Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

Vergabe   Auftragsvergabe vom 21.02.2022 53545 Linz Kläranlage Hallerbach Planungs- und Bauüberwachungsleistungen

AV-ID 262047

Ausführungsort: 53545 Linz

Ergebnisse

1 057 139.12 EUR
1
Ursprünglich veranschlagter Auftragswert: 1 057 139.12 EUR

 

Jetzt Leistungsbeschreibung einsehen >>

Öffentlicher Auftraggeber

53545 Linz

II.1.4) Kurze Beschreibung: Da die Kläranlage Brochenbachtal sanierungsbedürftig ist, wurden im Rahmen verschiedener Untersuchungen Handlungsalternativen untersucht. Auf dieser Basis wurde entschieden, das Abwasser zukünftig über ein Druckleitungssystem bestehend aus Pumpwerk und Druckleitung an das Netz der Kläranlage Hallerbach anzuschließen. Die Kläranlage Hallerbach zeigt wesentlichen Sanierungsbedarf auf. Aufgrund der zusätzlichen Überleitung des Abwassers aus dem Einzugsbereich der Kläranlage brauchen Bachtal ist eine Sanierung und Erweiterung der Kläranlage Hallerbach erforderlich.
Der Umbau bzw. die Erneuerung der Kläranlage erfolgt im laufenden Anlagenbetrieb. Hierbei müssen die Anforderungen an die Abwasserreinigung jederzeit erfüllt werden. Hieraus, sowie aus den beengten Platzverhältnissen und dem Grundstückszuschnitt resultieren spezielle Rahmenbedingungen, so dass die neuen Bauwerke möglichst kompakt ausgeführt werden müssen. Es ist eine Ausbaugröße von 13.250 EW vorgesehen. Der Bauliche Bedarf auf der Kläranlage besteht im Wesentlichen aus Zulaufpumpwerk, Rechen-Sandfanganlage, Vorklärung, 2-stufige Schlammfaulung, Roh- und Faulschlammpufferbehälter, Gasspeicher mit BHKW sowie Schlammentwässerung und Schlammzwischenlagerhalle.
Die Entwurfsplanungen für den wesentlichen Teil der Planungsaufgabe (kompletter Bereich der Kläranlage Hallerbach) liegen bereits vor, ebenso die Vorplanungen für die Abwasserüberleitung aus dem Einzugsgebiet der Kläranlage Brochenbachtal.
Aufbauend auf der bestehenden Planung werden nun die zur Projektrealisierung noch erforderlichen Planungs- und Bauüberwachungsleistungen ausgeschrieben.
.
Planungsaufgabe sind die Leistungen zur Planung der Ingenieurbauwerke einschließlich der örtlichen Bauüberwachung sowie die Fachplanung der Technischen Ausrüstung.
Für den Bereich der Kläranlage Hallerbach liegt die Entwurfsplanung (Lph 3) bereits vor, für den Bereich des abwassertechnischen Anschlusses von Brochenbach liegt die Vorplanung (Lph 2) bereits vor.



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71330000 Verschiedene von Ingenieuren erbrachte Dienstleistungen
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
71333000 Dienstleistungen im Maschinenbau
71334000 Dienstleistungen im Bereich Maschinenbau und Elektrotechnik

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEB18 Neuwied
Hauptort der Ausführung:
Linz am Rhein Kläranlage Hallerbach



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand der Ausschreibung sind aufbauend auf der vorliegenden Entwurfsplanung für den Bereich der Kläranlage Hallerbach:
- Planungsleistungen (Lph 4-9) für Ingenieurbauwerke (§ 43 HOAI) einschl. der örtlichen Bauüberwachung sowie
- Fachplanungsleistungen (Lph 4-9) für die Technische Ausrüstung (§ 55 HOAI).
.
Gegenstand der Ausschreibung sind darüber hinaus aufbauend auf der vorliegenden Vorplanung für den Bereich des Anschlusses von Brochenbach:
- Planungsleistungen (Lph 3-9) für Ingenieurbauwerke (§ 43 HOAI) einschl. der örtlichen Bauüberwachung sowie
- Fachplanungsleistungen (Lph 3-9) für die Technische Ausrüstung (§ 55 HOAI).
.
Für alle Planungsbereiche gilt:
In der Leistungsstufe 1 sollen die Leistungsphasen bis Lph 4 nach HOAI sowie die in diesen Phasen erforderlichen Besonderen Leistungen beauftragt werden.
In der Leistungsstufe 2 beabsichtigt die Auftraggeberin für die genehmigte Planung die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 nach HOAI sowie der in diesen Phasen erforderlichen Besondere Leistungen.
Ab der Leistungsphase 5 sind sämtliche Bauwerke (mit Ausnahme der Freispiegelkanäle und Druckleitungen) einschließlich der enthaltenen Technischen Ausrüstung 3-dimensional darzustellen.
.
Die auf die Leistungsstufe 1 aufbauenden Leistungen sind optional ausgeschrieben.
Auf die Beauftragung der weiteren Leistungen/Stufen besteht kein Rechtsanspruch.



II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
1. Erfahrung des Bewerbers mit der Erbringung von Planungs- und Bauüberwachungsleistungen für den Neubau, die Sanierung oder Erweiterung von Kläranlagen mit Schlammbehandlungsanlagen (Faulung und Entwässerung), die die Mindestanforderungen an die Referenzen gemäß Ziffer III.1.3) der Bekanntmachung erfüllen (60 %)
Durch die Einreichung von zusätzlichen Referenzen (über die Mindestanzahl hinaus, die ebenfalls den Mindestanforderungen entsprechen müssen) kann eine bessere Bewertung erzielt werden.
2. Berufserfahrung der zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen (10 %).
3. Gesammelte Berufserfahrung der zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen anhand der eingereichten Referenzen, die die Mindestanforderungen erfüllen (15 %).
4. Einhaltung der geplanten Bauzeit und der geplanten Baukosten, wie sie sich aus den Referenzen ergeben (15 %).



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Gegenstand der Ausschreibung sind aufbauend auf der vorliegenden Entwurfsplanung für den Bereich der Kläranlage Hallerbach:
- Planungsleistungen (Lph 4-9) für Ingenieurbauwerke (§ 43 HOAI) einschl. der örtlichen Bauüberwachung sowie
- Fachplanungsleistungen (Lph 4-9) für die Technische Ausrüstung (§ 55 HOAI).
.
Gegenstand der Ausschreibung sind darüber hinaus aufbauend auf der vorliegenden Vorplanung für den Bereich des Anschlusses von Brochenbach:
- Planungsleistungen (Lph 3-9) für Ingenieurbauwerke (§ 43 HOAI) einschl. der örtlichen Bauüberwachung sowie
- Fachplanungsleistungen (Lph 3-9) für die Technische Ausrüstung (§ 55 HOAI).
.
Für alle Planungsbereiche gilt:
In der Leistungsstufe 1 sollen die Leistungsphasen bis Lph 4 nach HOAI sowie die in diesen Phasen erforderlichen Besonderen Leistungen beauftragt werden.
In der Leistungsstufe 2 beabsichtigt die Auftraggeberin für die genehmigte Planung die Vergabe der Leistungsphasen 5 bis 9 nach HOAI sowie der in diesen Phasen erforderlichen Besondere Leistungen.
.
Die auf die Leistungsstufe 1 aufbauenden Leistungen sind optional ausgeschrieben.
Auf die Beauftragung der weiteren Leistungen/Stufen besteht kein Rechtsanspruch.



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben Innerhalb der unter II.2.7 genannten Zeitspanne von 3 Monaten nach Auftragserteilung sind die Planungsleistungen so zu erbringen, dass die Vorlage einer genehmigungsfähigen Planung binnen dieser Frist sichergestellt ist.
Die Termine für weitere Leistungen werden mit der Beauftragung der weiteren Leistungen festgelegt.



21-11-26-1200

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 3 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein



Im Vollständigen Bekanntmachungstext

Ausschreibung

Verhandlungsverfahren

Dienstleistung

- Kläranlagen

 

Bauportal, Bauplanung, Fachingenieur, Gebäudetechnik, Ingenieurbau, Technische Gebäudeausrüstung