Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Vergabe   Auftragsvergabe vom 24.05.2022 01968 Brandenburg: Landkreise Elber-Elster und Oberspreewald-Lausitz; Sachsen: Landkreis Bautzen Rahmenvereinbarung Bodengeologischer Kartierungsbericht und Qualitätsnachweis

AV-ID 279352

Ausführungsort: 01968 Brandenburg: Landkreise Elber-Elster und Oberspreewald-Lausitz; Sachsen: Landkreis Bautzen

Ergebnisse

316 520.00 EUR
2
Ursprünglich veranschlagter Auftragswert: 316 520.00 EUR

 

Jetzt Leistungsbeschreibung einsehen >>

Öffentlicher Auftraggeber

01968 Brandenburg: Landkreise Elber-Elster und Oberspreewald-Lausitz; Sachsen: Landkreis Bautzen

II.1.4) Kurze Beschreibung: Die bodengeologische Kartierung als systematische, flächendeckene Bodeninventur, stellt die Grundlage des gesamten Rekutlivierungsprozesses dar. Als Grundlage der Rekultivierung von zukünftigen landwirtschaftlichen, forstwirtschaftlichen und sonstigen Flächen, bildet der Bodengeologische Kartierungsbericht die Grundlage. Resultierend daraus wird der Meliorationsbedarf für das jeweilige Areal abgeleitet. Für die erfolgreiche Rekultivierung meliorierter Kippenflächen ist es erforderlich, die Qualität der durchgeführten Meliorationsmaßnahmen zu überprüfen.



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 316 520.00 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung
II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE407 Elbe-Elster
NUTS-Code: DE40B Oberspreewald-Lausitz
NUTS-Code: DED2C Bautzen
Hauptort der Ausführung:
Brandenburg: Landkreise Elber-Elster und Oberspreewald-Lausitz;
Sachsen: Landkreis Bautzen



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Die zu erbringende Leistung erfolgt auf Grundlage der Arbeitsanleitung zum Qualitätsnachweis meliorierter Kippenflächen und zum Bodengeologischen Kartierungsbericht in der LMBV auf Kippen- und Randflächen auf der Basis der Bodenkundlichen Kartieranleitung 5. Auflage. Somit ist eine einheitliche Arbeitsweise auf allen Bergbaufolgeflächen gewährleistet.
.
Die Leistung beinhaltet:
.
Feldarbeiten:
- bei einer Flächengröße von ca. zehn Hektar bzw. je Kartiereinheit ist eine Messstelle als Bodenschurf mit einem Meter Tiefe einzurichten.
- Die Probenahme und -zusammenstellung erfolgt mittels Pürckhauer-Bohrstock und Stechzylindern.
- Um ein späteres Wiederauffinden zu gewährleisten, wird die Untersuchungsstelle eingemessen.
.
Laborarbeiten:
- Aus den entnommenen Bodenproben werden nach entsprechender Probenaufbereitung im Labor
die Parameter pH-Wert, Kohlenstoffgehalt (Corg), Karbonatgehalt (CaCO3), Kationenaustauschkapazität, Hauptnährstoffe,
Trockenrohdichte und Porenvolumenverteilung zur Ermittlung der nutzbaren Feldkapazitäten bestimmt.
.
Untersuchungsbericht:
- Lage, Herkunft der Substrate, Kipptechnologie, Relief u. ä.
- Angaben zum Untersuchungszeitpunkt und der genutzten Methoden,
- Flächenbeschreibung und Wertung der Analysenergebnisse,
- Vergleich der Analyseergebnisse mit den Ergebnissen aus der Erstkartierung,
- Einschätzung der Entwicklung des Bodenzustands seit Erstkartierung,
- Vergleich der Analyseergebnisse mit den definierten bodenkundlichen Zielwerten,
- Hinweise für die weitere Bewirtschaftung der Untersuchungsfläche,
- Lageplan der Untersuchungsfläche, Prüfbericht des Labors und Fotodokumentation als Anlagen.
.



II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien
Preis

II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 316 520.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/09/2022
Ende: 31/08/2024
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Optionen siehe II.2.11



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Optionale Leistungen im Zeitraum 01.09.2024 bis 31.08.2025 und 01.09.2025 bis 31.08.2026
Die eventuelle Beauftragung der Optionen ist bis spätestens 01.07.2024 bzw. bis 01.07.2025 vorgesehen.



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben Vergabe-Nr.: 2202800112
.
Die Flächen auf der die Leistungen erbracht werden stehen unter Bergaufsicht: teilweise ja
.
Die Flächen auf der die Leistungen erbracht werden befinden sich in grundbruch- und setzungsfließgefährdeten Bereichen: teilweise ja
.



06.04.2022 um: 10:00   eTV  
Diesen Termin versenden

Vergabenummer: 2202800112

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/09/2022 Ende: 31/08/2024 Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja Beschreibung der Verlängerungen: Optionen siehe II.2.11



Im Vollständigen Bekanntmachungstext

Ausschreibung

Offenes Verfahren (VOL/A)

Dienstleistung

- Bergbau

 

Bauportal, Bauplanung, Fachingenieur, Vermessungswesen, Kartografie