und Auswertung der umgesetzten Maßnahmen, Erfassung der eingesparten CO2-Emissionen.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/04/2020

Ende: 31/03/2023

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

Beschreibung der Verlängerungen:

Das Sanierungsmanagement soll zunächst für die Dauer von 3 Jahren eingesetzt werden Eine Verlängerung der Beauftragung um 2 weitere Jahre ist beabsichtigt, jedoch abhängig von einer weiteren Förderung. Aus der Beauftragung mit der Maßnahme für die ersten 3 Auftragsjahre kann der Auftragnehmer keine Ansprüche für eine Beauftragung in den Folgejahren ableiten.

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)

Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

II.2)

Beschreibung

II.2.1)

Bezeichnung des Auftrags:

Sanierungsmanagement für das Quartier Gelsenkirchen Rotthausen-West

Los-Nr.: 2

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

75131000

71200000

71300000

71400000

71410000

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DEA32

Hauptort der Ausführung:

Stadt Gelsenkirchen, 10/4.1 - Zentrale Beschaffungsstelle Wildenbruchplatz 7 45888 Gelsenkirchen Der Haupterfüllungsort ist der Stadtteil Gelsenkirchen-Rotthausen (je nach Los Rotthausen-Ost oder R...

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Im Rahmen des KfW-Förderprogrammes 432 Energetische Stadtsanierung soll ein Sanierungsmanagement als Vor-Ort-Einrichtung geschaffen werden, in der die unterschiedlichen Maßnahmen und Projekte des Integrierten energetischen Quartierskonzepts Rotthausen koordiniert und umgesetzt werden. Die Aufgabe des Sanierungsmanagements besteht darin, die Maßnahmenvorschläge des Konzeptes umzusetzen und so eine deutliche Steigerung der Energieeffizienz im Quartier zu erreichen.

Arbeitsort ist das Stadtteilbüro Rotthausen. Die Arbeit soll in enger räumlicher und fachlicher Abstimmung mit den Kolleginnen und Kollegen erfolgen, die dort die Aufgaben aus dem Stadterneuerungsprogramm umsetzen. Die Belegschaft des Stadtteilbüros soll in der Außenwirkung als Team wahrgenommen werden. Die Bewerbung der Leistungen, Absprachen bei übergreifen-den Aufgabenstellungen, Terminwahrnehmungen und die Planung und Durchführung von Veranstaltungen sollen in Kooperation durchgeführt werden. Die Interaktion mit den Akteuren im Stadtteil ist dabei ein wichtiges Standbein und soll durch eine verlässliche Netzwerkarbeit gestärkt werden.

Im Rahmen dieser Ausschreibung wird ein externer Dienstleister gesucht, der die die Maßnahmenvorschläge des integrierten energetischen Quartierskonzeptes Rotthausen im Bereich Rotthausen-West in ständiger Kooperation mit den kommunalen Projektleitern übernimmt. Die fachliche Bearbeitung der Aufgaben soll nach Stundenkontingenten erfolgen, die auf eine oder mehrere qualifizierte Personen verteilt werden können. Die fachspezifischen Qualifikationen dieser Person/en müssen nachgewiesen werden. Ebenso ist beim Einsatz mehrerer Personen eine Projektleitung zu nennen.

Im Angebotskonzept sollten die Vorstellungen zur erfolgreichen Umsetzung der Maßnahmen und der geplanten Vorgehensweise und Bearbeitungsprozesse beschrieben werden.

Das Sanierungsmanagement sollte folgende Aufgaben wahrnehmen:

— Fachberatung für energie- und solartechnische Maßnahmen im Gewerbe-, Industrie- und Handelssektor nach den Bausteinen des Quartierskonzepts,

— Fördermittelberatung und Hilfe bei der Beantragung,

— Kampagnendurchführung zu Aktivierung von Eigentümern und deren Mitarbeitern zu energie-effizienter Betriebsführung und betrieblicher Mobilität,

— Öffentlichkeitsarbeit (Pressemitteilungen verfassen, Teilnahme an Veranstaltungen, Entwicklung eigener Beteiligungsformate, Entwicklung von Präsentations- und Informationsmaterialien),

— Netzwerkarbeit mit allen relevanten Akteursgruppen im Quartier und insbesondere mit den Kooperationspartnern,

— Dokumentation und Auswertung der umgesetzten Maßnahmen, Erfassung der eingesparten CO2-Emissionen.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/04/2020

Ende: 31/03/2023

Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja

Beschreibung der Verlängerungen:

Das Sanierungsmanagement soll zunächst für die Dauer von 3 Jahren eingesetzt werden Eine Verlängerung der Beauftragung um 2 weitere Jahre ist beabsichtigt, jedoch abhängig von einer weiteren Förderung. Aus der Beauftragung mit der Maßnahme für die ersten 3 Auftragsjahre kann der Auftragnehmer keine Ansprüche für eine Beauftragung in den Folgejahren ableiten.

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.12)

Angaben zu elektronischen Katalogen

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben
45 - Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOL/A)
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, Bauplanung, Architekten, Städtebau- und Stadtgestaltung, Vorbereitende Untersuchungen und Sanierungskonzepte