Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Frankfurt(Oder), Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde/Spree, Königs Wusterhausen für Consulting in Fragen der Unternehmensorganisation

Ausschreibung Los-ID 1924846

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Sanierung der Rennbahn Hoppegarten Betriebsorganisationsplanung Gastronomie
Sanierung der Rennbahn Hoppegarten Betriebsorganisationsplanung Gastronomie
II.1.4)

Kurze Beschreibung:

Auf der Rennbahn Hoppegarten finden ganzjährig Pferdesportveranstaltungen, Musikveranstaltungen, Märkte, Ausstellungen etc. statt. Diese werden teilweise vom Auftraggeber, teilweise von Dritten veranstaltet. Ziel des Auftraggebers ist es, die Rennbahn Hoppegarten durch eine ganzjährige Gastronomie zu beleben und die Infrastruktur für die gastronomische Versorgung der dort stattfinden (temporären) Veranstaltungen zu modernisieren oder erforderlichenfalls neu zu schaffen. Die dafür notwendigen Maß-nahmen sollen im Rahmen der anstehenden Sanierung der Rennbahn Hoppegarten geplant und umgesetzt werden. Der Auftragnehmer entwickelt dabei auf der Grundlage der Vorgaben des Auftraggebers ein gastronomisches Konzept, erarbeitet ein detailliertes Raum- und Funktionsprogramm und unterstützt den Auftraggeber und alle Projektbeteiligten bei der Umsetzung.

II.1.5)

Geschätzter Gesamtwert

II.1.6)

Angaben zu den Losen

Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2)

Beschreibung

II.2.2)

Weitere(r) CPV-Code(s)

79411000 Allgemeine Managementberatung

II.2.3)

Erfüllungsort

NUTS-Code:

DE409 Märkisch-Oderland

Hauptort der Ausführung:

Dahlwitz-Hoppegarten

II.2.4)

Beschreibung der Beschaffung:

Die Rennbahn Hoppegarten erstreckt sich auf einer weiträumigen Liegenschaft im Gemeindegebiet der amtsfreien Gemeinde Hoppegarten im Westen des Landkreises Märkisch-Oderland in Brandenburg. Weite Teile dieser Liegenschaft sind als Kulturdenkmal nationaler Bedeutung ausgewiesen. Dies betrifft vor allem die vom Projektgebiet umfassten Tribünen und Freianlagen. Die Liegenschaft wird nach wie vor, im Sinne des ursprünglichen Verwendungszweckes, zur Durchführung von Pferdesportveranstaltungen genutzt. Als zusätzliche Nutzung werden diverse Events (z. B. Musikveranstaltungen) durchgeführt. Auch zukünftig soll die Liegenschaft für den Pferdesport und für Events genutzt werden.

Aufgrund veränderter Anforderungen an die Geschäftsprozesse und aufgrund des desolaten und nicht mehr rechtskonformen Zustandes der Gebäude und Freianlagen, ist eine Nutzung in Zukunft nur möglich, wenn die Gebäude und Freianlagen einerseits denkmalgerecht saniert sowie andererseits umgebaut und an zeitgemäße Anforderungen angepasst werden.

Dies betrifft die fünf zentralen und denkmalgeschützten Gebäude (Haupttribüne, Klub-Tribüne, Rechengebäude, Pumpenhaus, Waagegebäude) sowie die umgebenden Freianlagen. Im Rahmen dieser Arbeiten sollen auch die gastronomischen Belange frühzeitig berücksichtigt werden. Diese in Abstimmung mit dem Auftraggeber zu ermitteln und zu strukturieren sowie den Auftraggeber bei der planerischen Umsetzung zu unterstützen, ist Aufgabe des Auftragnehmers.

II.2.5)

Zuschlagskriterien

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6)

Geschätzter Wert

II.2.7)

Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems

Beginn: 01/03/2021

Ende: 31/03/2025

Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)

Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden

Geplante Anzahl der Bewerber: 4

II.2.10)

Angaben über Varianten/Alternativangebote

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja

II.2.11)

Angaben zu Optionen

Optionen: nein

II.2.13)

Angaben zu Mitteln der Europäischen Union

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14)

Zusätzliche Angaben

Es findet ein Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem, europaweiten Teilnahmewettbewerb gemäß §§ 74, 17 Abs. 2 Vergabeverordnung (VgV) vom 12.04.2016 (BGBl. I S. 624)

Statt. Die Vergabestelle behält sich vor, den Zuschlag ohne weitere Verhandlungen direkt auf das erste Angebot zu erteilen.

Die Vergabestelle empfiehlt dringend eine Besichtigung vor Angebotsabgabe; Einzelheiten hierzu sind in der Leistungsbeschreibung erläutert. Um eine rechtzeitige Beantwortung sicherzustellen, richten Sie Rückfragen zu den Vergabeunterlagen bitte frühzeitig (spätestens bis zum 19.11.2020) und ausschließlich über das Vergabeprotal an die Vergabestelle. Selbstverständlich sind Rückfragen auch nach diesem Termin noch zulässig. Die rechtzeitige Beantwortung kann aber nicht mehr garantiert werden.

Das Angebot ist in elektronischer Form und unterschrieben (eingescannt) mit den geforderten Unterlagen und Dokumenten einzureichen, dies mit dem folgenden Text versehen: Angebot für die Betriebsorganisationsplanung Gastronomie der Rennbahn Hoppegarten.

Abgesehen von den in Teil E vorgesehenen, gibt es keine Formblätter und weitere Unterlagen für die Erstellung dieses Angebotes. Kosten für die Verfahrensteilnahme werden nicht erstattet.
15 - Frankfurt(Oder), Eisenhüttenstadt, Fürstenwalde/Spree, Königs Wusterhausen
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, VOL Lieferleistungen, CONSULTING DIENSTLEISTUNGEN, Consulting in Fragen der Unternehmensorganisation