Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Oranienburg, Eberswalde, Pritzwalk, Schwedt/Oder für Strahlenschutz

Ausschreibung Los-ID 1955969

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Rahmenvertrag für Planungsleistungen im Fachgebiet Strahlenschutz, Freigaben und Entsorgungsdokumentation für den Rückbau des Kernkraftwerkes Rheinsberg (KKR)
Rahmenvertrag für Planungsleistungen im Fachgebiet Strahlenschutz, Freigaben und Entsorgungsdokumentation für den Rückbau des Kernkraftwerkes Rheinsberg (KKR)

II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Anfrage ist ein Rahmenvertrag zur Erbringung von Planungsleistungen mit den Schwerpunkten Strahlenschutz, Freigaben und Entsorgungsdokumentationen für das Rückbauprojekt Kernkraftwerk Rheinsberg (KKR). Es wird ein Auftragnehmer (AN) gesucht, welcher die Projektleitung-KKR bezüglich aller Fragen von Radiologie/Strahlenschutz/Abbau- und Entsorgungslogistik unterstützen.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

90721600 Strahlenschutz

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DE40D Ostprignitz-Ruppin

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Ziel dieses Vertrages ist auf Anforderung des AG die Erstellung von prüffähigen Planungsleistungen im Fachgebiet Strahlenschutz, Freigaben und Entsorgungsdokumentation für den Rückbau von Gebäuden und baulichen Anlagen im KKR durch den AN durchführen zu lassen.

Die folgenden Einzelleistungen sind in Abhängigkeit der Projekterfordernisse und im Rahmen von Einzelaufträgen für die Projektleitung-KKR zu erbringen:

— Planen, Vorbereiten, Koordinieren und überwachen der Durchführung von radiologischen Untersuchungen bzw. Messprogrammen,

— Mitwirkung bei der Erstellung, Umsetzung und Auswertung von Messprogrammen zur radiologischen Vorerkundung im Rahmen von Freimessverfahren,

— Weiterführung der Bearbeitung sowie Neuerstellung von Freimesskampagnen gemäß §§ 31-42 StrlSchV, dabei Umsetzung eines optimierten Prozedere,

— Mitarbeiten bei der Dokumentation und Auswertung von Analyseergebnissen und Messwerten,

— Erstellen von Betriebs-, Strahlenschutz- und Fachanweisungen sowie von technischen Berichten,

— Erstellung/Planungskontrolle von strahlenschutztechnischen Antragsunterlagen (Arbeitsablauf- bzw. Schrittfolgepläne, Strahlenschutzbetrachtungen für Änderungsanzeigen, Rückbau- und Freigabekonzepte),

— Erarbeitung von Konzepten und Anweisungen für die Umsetzung von Auflagen und Hinweisen aus Genehmigungsverfahren für die Entsorgung radioaktiver Reststoffe und Abfälle,

— Erstellung von Entsorgungsdokumentationen für die verschiedenen Entsorgungsziele,

— Eigenverantwortliche Umsetzung der IWRS II-Richtlinie für Einzelprojekte,

— Assistenz der Projektleitung-KKR in radiologischen Fragen z. B. zur Wahrung der Qualität der Ausführung zu Aussagen in den verschiedenen Antragsunterlagen, Ausführungsüberwachung etc.,

— Teilnahme an Fachgesprächen mit Behörden und Sachverständigen.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/05/2021

Ende: 30/04/2022

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben
- Kraftwerksanlagen - Atomkraftwerke
16 - Oranienburg, Eberswalde, Pritzwalk, Schwedt/Oder
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOL/A)
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Bauportal, Bauplanung, Fachingenieur, Umwelttechnik, Strahlenschutz