Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

Ausschreibung   Ausschreibung Region Mainz, Simmern/Hunsrück, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein für Gebäudeleittechnik

Ausschreibung Los-ID 2337384

Sie wollen mehr Informationen über aktuelle Ausschreibungen Ihrer Branche und Region? Ganz einfach, wir senden Ihnen diese gerne per Email zu, völlig unverbindlich.
Jetzt Informationen anfordern!
Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Umstellung der Kläranlage Almerich auf Schlammfaulung
Umstellung der Kläranlage Almerich auf Schlammfaulung
II.1.4) Kurze Beschreibung: Gegenstand der Beschaffung ist die Vergabe
- der erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 9 nach Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3, § 43
HOAI (Leistungsbild Ingenieurbauwerke) und nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI (Leistungsbild
Technische Ausrüstung), Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2 des § 53 HOAI sowie der örtlichen Bauüberwachung
der Ingenieurbauwerke als Besondere Leistung im Rahmen der Leistungsphase 8 gemäß Anlage 12.1 zu § 43
Absatz 4 HOAI (Los 1) und
- der erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55
HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), Anlagengruppen 4 und 8 des § 53 HOAI (Los 2)
für die gemäß einer Bedarfsplanung des Auftraggebers erforderliche Umstellung der Kläranlage Almerich von
aerober Schlammstabilisierung auf Schlammfaulung am Standort Hauptstraße 601, 55743 Almerich



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2

II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Planungs- und Bauüberwachungsleistungen nach Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3, § 43 HOAI zusammen mit den Fachplanungsleistungen nach Teil 4, Abschnitt 2, § 55 HOAI, Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2


Los-Nr.: 1

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71315000 Haustechnik
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
71321200 Heizungsplanung
71321300 Beratung im Bereich Sanitärinstallation
71321400 Beratung im Bereich Belüftung
71322200 Planung von Rohrleitungen

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEB15 Birkenfeld
Hauptort der Ausführung:
Hauptstraße 601 55743 Idar-Oberstein



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand der Beschaffung ist die Vergabe
- der erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 9 nach Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3, § 43
HOAI (Leistungsbild Ingenieurbauwerke),
- der örtlichen Bauüberwachung der Ingenieurbauwerke als Besondere Leistung im Rahmen der
Leistungsphase 8 gemäß Anlage 12.1 zu § 43 Absatz 4 HOAI,
- sowie der erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2,
§ 55 HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2 des § 53 HOAI
für die Umstellung der Kläranlage Almerich von aerober Schlammstabilisierung auf Schlammfaulung am
Standort Hauptstraße 601, 55743 Almerich.
Der Umfang der im Rahmen des Auftrags des Loses 1 planerisch und bauüberwachend zu realisierenden
Gesamtmaßnahme umfasst im Wesentlichen
- Neubau eines Vorklärbeckens (Volumen = 320 m³) mit Räumer und Primärschlammpumpwerk,
- Abbruch des Schlammentwässerungsgebäudes,
- Neubau eines Gebäudes für die maschinelle Überschussschlammeindickung, Schlammentwässerung sowie
die Gasaufbereitung und das BHKW inkl. Heizkessel,
- maschinelle Überschussschlammeindickung,
- Schlammentwässerung / -förderung,
- Polymerstation für Schlammentwässerung und Schlammeindickung,
- Gasaufbereitung und BHKW sowie Heizkessel als Redundanz, Notfackel, Notkühlung,
- Anschluss an vorhandene zentrale Wärmeversorgung,
- Bau eines Faulbehälters (Volumen = 1.300 m³),
- Errichtung eines Prozesswasserspeichers,
- Neubau eines Gasspeichers,
- Ausrüstung des vorhandenen Dickschlammbehälters mit einem Krählwerk für die zukünftige Nutzung als
Voreindicker,
- Ausrüstung des vorhandenen Schlammstapelbehälters mit einem Krählwerk für die zukünftige Nutzung als
Nacheindicker,
- Ausrüstung des vorhandenen Eindickers nördlich des Betriebsgebäudes mit Schieber und Annahmestutzen für
die zukünftige Annahme externer Schlämme
ausgestattet mit der erforderlichen Technischen Ausrüstung, nach derzeitigem Kenntnisstand bestehend aus
Anlagengruppe 1:
Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen:
- Abwasseranlagen,
- Wasseranlagen.
Anlagengruppe 2
Wärmeversorgungsanlagen:
- System mit Kraft-Wärmekopplung,
- Wärmeverteilnetzen,
- Raumheizflächen.
Anlagengruppe 3:
Raumlufttechnische Anlagen:
- Einzelabluftanlage.
Anlagengruppe 7.2:
Verfahrenstechnische Anlagen:
- Pumpen Vorklärbecken,
- Ausrüstung sowie Heizung des Faulbehälters
- Pumpen und Dosiertechnik für die maschinelle Schlammeindickung und die maschinelle
Schlammentwässerung.
Nach der Kostenannahme (Bedarfsplanung des Auftraggebers) beläuft sich der Finanzrahmen (Kostengruppe
200 bis 500 nach DIN 276:2018-12) für das Projekt auf Kosten in Höhe von ca. 7,297 Mio. EUR, exkl.
Umsatzsteuer. Davon entfallen auf die Kostengruppe (KG) 200 (nach DIN 276) ca. 0,2 Mio. EUR, auf die KG
300 ca. 4,826 Mio. EUR, auf die KG 400 ca. 1,921 Mio. EUR und auf die KG 500 ca. 0,350 Mio. EUR.
Der Auftraggeber beabsichtigt zunächst die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 4 nach
Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3, § 43 HOAI und nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI für die
Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2 des § 53 HOAI zu vergeben.
Die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3, § 43
HOAI, die örtliche Bauüberwachung der Ingenieurbauwerke als Besondere Leistung und die erforderlichen
Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI für die
Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2 des § 53 HOAI werden optional zu den vereinbarten Vertragsbedingungen
durch schriftlichen Einzelauftrag beauftragt. Ein Rechtsanspruch des Auftragnehmers auf diese Beauftragung
besteht nicht.
Die detailliertere Beschreibung der Aufgabenstellung, des Leistungsumfangs und der Vertragsbedingungen
ergeben sich aus der Datei B-00, B-02 und B-03 der Vergabeunterlagen des Loses, die unter der in der Ziffer
I.3) genannten URL des Auftraggebers zum Download zur Verfügung gestellt werden



II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag kann bis zum Abschluss der Gesamtbaumaßnahmen verlängert werden.



II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Der Auftraggeber hat die Zahl geeigneter Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
gemäß § 51VgV auf mindestens sowie höchstens drei Bewerber begrenzt. Die Bewerber haben für ihren
Teilnahmeantrag die Bewerbungsbedingungen zu beachten und die Formblätter zu verwenden, die unter der
in Ziffer I.3) genannten URL des Auftraggebers als Vergabeunterlagen zum Download bereitgestellt sind.
Bewerber, die nicht wegen des Vorliegens von Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 GWB zwingend
auszuschließen sind bzw. deren Teilnahmeantrag nach den Bewerbungsbedingungen auszuschließen ist
(s.Vergabeunterlagen), haben ihre Eignung nachgewiesen, wenn zu allen Eignungskriterien die jeweilige
Eignung / Mindestanforderung durch den Bewerber mit dem Teilnahmeantrag belegt wurde. Sie werden als
geeignete Bewerber bezeichnet. Erfüllen mehrere geeignete Bewerber als die festgelegte Mindestzahl sowie
Höchstzahl von 3 Bewerbern gleichermaßen die Anforderungen an die nachzuweisende Eignung, erfolgt eine Auswahl unter diesen geeigneten Bewerbern im Sinne eines Mehr an Eignung. Hierzu werden folgende
Auswahlkriterien (A) und deren jeweilige Wichtung (%) verwendet:
- A1 Liste geeigneter Referenzen des Bewerbers / der Bewerbergemeinschaft / anderen Unternehmens
(Eignungsleihe bezgl. technischer und beruflicher Leistungsfähigkeit) für die Objektplanung (gemäß zur
Verfügung gestellter und einzureichender Formblätter) (100 %).
Die Methodik zur Bewertung der Auswahlkriterien ist in der Datei A-06 der Vergabeunterlagen dieses
Loses dargestellt. Gemäß diesem Bewertungsmodus werden diese Auswahlkriterien mit maximal 5,0
Bewertungspunkten bewertet und mit ihrem Wertungsgewicht (Wichtung) multipliziert. Es wird bei der
Berechnung jeweils auf zwei Nachkommastellen gerundet. Maximal ist eine Gesamtpunktzahl von 5,00
gewichteten Punkten möglich (s. zusammenfassende Darstellung in der Wertungsmatrix). Die aus dieser
Bewertung je geeignetem Bewerber resultierende Gesamtpunktzahl nach Gewichtung bestimmt die Rangfolge
der geeigneten Bewerber. Die geeigneten Bewerber, die auf Rang 1 bis 3 liegen, werden zur Abgabe eines
Erstangebotes aufgefordert werden. Ist die Bewerberzahl auch nach der zuvor erläuterten objektiven Auswahl
entsprechend der zugrunde gelegten Auswahlkriterien infolge Ranggleichheit zu hoch, wird die Rangfolge unter
den verbleibenden ranggleichen Bewerbern durch Los ermittelt werden



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 3, Objektplanung, Abschnitt 3,
§ 43 HOAI (Leistungsbild Ingenieurbauwerke), die örtliche Bauüberwachung der Ingenieurbauwerke als
Besondere Leistung im Rahmen der Leistungsphase 8 gemäß Anlage 12.1 zu § 43 Absatz 4 HOAI und die
erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI
(Leistungsbild Technische Ausrüstung), für die Anlagengruppen 1, 2, 3 und 7.2 des § 53 HOAI werden optional
zu den vereinbarten Vertragsbedingungen durch schriftlichen Einzelauftrag beauftragt. Ein Rechtsanspruch des
Auftragnehmers auf diese Beauftragung besteht nicht. Der Auftragnehmer ist hingegen verpflichtet, im Falle der
Beauftragung durch den Auftraggeber, die Leistungen dieser Leistungsphasen auszuführen.



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
II.2) Beschreibung
II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: Planungs- und Bauüberwachungsleistungen nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), Anlagengruppen 4 und 8 nach § 53 (2) HOAI


Los-Nr.: 2

II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 71300000 Dienstleistungen von Ingenieurbüros
71315000 Haustechnik
71320000 Planungsleistungen im Bauwesen
71321000 Technische Planungsleistungen für maschinen- und elektrotechnische Gebäudeanlagen
71323100 Planung von Stromversorgungssystemen

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEB15 Birkenfeld
Hauptort der Ausführung:
Hauptstraße 601 55743 Idar-Oberstein



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand der Beschaffung ist die Vergabe der erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis
9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), Anlagengruppen
4 und 8 des § 53 HOAI, für die Umstellung der Kläranlage Almerich von aerober Schlammstabilisierung auf
Schlammfaulung am Standort Hauptstraße 601, 55743 Almerich.
Der Umfang der im Rahmen des Auftrags des Loses 2 planerisch und bauüberwachend zu realisierenden
Fachplanung für die Gesamtmaßnahme umfasst im Wesentlichen
Anlagengruppe 4:
Elektrische Anlagen:
- Eigenstromversorgungsanlagen (BHKW stromgeführt),
- Niederspannungsschalt- und -installationsanlagen,
- Beleuchtungsanlagen,
- Blitzschutz- und Erdungsanlagen,
- Einziehen von Kabeln in das neu erstellte Kabelzugssystem,
- Schalt- und Steuergeräte außerhalb der Schaltanlagen,
Anlagengruppe 8
Gebäude- und Anlagenautomation:
- Automatisierungs- und Prozessleittechnik,
- verfahrenstechnische Messeinrichtungen.
Nach der Kostenannahme (Bedarfsplanung des Auftraggebers) beläuft sich der Finanzrahmen (Kostengruppe
200 bis 500 nach DIN 276:2018-12) für das Projekt auf Kosten in Höhe von ca. 7,297 Mio. EUR, exkl.
Umsatzsteuer. Davon entfallen auf die Kostengruppe (KG) 200 (nach DIN 276) ca. 0,2 Mio. EUR, auf die KG
300 ca. 4,826 Mio. EUR, auf die KG 400 ca. 1,921 Mio. EUR - davon KG 440 ca. 0,740 Mio. EUR, KG 480 ca.
0,105 Mio. EUR, jeweils zuzüglich Kostenanteil an der KG 490 - und auf die KG 500 ca. 0,350 Mio. EUR.
Der Auftraggeber beabsichtigt zunächst die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 1 bis 4 nach
Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55 HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), für die Anlagengruppen 4
und 8 des § 53 HOAI zu vergeben.
Die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55
HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), für die Anlagengruppen 4 und 8 des § 53 HOAI werden optional
zu den vereinbarten Vertragsbedingungen durch schriftlichen Einzelauftrag beauftragt. Ein Rechtsanspruch des
Auftragnehmers auf diese Beauftragung besteht nicht.
Die detailliertere Beschreibung der Aufgabenstellung, des Leistungsumfangs und der Vertragsbedingungen
ergeben sich aus der Datei B-00, B-02 und B-03 der Vergabeunterlagen des Loses, die unter der in der Ziffer
I.3) genannten URL des Auftraggebers zum Download zur Verfügung gestellt werden.



II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 36
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Der Auftrag kann bis zum Abschluss der Gesamtbaumaßnahmen verlängert werden.



II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Anzahl der Bewerber: 3
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Der Auftraggeber hat die Zahl geeigneter Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden,
gemäß § 51VgV auf mindestens sowie höchstens drei Bewerber begrenzt. Die Bewerber haben für ihren
Teilnahmeantrag die Bewerbungsbedingungen zu beachten und die Formblätter zu verwenden, die unter der
in Ziffer I.3) genannten URL des Auftraggebers als Vergabeunterlagen zum Download bereitgestellt sind.
Bewerber, die nicht wegen des Vorliegens von Ausschlussgründen nach §§ 123 und 124 GWB zwingend
auszuschließen sind bzw. deren Teilnahmeantrag nach den Bewerbungsbedingungen auszuschließen ist
(s.Vergabeunterlagen), haben ihre Eignung nachgewiesen, wenn zu allen Eignungskriterien die jeweilige
Eignung / Mindestanforderung durch den Bewerber mit dem Teilnahmeantrag belegt wurde. Sie werden als
geeignete Bewerber bezeichnet. Erfüllen mehrere geeignete Bewerber als die festgelegte Mindestzahl sowie
Höchstzahl von 3 Bewerbern gleichermaßen die Anforderungen an die nachzuweisende Eignung, erfolgt eine
Auswahl unter diesen geeigneten Bewerbern im Sinne eines Mehr an Eignung. Hierzu werden folgende
Auswahlkriterien (A) und deren jeweilige Wichtung (%) verwendet:
- A1 Liste geeigneter Referenzen des Bewerbers / der Bewerbergemeinschaft / anderen Unternehmens
(Eignungsleihe bezgl. technischer und beruflicher Leistungsfähigkeit) für die Fachplanung TA Anlagengruppe 4
(gemäß zur Verfügung gestellter und einzureichender Formblätter) (100 %).
Die Methodik zur Bewertung der Auswahlkriterien ist in der Datei A-06 der Vergabeunterlagen dieses
Loses dargestellt. Gemäß diesem Bewertungsmodus werden diese Auswahlkriterien mit maximal 5,0
Bewertungspunkten bewertet und mit ihrem Wertungsgewicht (Wichtung) multipliziert. Es wird bei der
Berechnung jeweils auf zwei Nachkommastellen gerundet. Maximal ist eine Gesamtpunktzahl von 5,00
gewichteten Punkten möglich (s. zusammenfassende Darstellung in der Wertungsmatrix). Die aus dieser
Bewertung je geeignetem Bewerber resultierende Gesamtpunktzahl nach Gewichtung bestimmt die Rangfolge
der geeigneten Bewerber. Die geeigneten Bewerber, die auf Rang 1 bis 3 liegen, werden zur Abgabe eines
Erstangebotes aufgefordert werden. Ist die Bewerberzahl auch nach der zuvor erläuterten objektiven Auswahl
entsprechend der zugrunde gelegten Auswahlkriterien infolge Ranggleichheit zu hoch, wird die Rangfolge unter
den verbleibenden ranggleichen Bewerbern durch Los ermittelt werden



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die erforderlichen Grundleistungen der Leistungsphasen 5 bis 9 nach Teil 4, Fachplanung, Abschnitt 2, § 55
HOAI (Leistungsbild Technische Ausrüstung), für die Anlagengruppen 4 und 8 des § 53 HOAI werden optional
zu den vereinbarten Vertragsbedingungen durch schriftlichen Einzelauftrag beauftragt. Ein Rechtsanspruch des
Auftragnehmers auf diese Beauftragung besteht nicht. Der Auftragnehmer ist hingegen verpflichtet, im Falle der
Beauftragung durch den Auftraggeber, die Leistungen dieser Leistungsphasen auszuführen.



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
- Kläranlagen
55 - Mainz, Simmern/Hunsrück, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Bauportal, Bauplanung, Architekten, Fachingenieur, Gebäudeplanung und Raumbildender Ausbau, Anlagenbau, Elektrotechnik, Gebäudetechnik, Gebäudeleittechnik, Starkstromtechnik, Heizungstechnik, Lüftungstechnik, Lüftungsanlagen, Sanitärtechnik, Prozesstechnik

 

Sie wollen mehr Informationen über aktuelle Ausschreibungen Ihrer Branche und Region? Ganz einfach, wir senden Ihnen diese gerne per Email zu, völlig unverbindlich.
Jetzt Informationen anfordern!