Veröffentlichungen Detailansicht

Nachträgliche Genehmigung nötig

Im BlmSchG sind jetzt auch größere, baurechtlich genehmigte Anlagen geregelt 


Verlag:

Forstfachverlag GmbH & Co KG

Medium
(Zeitschrift, Zeitung etc.):

energie pflanzen


Details:

Nachträgliche Genehmigung nötig
Im BlmSchG sind jetzt auch größere, baurechtlich genehmigte Anlagen geregelt

Jahr: 2012
Nummer: 4
Datum:
Autor: Florian Gerlach
Seite(n):




WWW:



Land:

DE: Deutschland


Inhalt:

Am 1.Juni stieg die Anzahl der Biogasanlagen, die eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung benötigen, sprunghaft an: Statt bisher ab etwa 360 bis 420 Kilowatt elektrischer Leistung, fallen nun bereits Anlagen ab rund 260 bis 300 Kilowatt unter die Genehmigungspflicht des Bundes-Immissionsschutzgesetzes. Betreiber von Anlagen dieser Größe, die bisher nur eine Baugenehmigung vorweisen mussten, müssen sich spätestens bis 31.August bei der Genehmigungsbehörde melden. Was zunächst vor allem ein bürokratisches Ärgernis ist, führt - zumindest vom Grundsatz her - zu mehr Pflichten für den Anlagenbetreiber.


Stichworte:



 

Portal Erneuerbare Energien, ERNEUERBARE ENERGIESYSTEME, Gesetze und Verordnungen, Erneuerbare Energiesysteme- BIOENERGIE, Gesetze und Rechtsprechung Bioenergie, Biogasanlagen