Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Heidelberg, Weinheim, Leimen für Hochwasserschutz im Gelände

Ausschreibung Los-ID 1560832

Submission in : 15 Tagen 16 Stunden 52 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Gewässerausbau, Wiesloch
Gewässerausbauarbeiten
Gewässerausbauarbeiten, 3 verschiedene Hochwasserschutzmaßnahmen:
Los 1+2 (wird nur gemeinsam vergeben!!):
GBM Waldangelbach; Schwetzinger Str.-Freibad, Wiesloch
Los 3 und 4, losweise Vergabe möglich:
Gewässerausbauarbeiten am Leimbach, Wiesloch; Bereich Brücke Hauptstraße bzw. Röhrbuckel
Umfang der Leistung: Erd-, Abbruch-, Gewässer-, Stahlbeton-, Leitungs- und Straßenbauarbeiten sowie Herstellung einer Fußgängerbrücke
Vergabe nach Losen Ja
Angebote sind möglich
nur für ein Los Nein
für ein oder mehrere Lose Ja
nur für alle Lose (alle Lose müssen angeboten werden) Nein
- Häfen und Wasserstrassen
- Deichbau, Hochwasserschutz, Küstenschutz
69 - Heidelberg, Weinheim, Leimen
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

GBM Wald
1 LOS 1: HOCHWASSERSICHERER GEW´SSERAUSBAU
Vorbemerkung
1. 1 GEWERK 1: BAUSTELLENEINRICHTUNG/- R´UMUN
BAUSTELLENEINRICHTUNG-/R´UMUNG
1. 1. 1 Straáenhilfsbrcke - Straáenbauarbeiten 15,000 St
1. 1. 2 Herstellen eines H”henfestpunktes im Bereich des Baufeldes 2,000 St
1. 1. 3 Vorabtrag ehem. Bahndamm 95,000 mü
1. 1. 4 Provisorische Baustraáen herstellen 500,000 mý
1. 1. 5 Rampe ehem. Bahndamm 1,000 St
1. 1. 6 Rampe Gew„sserbett Waldangelbach 4,000 St
1. 1. 7 Provisorische Bachquerungen 3,000 St
1. 1. 8 Mehraufwendungen fr Sicherung bauzeitl. Hochwasser 1,000 Psch
VERKEHRSREGELUNG / BAUSTELLENSICHERUNG
1. 1. 9 Verkehrsregelung - Brcke Schwetzinger Str. bis ehem. Eisenbahnbrcke 1,000 Psch
1. 1. 10 Verkehrsregelung - Schwetzinger Str. (fr Dkerbau) 1,000 Psch
1. 1. 11 Zulage Lichtsignalanlage aufstellen, vorhalten, r„umen 1,000 Psch
1. 1. 12 Schutzzaun liefern, vorhalten und abbauen (West) 250,000 m
1. 1. 13 Schutzzaun liefern, vorhalten und abbauen (Ost) 250,000 m
1. 1. 14 Zulage Sicht-/Staubschutz 500,000 m
TAGLOHN
1. 1. 15 Veranschlagte Stundenlohnarbeiten gem„á Vortext 1,000 Psch
1. 1. 16 Vorarbeiter (BG II) 1,000 h
1. 1. 17 Facharbeiter (BG V2) 1,000 h
1. 1. 18 Baufachwerker (BG VI) 1,000 h
Vorbemerkung
1. 1. 19 Bagger (0,75 mü L”ffelinhalt) 1,000 h
1. 1. 20 Bagger (1,50 mü L”ffelinhalt) 1,000 h
1. 1. 21 Planierraupe, ca. 75 kW 1,000 h
1. 1. 22 Fugenschneidger„t 1,000 h
1. 1. 23 LKW, ca. 8,0 to 1,000 h
1. 1. 24 LKW, ca. 12,0 to 1,000 h
1. 1. 25 Kleintransporter 1,000 h
1. 1. 26 Kleine Schaffuáwalze 1,000 h
1. 1. 27 Kompressor mit einem Hammer 1,000 h
1. 1. 28 Handstampfer 1,000 h
1. 1. 29 Plattenrttler AT 2000 1,000 h
1. 1. 30 Pumpenaggregat 50 m3/h 1,000 h
1. 1. 31 Radlader, ca. 1,0 mü 1,000 h
1. 1. 32 Kernbohrungen 1,000 St
Vorbemerkung
1. 1. 33 Mineralbeton 1,000 mü
1. 1. 34 Kalksteinsplitt 1,000 mü
1. 1. 35 Schotter 0/32 mm 1,000 mü
1. 1. 36 Sand 0/2 mm 1,000 mü
1. 1. 37 Kies 16/32 mm 1,000 mü
1. 1. 38 Bitumenkies 0/32 mm 1,000 to
1. 1. 39 Asphaltbeton 0/8 mm 1,000 to
1. 1. 40 Zement 1,000 kg
1. 1. 41 Beton C 12/15 1,000 mü
1. 1. 42 Beton C 20/25 1,000 mü
1. 1. 43 Betonstahl StB 500 S 1,000 kg
1. 1. 44 Betonstahlmatten StB 500 M 1,000 kg
1. 1. 45 Verbundsteine aller Art, Beton d = 8 cm 1,000 St
1. 1. 46 Trennschleifer 1,000 h
1. 1. 47 Trennscheiben fr Trennschleifer 1,000 St
1. 1. 48 Sands„cke aus Jute 1,000 St
1. 2 GEWERK 2: VORBEREITENDE MASSNAHMEN
BAUFELDR´UMUNG UND RODUNGSARBEITEN
1. 2. 1 Baugel„nde abr„umen und Wurzelstockrodung 1,000 Psch
1. 2. 2 Erschwernisse - Privatgrundstcke 1,000 Psch
1. 2. 3 Umsetzen verschiedener Materialien 30,000 h
1. 2. 4 Wurzelst”cke entfernen 51-100 cm 10,000 St
1. 2. 5 Wurzelst”cke entfernen 101-120 cm 10,000 St
1. 2. 6 Wurzelst”cke entfernen 121-180 cm 10,000 St
1. 2. 7 Wurzelst”cke entfernen > 180 cm 2,000 St
1. 2. 8 Trafostation abbrechen 1,000 St
1. 2. 9 Bergen von Blumenkbeln 1,000 St
1. 2. 10 Unrat aufnehmen und beseitigen 25,000 mü
1. 2. 11 Heckenrckschnitt - Privatgrundstcke 200,000 m
1. 2. 12 Hecken und Buschwerk roden 100,000 mý
1. 2. 13 Verkehrsschild aufnehmen und wiederversetzen 6,000 St
1. 2. 14 Schildermasten abbrechen und entsorgen 7,000 St
1. 2. 15 Straáenbeleuchtungsmasten demontieren und entsorgen 5,000 St
1. 2. 16 Baumschutzmaánahmen 5,000 St
1. 2. 17 Sichtschutzwand aus Stahl demontieren 8,000 m
1. 2. 18 ¨berflurhydrant schtzen 1,000 St
1. 2. 19 Mllgef„áe transportieren 1,000 Psch
1. 2. 20 Flssiggastank umsetzen 1,000 St
ABBRUCH-/R¨CKBAUARBEITEN
1. 2. 21 Betonfundamente abbrechen und entsorgen 20,000 mü
1. 2. 22 Schutzplanke demontieren und entsorgen 100,000 m
1. 2. 23 Rckbau Sohlbefestigung 27,000 mü
1. 2. 24 Trennschnitte herstellen - senkrecht 10,000 m
1. 2. 25 Trennschnitte herstellen - waagerecht 7,000 m
1. 2. 26 Zaunanlage aufnehmen, wieder aufstellen - Stabgitterzaun 30,000 m
1. 2. 27 Zaunanlage entfernen - Maschendrahtzaun 50,000 m
1. 2. 28 Carport demontieren/montieren 1,000 St
1. 2. 29 Carport komplett abbrechen 1,000 St
1. 2. 30 Neues Carport aufstellen 1,000 St
1. 2. 31 Carport schtzen und absttzen - Fl.st. 1078/1 1,000 St
1. 2. 32 Carport schtzen und absttzen - Fl.st. 11795 1,000 St
1. 2. 33 Grundstckseinfriedung abbrechen und beseitigen 13,000 mü
1. 2. 34 Gartenhtte versetzen 2,000 Stck
1. 2. 35 Abbruch Brckenwiderlager 10,000 mü
1. 2. 36 Mauerfundament abbrechen und beseitigen 10,000 mü
1. 2. 37 Blocksteinsatz aufnehmen 12,000 m
1. 2. 38 Fllstabgel„nder abbauen und beseitigen 15,000 m
1. 2. 39 Entsiegelung befestigter Fl„chen 100,000 mý
1. 2. 40 Stahlbgel/Durchfahrtssperre aufnehmen 2,000 St
1. 2. 41 Stahlbgel/Durchfahrtssperre abbrechen und entsorgen 2,000 St
1. 2. 42 Mauerwerk abbrechen 1,000 mü
1. 2. 43 Hindernis unbewehrten Beton im Boden abbrechen 2,000 mü
1. 2. 44 Hindernis Stahlbeton im Boden abbrechen 1,000 mü
1. 2. 45 Uferverbau, Auslaufbefestigung abbrechen und entsorgen 18,000 mý
1. 2. 46 Rckbau von Rohrleitung 10,000 m
SUCHSCHLITZE
1. 2. 47 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe bis 0,80 m 10,000 St
1. 2. 48 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe 0,81 bis 1,30 m 8,000 St
1. 2. 49 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe 1,31 m bis 2,00 m 6,000 St
Vorbemerkung - STRASSENBAU - AUF-/ ABBRUCHARBEITEN
1. 2. 50 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (bis 15 cm) 190,000 m
1. 2. 51 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (16 - 20 cm) 140,000 m
1. 2. 52 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (21 - 25 cm) 50,000 m
1. 2. 53 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„che (ab 11 bis 15 cm) 565,000 mý
1. 2. 54 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„chen (ab 16 cm - 20 cm) 475,000 mý
1. 2. 55 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„chen (ab 21 cm - 25 cm 45,000 mý
1. 2. 56 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„che (bis 10 cm) 175,000 mý
1. 2. 57 Decke kaltfr„sen Asphaltbetondeckschicht T 4-5cm 310,000 m2
1. 2. 58 Aufbruch von Pflasterfl„chen, mit Zwischenlagerung 230,000 mý
1. 2. 59 Zwischengelagertes Pflaster wiederverlegen 180,000 mý
1. 2. 60 Zulage fr Pflasterlieferung 50,000 mý
1. 2. 61 Betonpflaster 2- Zeiler aufnehmen und lagern 25,000 m
1. 2. 62 Betonpflaster 2- Zeiler wiederversetzen 25,000 m
1. 2. 63 Erschwernisse durch Straáeneinbauten 10,000 St
1. 2. 64 Ausbauen von Betonbordsteinen 110,000 m
1. 2. 65 Abbruch von Betonplatten 40/40 80,000 mý
1. 2. 66 Aufbruch von Betonpflasterfl„chen 140,000 mý
1. 2. 67 Straáenablauf mit Aufsatz komplett aufnehmen 1,000 St
Vorbemerkung - WASSERHALTUNGSARBEITEN
1. 2. 68 Wasserhaltung Waldangelbach w„hrend der Bauzeit 210,000 m
OBERBODENARBEITEN
1. 2. 69 Oberboden abtragen und auf Zwischenlager 725,000 mü
1. 2. 70 Oberboden aus B”schungsbereichen abtragen und auf Zwischenlager 645,000 mü
Oberboden wieder andecken
1. 2. 71 Andecken von Oberboden - groáfl„chig 1.750,000 mý
1. 2. 72 Andecken von Oberboden - B”schungsfl„chen 750,000 mý
1. 2. 73 Zulage fr Entw„sserungsmulde 200,000 m
1. 2. 74 Zulage fr Bankette 200,000 m
1. 3 GEWERK 3: VERSORGUNGSLEITUNGEN
KABELSICHERUNGSARBEITEN
1. 3. 1 Kommunikationskabel freilegen und sichern 30,000 m
1. 3. 2 Stromleitung freilegen und sichern 100,000 m
1. 3. 3 Kommunikationskabel wiederverlegen 30,000 m
1. 3. 4 Stromleitung wiederverlegen 100,000 m
1. 3. 5 Leitungskreuzungen 6,000 St
1. 4 GEWERK 4: Versorgungsleitungsdker Berei
Vorbemerkung
Vorbemerkung Bodengutachten
1. 4. 1 Boden Graben Versorgungsleitungsgraben T bis 2,0 m, l”sen laden * 165,000 m3
1. 4. 2 Zulage fr Graben Versorgungsleitungsgraben T bis 2,0 m, l”sen laden im GW-Bereich * 30,000 m3
1. 4. 3 Verbau fr Gr„ben 250,000 m2
1. 4. 4 Boden Grube Versorgungsleitungsdker T bis 5,0 m, l”sen laden * 280,000 m3
1. 4. 5 Zulage fr Grube Versorgungsleitungsdker T bis 5,0 m, l”sen laden im GW-Bereich * 170,000 m3
1. 4. 6 Verbau Grube nach Wahl des AN 220,000 mý
1. 4. 7 Wasserhaltung fr Baugruben 1,000 St
1. 4. 8 Zulage fr Aushub von Hand 30,000 m3
1. 4. 9 Zulage fr Zwischenlagerung von Boden 445,000 m3
1. 4. 10 Zulage fr vorgezogenen Asphaltaufbruch 27,000 m
1. 4. 11 Zulage fr Fahrbahnunterbau auskoffern 27,000 m
1. 4. 12 Traggerst fr Mediendker herstellen und einbauen 1,000 St
1. 4. 13 Statik fr Traggerst Mediendker 1,000 St
1. 4. 14 Bestehende Straáenkappen abbrechen und beseitigen 5,000 St
1. 4. 15 Zulage Rohre entfernen DN 40 - DN 80 100,000 m
1. 4. 16 Zulage Rohre entfernen - DN 90 - DN 200 100,000 m
1. 4. 17 Best. Schiebergest„nde teilweise abbrechen 2,000 St
1. 4. 18 Zul. Alte Armaturen, Schiebergest„nge und Hydranten demontieren und entsorgen 5,000 St
1. 4. 19 Zul. Wasser-/Gasleitung DN 100 bis 200 von Hand freilegen 6,000 St
1. 4. 20 Zul. Kabel / Schutzrohre von Hand freilegen 16,000 St
1. 4. 21 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,20 m 10,000 St
1. 4. 22 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,80 m 6,000 St
1. 4. 23 Kabel freilegen und sichern max. 5 Kabel 100,000 m
1. 4. 24 Kabel wiederverlegen max. 5 Kabel 50,000 m
1. 4. 25 Kunststoffkabel bis 1kg/m demontieren als Schrott 150,000 m
1. 4. 26 Planum Baugrubensohle herstellen Abweichung +/-3cm 72,000 m2
1. 4. 27 Kabel freilegen, sichern und wiederverl. (parallel zum Rohrgraben) 30,000 m
1. 4. 28 Untergrundverbesserung Grobschlag 90/120 mm 25,000 m3
1. 4. 29 Untergrundverbesserung Schottergemisch 0 /45 mm 15,000 m3
1. 4. 30 Geotextil 250 g/mý liefern und einbauen 72,000 m2
1. 4. 31 Sand fr Auflager 15,000 m3
1. 4. 32 Sand fr Einbettung 40,000 m3
1. 4. 33 Beton C20/25 zur Baugrubenverfllung liefern und einbauen 48,000 mü
1. 4. 34 Verdichtbaren Boden zur Baugrubenverfllung liefern und einbauen 150,000 mü
1. 4. 35 Trassenwarnband/Ortungsband 180,000 m
1. 4. 36 Krmmerverankerungen herstellen 12,000 St
1. 4. 37 Dichtungsriegel - Grabenbreite bis 0,80 m 5,000 St
1. 4. 38 Verfllung Rohrgr„ben mit Schottergemisch 0/45 120,000 m3
1. 4. 39 Verfllung mit Flssigboden RSS-System 30,000 m3
1. 4. 40 Rohrgrabenverfllung provisorisch - best. Fahrbahn 50,000 m3
1. 4. 41 Punktaufgrabung und Wiederverfllung fr Muffenl”chern 20,000 m3
1. 4. 42 Rammsondierungen 5,000 St
1. 4. 43 Offene Grundwasserhaltung Hauptleitung 30,000 m
1. 4. 44 Anlieger benachrichtigen 20,000 St
1. 5 GEWERK 5: Versorgungsleitungsdker Berei
(SWHD 05.) Bereich 5: ELEKTRO-, BELEUCHTUNG-, FERNMELDE- UND STEUERANLAGEN
(SWHD 05.00.0000.A)
(SWHD 5.51) Abschnitt 51: KABELSCHUTZROHRVERLEGUNG UND -SCH´CHTE
(SWHD 05.51.0000.A)
1. 5. 1 (SWHD 05.51.1020.) Kunststoffrohre von d 32 bis d 160 mm verlegen. 90,000 m
1. 5. 2 (SWHD 05.51.1260.) Kabelzugschacht 0,80m x 0,55m, Fabr. Langmatz oder gleichwertig aus Kunststoff mit Schachtabdeckung in gebund 2,000 St
(SWHD 06.) Bereich 6: GAS- UND WASSERANLAGEN
(SWHD 06.00.0000.A)
(SWHD 6.61) Abschnitt 61: ROHRVERLEGUNG
(SWHD 06.61.0000.A)
1. 5. 3 (SWHD 06.61.2050.) Stahlrohre DN 150 verlegen 45,000 m
1. 5. 4 (SWHD 06.61.2060.) Stahlrohre DN 200 verlegen 45,000 m
(SWHD 6.62) Abschnitt 62: ROHRVERBINDUNGEN
(SWHD 06.62.0000.A)
1. 5. 5 (SWHD 06.62.2050.) Rundschweiánaht DN 150 St herstellen. 15,000 St
1. 5. 6 (SWHD 06.62.2060.) Rundschweiánaht DN 200 St herstellen. 15,000 St
1. 5. 7 (SWHD 06.62.2300.) Umhllen von Formstcken St und Muffen 8,000 m2
(SWHD 6.63) Abschnitt 63: BETRIEBSEINRICHTUNGEN F¨R ROHRLEITUNGEN
(SWHD 06.63.0000.A)
1. 5. 8 (SWHD 06.63.0100.) Gest„nge fr erdverlegte Absperreinrichtungen 4,000 St
(SWHD 6.64) Abschnitt 64: DRUCKPR¨FUNGEN UND DESINFEKTION
(SWHD 06.64.0000.A)
1. 5. 9 (SWHD 06.64.0240.) Druckprfung DN 200 Gas 45,000 m
1. 5. 10 (SWHD 06.64.0400.) Grundpauschale fr das Druckmess-/Pr„zisionsdruckmessverfahren 1,000 St
1. 5. 11 (SWHD 06.64.0430.) Druckprfung DN 150 Gas-Hochdruck Pr„zisionsdruckmessverfahren C3 45,000 m
(SWHD 6.65) Abschnitt 65: EINBINDUNGEN, UMH´NGER, ABTRENNUNGEN
(SWHD 06.65.0000.A)
1. 5. 12 (SWHD 06.65.0400.) Kundenabsagen bei Unterbrechung der Gasversorgung 30,000 St
1. 5. 13 (SWHD 06.65.0630.) Gasversorgungsleitung DN 150 mit Stickstoff neutralisieren. 45,000 m
1. 5. 14 (SWHD 06.65.0640.) Gasversorgungsleitung DN 200 mit Stickstoff neutralisieren. 45,000 m
1. 5. 15 (SWHD 06.65.0740.) Gasversorgungsleitung DN 200 einbinden. 2,000 St
1. 5. 16 (SWHD 06.65.0830.) Gashochdruckleitung DN 150 einbinden. 2,000 St
(SWHD 08.) Bereich 8: STUNDENLOHN UND GER´TEMIETE
(SWHD 08.00.0000.A)
(SWHD 8.81) Abschnitt 81: STUNDENLOHNS´TZE
(SWHD 08.81.0000.A)
1. 5. 17 (SWHD 08.81.0020.) Meister, Polier 16,000 h
1. 5. 18 (SWHD 08.81.0030.) Vorarbeiter 6,000 h
1. 5. 19 (SWHD 08.81.0040.) Facharbeiter 32,000 h
1. 5. 20 (SWHD 08.81.0050.) Helfer 32,000 h
1. 5. 21 (SWHD 08.81.0070.) E-Schweiáer mit Schweiáplatzausrstung, ohne 16,000 h
(SWHD 8.82) Abschnitt 82: FAHRZEUGE UND HEBEGER´TE
1. 5. 22 (SWHD 08.82.0030.) Minibagger 8,000 h
1. 5. 23 (SWHD 08.82.0041.) Baggerlader einschl. Bedienung 8,000 h
1. 5. 24 (SWHD 08.82.0071.) Hydraulikbagger, mit L”ffel oder Greifer, einschl. Bedienung 8,000 h
1. 5. 25 (SWHD 08.82.0141.) LKW mit Allrad und Kipper einschl. Fahrer 8,000 h
(SWHD 8.83) Abschnitt 83: BAUGER´TE
1. 5. 26 (SWHD 08.83.0010.) ND-Kompressor, Leistung bis 4 mü/min 16,000 h
1. 5. 27 (SWHD 08.83.0040.) Aufbruchhammer mit Schlauch 8,000 h
1. 5. 28 (SWHD 08.83.0131.) Unterwasserpumpe, mit Schlauch, Schmutzwasser, geeignet fr Grabeneinsatz 8,000 h
1. 5. 29 (SWHD 08.83.0171.) Stromaggregat 16,000 h
1. 5. 30 (SWHD 08.83.0190.) E-Schweiáaggregat 16,000 h
1. 5. 31 (SWHD 08.83.0200.) WIG-Schweiáger„t incl. Draht 4,000 h
1. 5. 32 Leitungskreuzung mit neuer Gasleitung DN 150 St 10,000 St
1. 5. 33 Leitungskreuzung mit neuer Gasleitung DN 200 St 10,000 St
1. 5. 34 Ummantelung Versorgungsleitung DN 150 mit Hartholzlatten 1,000 St
1. 5. 35 Ummantelung Versorgungsleitung DN 200 mit Hartholzlatten 1,000 St
1. 5. 36 Versorgungsleitung DN 150 vormontieren und in Traggerst einlegen 1,000 St
1. 5. 37 Versorgungsleitung DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 1,000 St
1. 5. 38 Kabelschutzrohre DN 90 - DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 2,000 St
1. 6 GEWERK 6: Versorgungsleitungsdker Berei
1. 6. 1 Stillgelegte Wasserleitung DN 150 verd„mmen 45,000 m
1. 6. 2 Erschwernis fr Umschlussarbeiten Wasserleitung DN 100 - 150 2,000 St
1. 6. 3 Zulage fr Umschluss / Einbindung in Nachtarbeit 2,000 St
1. 6. 4 Leitungskreuzung mit neuer WL DN 150 GGG 10,000 St
Vorbemerkung
1. 6. 5 Druckrohr aus duktilem Gusseisen, DN 150 45,000 m
Vorbemerkung
1. 6. 6 EU-Stck DN 150 - Steckmuffe 4,000 St
1. 6. 7 T-Stck DN 150/80 nach DIN EN 545 liefern und montieren 2,000 St
1. 6. 8 FF-Stck DN 150, 0,3 -0,5 m liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 9 FF-Stck DN 80, 0,3 - 0,5 m liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 10 FFK DN 150 - 30-45 Grad liefern und einbauen 1,000 St
1. 6. 11 FFK DN 150 - 11-22 Grad liefern und einbauen 1,000 St
1. 6. 12 MMK-Stck DN 150 - 30-45 Grad liefern und einbauen 4,000 St
1. 6. 13 MMK-Stck DN 150 - 11-22 1/2 Grad liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 14 Dichtring Tyton-Sit-Plus, DN 150 liefern und einbauen 20,000 St
1. 6. 15 X-Stck DN 150, liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 16 N-Stck DN 80 liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 17 Kupplung FGK (U-Stck) Spannbereich 158,2-192,2 - DN 150 1,000 St
1. 6. 18 Flanschadapter FGFA DN 150 liefern und einbauen 2,000 St
1. 6. 19 PE-Schrumpfschlauch DN 150 an Muffenverbindungen + Formstcken 20,000 St
Vorbemerkungen
1. 6. 20 Innendruckprfung Wasserleitung 45,000 m
1. 6. 21 Entkeimung der Wasserleitungsrohre 45,000 m
1. 6. 22 Zulage fr nicht erfasste duktile Formstcke 100,000 kg
1. 6. 23 Ummantelung Versorgungsleitung DN 150 mit Hartholzlatten 1,000 St
1. 6. 24 Versorgungsleitung DN 150 vormontieren und in Traggerst einlegen 1,000 St
1. 7 GEWERK 7: Versorgungsleitungsdker Berei
Kommentar
Vorbemerkungen
1. 7. 1 Druckrohre PE-HD als Kabelschutzrohr da 160 48,000 m
1. 7. 2 Klemmverschraubung Endstopfen da160 liefern und einbauen 4,000 St
1. 7. 3 Muffen mit und ohne Anschlag da 160 4,000 St
1. 7. 4 Winkel 45° Schweiáfitting da 160 liefern und einbauen 4,000 St
1. 7. 5 Winkel 30° Schweiáfitting da 160 liefern und einbauen 8,000 St
1. 7. 6 Schutzrohr Da 160 PVC liefern und verlegen 60,000 m
1. 7. 7 KG-¨berschiebmuffe DN 150 liefern und einbauen 10,000 St
1. 7. 8 KG-Krmmer DN 150/30 Grad liefern und einbauen 10,000 St
1. 7. 9 KG-Krmmer DN 150/45 Grad liefern und einbauen 10,000 St
1. 7. 10 Kabelschacht 65/40 aus Stahlbetonfertigteilen 2,000 St
1. 7. 11 Kabelschutzrohre DN 90 - DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 2,000 St
1. 8 GEWERK 8: Versorgungsleitungsdker Berei
Kommentar
Vorbemerkungen
1. 8. 1 Druckrohre PE-HD als Kabelschutzrohr da 110 72,000 m
1. 8. 2 Klemmverschraubung Endstopfen da110 liefern und einbauen 6,000 St
1. 8. 3 Muffen mit und ohne Anschlag da 110 6,000 St
1. 8. 4 Winkel 45° Schweiáfitting da 110 liefern und einbauen 6,000 St
1. 8. 5 Winkel 30° Schweiáfitting da 110 liefern und einbauen 12,000 St
1. 8. 6 Schutzrohr Da 110 PVC liefern und verlegen 90,000 m
1. 8. 7 KG-¨berschiebmuffe DN 100 liefern und einbauen 15,000 St
1. 8. 8 KG-Krmmer DN 100/30 Grad liefern und einbauen 15,000 St
1. 8. 9 KG-Krmmer DN 100/45 Grad liefern und einbauen 15,000 St
1. 8. 10 Kabelschacht 65/40 aus Stahlbetonfertigteilen 2,000 St
1. 8. 11 Kabelschutzrohre DN 90 - DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 3,000 St
1. 9 GEWERK 9: Versorgungsleitungsdker Berei
Kommentar
Vorbemerkungen
1. 9. 1 Druckrohre PE-HD als Kabelschutzrohr da 110 24,000 m
1. 9. 2 Klemmverschraubung Endstopfen da110 liefern und einbauen 2,000 St
1. 9. 3 Muffen mit und ohne Anschlag da 110 2,000 St
1. 9. 4 Winkel 45° Schweiáfitting da 110 liefern und einbauen 2,000 St
1. 9. 5 Winkel 30° Schweiáfitting da 110 liefern und einbauen 4,000 St
1. 9. 6 Schutzrohr Da 110 PVC liefern und verlegen 30,000 m
1. 9. 7 KG-¨berschiebmuffe DN 100 liefern und einbauen 5,000 St
1. 9. 8 KG-Krmmer DN 100/30 Grad liefern und einbauen 5,000 St
1. 9. 9 KG-Krmmer DN 100/45 Grad liefern und einbauen 5,000 St
1. 9. 10 Kabelschacht 65/40 aus Stahlbetonfertigteilen 2,000 St
1. 9. 11 Kabelschutzrohre DN 90 - DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 1,000 St
1.10 GEWERK 10: Versorgungsleitungsdker Bere
Kommentar
Vorbemerkungen
1.10. 1 Druckrohre PE-HD als Kabelschutzrohr da 160 48,000 m
1.10. 2 Klemmverschraubung Endstopfen da160 liefern und einbauen 4,000 St
1.10. 3 Muffen mit und ohne Anschlag da 160 4,000 St
1.10. 4 Winkel 45° Schweiáfitting da 160 liefern und einbauen 4,000 St
1.10. 5 Winkel 30° Schweiáfitting da 160 liefern und einbauen 8,000 St
1.10. 6 Schutzrohr Da 160 PVC liefern und verlegen 60,000 m
1.10. 7 KG-¨berschiebmuffe DN 150 liefern und einbauen 10,000 St
1.10. 8 KG-Krmmer DN 150/30 Grad liefern und einbauen 10,000 St
1.10. 9 KG-Krmmer DN 150/45 Grad liefern und einbauen 10,000 St
1.10. 10 Kabelschacht 65/40 aus Stahlbetonfertigteilen 10,000 St
1.10. 11 Kabelschutzrohre DN 90 - DN 200 vormontieren und in Traggerst einlegen 2,000 St
1.11 GEWERK 11: Wasserleitungsdker Bereich Z
Verlaufgesteuerte Verdr„ngungsbohrung (Splbohrverfahren)
Vorbemerkung
Vorbemerkung
1.11. 1 Baustelleneinrichtung fr Verdr„ngungsbohrrung 1,000 Psch
Vorbemerkung
1.11. 2 Startbaugrube herstellen 1,000 St
1.11. 3 Zielbaugrube herstellen 1,000 St
1.11. 4 Zul. Wasser-/Gasleitung DN 150 bis 250 von Hand freilegen 2,000 St
1.11. 5 Erschwernis fr Umschlussarbeiten Wasserleitung DN 150 - 250 2,000 St
1.11. 6 Zulage fr Umschluss / Einbindung in Nachtarbeit 1,000 St
1.11. 7 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,20 m 5,000 St
1.11. 8 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,80 m 5,000 St
1.11. 9 Kabel freilegen, sichern und wiederverl. (parallel zum Rohrgraben) 10,000 m
1.11. 10 Leitungskreuzung mit neuer WL da 250 4,000 St
1.11. 11 Verlaufgesteuerte Verdr„ngungsbohrung (Splbohrung) - 250 x 22,7 54,000 m
ROHRLEITUNGEN UND FORMST¨CKE
Vorbemerkung
1.11. 12 EU-Stck DN 200 - Steckmuffe 1,000 St
1.11. 13 FFK DN 200 - 11-22 Grad liefern und einbauen 2,000 St
1.11. 14 X-Stck DN 200 liefern und einbauen 2,000 St
1.11. 15 Flanschadapter FGFA DN 200 liefern und einbauen 1,000 St
Vorbemerkung
1.11. 16 PE 100-RC da 250 Trinkwasserrohr als Stangenware liefern 54,000 m
1.11. 17 PE 100-RC-Rohre da 250 schneiden 6,000 St
1.11. 18 PE 100-RC da 250 Trinkwasserrohr als Stangenware liefern und verlegen 6,000 m
1.11. 19 Zulage fr Pos. Stangenware liefern und verlegen - Heizelementstumpfschweiáung da 250 5,000 St
1.11. 20 Bogenformstcke da 250 aus PE-100, 11° 2,000 St
1.11. 21 Bogenformstcke da 250 aus PE 100, 45° 1,000 St
1.11. 22 Muffe ohne Anschlag da 250aus PE 100 2,000 St
1.11. 23 Einschweiáflansch 250/200 (d/DN) 2,000 St
1.11. 24 Krmmerverankerungen herstellen 3,000 St
1.11. 25 Punktaufgrabung und Wiederverfllung 30,000 m3
1.11. 26 Druckanbohrventile da 250/50 1,000 St
1.11. 27 Teleskop-Schiebergest„nge fr Druckanbohrventile 1,000 St
1.11. 28 Zulage fr Zusammenschluss Wasser Hausanschluss alt/neu 1,000 St
1.11. 29 HA-Leitung PE-Xa d 50 liefern und verlegen 5,000 m
1.11. 30 Zusammenschluss HA - d 50 PE-Xa neu/d 50 PE-HD bzw. PE-Xa alt 1,000 St
1.11. 31 Verfllung mit Flssigboden RSS-System 10,000 m3
Vorbemerkungen
1.11. 32 Innendruckprfung Wasserleitung 60,000 m
1.11. 33 Entkeimung der Wasserleitungsrohre 60,000 m
1.11. 34 Zulage fr nicht erfasste duktile Formstcke 100,000 kg
1.11. 35 Stillgelegte Wasserleitung DN 200 verd„mmen 60,000 m
1.12 GEWERK 12: HOCHWASSERSICHERER GEW´SSERBA
VORBEMERKUNG
GEW´SSERBAUARBEITEN Station 0+010 bis 0+220
1.12. 1 Sohlsubstrat aufnehmen und zwischenlagern 240,000 mü
1.12. 2 Zwischengelagertes Sohlsubstrat aufnehmen und einbauen 240,000 mü
1.12. 3 Entschlammung/Aushub Gew„ssersohle 220,000 m
1.12. 4 Bodenaushub fr Profilaufweitung 710,000 mü
1.12. 5 Zulage fr Profilierung der Gew„ssersohle 420,000 m
1.12. 6 Zulage fr Arbeiten entlang konstruktiver B”schungssicherung 320,000 m
1.12. 7 Einbringen von Bindemittel 500,000 mü
1.12. 8 Kalk liefern (Kalkhydrat) 25,000 to
1.12. 9 Mischbinder liefern 25,000 to
1.12. 10 Aufbereiteter, zwischengelagerter Boden einbauen 500,000 mü
1.12. 11 Verdichtbaren Boden liefern und einbauen 1.750,000 mü
1.12. 12 Herstellen einer funktionierenden Grundstcksentw„sserung 40,000 m
Vorbemerkung
1.12. 13 2-reihiger Blocksatz 100,000 m
1.12. 14 1-reihiger Blocksatz 60,000 m
1.12. 15 Steinsatz liefern und herstellen - Str”mungslenker 50,000 to
1.12. 16 Totholzbuhnen einbringen 18,000 h
1.12. 17 Zulage fr Einbau Beton C 12/15 15,000 mü
1.12. 18 Steinschttung liefern und herstellen, Wasserwechselzone 285,000 mü
1.12. 19 Steinschttung liefern und herstellen, Gew„ssersohle 125,000 mü
1.12. 20 Zulage fr "kleine Insel" 5,000 St
1.12. 21 Zulage fr "Schlupfstein" 50,000 St
1.12. 22 Findlinge aus Naturstein liefern und versetzen 20,000 St
1.12. 23 Liefern und Versetzen von Mauerscheiben Typ L 130/70 15,000 m
1.12. 24 Zulage fr Leitungskreuzung 10,000 St
ZUL´UFE ZUM WALDANGELBACH
1.12. 25 ¨bergangsstck Steinzeug / PVC DN 100 - 150 7,000 St
1.12. 26 Verl„ngerung von best. Zulaufleitung DN 100 - 150 45,000 m
1.12. 27 Verl„ngerung von best. Zulaufleitung DN 300 5,000 m
1.12. 28 Ein- und Auslaufgitter DN 300 1,000 St
1.12. 29 Froschklappen liefern und montieren 7,000 St
1.12. 30 Umpflastern des RW-Auslaufs DN 300 1,000 St
1.13 GEWERK 13: ST¨TZWAND
VORBEMERKUNG
ERDARBEITEN UND FUNDAMENTE
1.13. 1 Baugrubenaushub 2.550,000 mü
1.13. 2 FSS als Unterbau 310,000 mü
1.13. 3 Drainage liefern und verlegen 340,000 m
1.13. 4 Sauberkeitsschicht 555,000 mý
BETONST¨TZWINKELWAND UND BEWEHRUNG
1.13. 5 Fertigteilsttzwand - rechte B”schung 645,000 mý
1.13. 6 Fertigteilsttzwand - linke B”schung 310,000 mý
1.13. 7 Verblendmauerwerk integrieren 850,000 mý
1.13. 8 Betonstahl in Wand einbauen 60,000 to
1.13. 9 Betonstahl in Sttzwandfuá / Fundament einbauen 14,000 to
1.13. 10 Beton fr Sttzwandfuá- / Fundamente 430,000 mü
ABDICHTEN UND VERF¨LLEN
1.13. 11 Trennfugenplatte 50,000 mý
1.13. 12 Luftseitige Bauwerksfuge herstellen 175,000 m
1.13. 13 Erdseitige Bauwerksfuge herstellen 155,000 m
1.13. 14 Fl„chenabdichtung herstellen 140,000 mý
1.13. 15 Bauwerkshinterfllung im Entw„sserungsbereich herstellen 60,000 mü
1.14 GEWERK 14: STRASSENBAU
AUF-/ABBRUCH- UND ERDARBEITEN
1.14. 1 Aufbruch von Betonpflasterfl„chen, div. Formate, Zwischenlagerung 2,000 m2
1.14. 2 Bordstein Beton abbrechen 205,000 m
1.14. 3 Oberboden abtragen, laden und zwischenlagern 26,000 m3
1.14. 4 Oberbodenabfuhr 26,000 m3
1.14. 5 Boden Verkehrsfl„che l”sen direkt laden 431,000 m3
1.14. 6 Zulage fr Zwischenlagerung von Boden 431,000 m3
1.14. 7 Erschwerniszulage - Handarbeit entlang best. Bebauung 85,000 m
1.14. 8 Erschwerniszulage - Arbeiten an best./neuen Straáenkappen 1,000 Psch
1.14. 9 Vorh. Streifenfundamente der Einfriedung abspitzen 40,000 m
1.14. 10 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe bis 0,80 m 5,000 St
1.14. 11 Kabel freilegen und sichern max. 5 Kabel 30,000 m
1.14. 12 Kabel wiederverlegen max. 5 Kabel 30,000 m
1.14. 13 Kunststoffkabel bis 1kg/m demontieren als Schrott 60,000 m
1.14. 14 Planum Abweichung +/-3cm 610,000 m2
1.14. 15 Nachverdichten DPr0,97 EV2 45MN/m2 610,000 m2
1.14. 16 Frostschutzschicht Gemisch FSS K”rnung 0/45 herstellen - Fahrbahn und Gehweg 251,000 m3
1.14. 17 Frostschutzschicht Gemisch FSS K”rnung 0/45 herstellen - Graben 19,000 m3
1.14. 18 Schottertragschicht Gemisch STS K”rnung 0/32 herstellen - Fahrbahn und Gehweg 172,000 m3
1.14. 19 Schottertragschicht Gemisch STS K”rnung 0/32 herstellen - Graben 9,000 m3
1.14. 20 Einbauen von Fundamentrohrhlsen DN 400, L 150 cm liefern und einbauen 3,000 St
1.14. 21 Herstellen von Kabelgr„ben - Hauptgraben 6,000 m3
1.14. 22 Kabel bis 1 kg/m verlegen 90,000 m
1.14. 23 Trassenwarnband liefern und verlegen 90,000 m
1.14. 24 Auskoffern, Profilieren, Nachverdichten von Kleinfl„chen fr Angleichungen 32,000 m2
1.14. 25 Lastplattendruckversuche 3,000 St
BORDE
Vorbemerkung
1.14. 26 Betonbordsteine setzen, Form TB 10/30 cm 131,000 m
1.14. 27 Betonbordsteine setzen Form RB 15/22 cm 125,000 m
1.14. 28 Betonbordsteine setzen Form HB 15/30 cm 32,000 m
1.14. 29 ¨bergangsbordstein setzen, Zulage Form RB 15/22 cm auf R¨ 15/22 cm 1,000 St
1.14. 30 ¨bergangsbordstein setzen, Zulage Form HB 15/30 cm auf RB 15/22 cm 2,000 St
1.14. 31 Zulage Betonbordsteine auf Gehrung schneiden 15,000 St
ASPHALTARBEITEN
1.14. 32 Asphalttragschicht AC32TN Bk1,0 D 10cm 345,000 m2
1.14. 33 Zulage fr Einbau in Kleinfl„chen und Streifen 245,000 m2
1.14. 34 Unterlage reinigen Asphaltschicht 385,000 m2
1.14. 35 Bitumenhaltiges Bindem. aufsprhen Asphalttragschicht 705,000 m2
1.14. 36 Asphaltbetondeckschicht AC11DN Bk 1,0 D 4cm 705,000 m2
1.14. 37 Zulage fr Einbau in Kleinfl„chen und Streifen 245,000 m2
1.14. 38 Deckschicht Asphaltbeton abstumpfen Brechsand/Splitt 1/3 705,000 m2
1.14. 39 Fuge herstellen ausr„umen Deckschicht Asphaltbeton L„ngsfuge B 10mm 310,000 m
1.14. 40 Fuge fllen Bitumenvergussmasse B 10mm T 40mm 310,000 m
1.14. 41 Aufsatz fr Straáenablauf anpassen 1,000 St
1.14. 42 Zulage fr Fuge um Straáeneinl„ufe 6,000 St
PFLASTERARBEITEN
Vorbemerkungen Pflasterarbeiten
Vorbemerkungen
1.14. 43 Betonpflaster d= 8cm liefern und verlegen - Gehweg (Reihenverband) 75,000 m2
1.14. 44 Betonpflaster d= 10cm liefern und verlegen - Straáe und Hoffl„chen (Fischgr„tenverband) 680,000 m2
1.14. 45 Zulage fr Pflasterstreifen 1-zeilig - Gehweg d= 8 cm 90,000 m
1.14. 46 Zulage fr Pflasterstreifen 1-zeilig - Fahrbahn d= 10 cm 180,000 m
1.14. 47 Zulage fr Einbauten umpflastern 11,000 St
1.14. 48 Anschluss Pflasterdecke d = 8cm - Betonpflaster 206,000 m
1.14. 49 Aufbruch von Betonpflasterfl„chen div. Formate 32,000 m2
1.14. 50 Pflasterdecke seitl. gelagerte Steine 32,000 m2
1.15 GEWERK 15: STRASSENENTW´SSERUNG - KANALB
KANALBAU - ERDARBEITEN
Vorbemerkung
1.15. 1 Boden Graben Regenwasserkanal l”sen, laden 190,000 m3
1.15. 2 Zulage fr Zwischenlagerung von Boden 190,000 m3
1.15. 3 Boden Deponierung/Verwertung zufhren 190,000 m3
1.15. 4 Zulage fr Schacht freilegen 2,000 St
1.15. 5 Zulage fr Kanal DN 1700 freilegen 1,000 St
1.15. 6 Verbau fr Gr„ben und Sch„chte 380,000 m2
1.15. 7 Leitungskreuzungen 19,000 St
1.15. 8 Rohrauflager und Rohrgrabenverfllung Leitungszone - PP-Rohre 71,000 m3
1.15. 9 Rohrgrabenverfllung mit Korngemisch (0/45), gebrochenes Naturgestein 119,000 m3
1.15. 10 Betonriegel 3,000 m3
1.15. 11 Rammsondierungen 3,000 St
ROHRLEITUNGSBAU
Vorbemerkung
1.15. 12 Regenwasserkanal PP homogen DN/OD 160 SN 10 145,000 m
1.15. 13 Abzweig DA 160/160/45° 9,000 St
1.15. 14 Zulage PP homogen DN/OD 160 SN 10 Krmmer 45° 2,000 St
1.15. 15 Sattelstck DN/OD 160/90° mit Kugelgelenk, KG - Beton, Stb, Stz 1,000 St
1.15. 16 Sattelstck DN/OD 160/90° mit Kugelgelenk, KG - Beton, Stb, Stz 2,000 St
1.15. 17 Schachtanschlussstck DN/OD 160 (SB-Schacht) liefern und einbauen 1,000 St
1.15. 18 Anschluss an bestehendes Schachtbauwerk - Kanal DN 160 PP 1,000 St
1.15. 19 Inspektion Mischwasserltg. PP Satellitenkamera DA 160 145,000 m
1.15. 20 Reinigen von neuen Kanalleitungen DN/OD 160 PP 145,000 m
1.15. 21 Dichtheitsprfung Luft Regenwasserkanal DN/OD 160 PP haltungsweise Luftberdruck LC 145,000 m
1.15. 22 Dokumentation Dichtheitsprfung je Prfung Bericht graf.Darstellung digital Format PDF 3,000 St
1.15. 23 Kontinuierlich Abwasserkanal Deformationen messen Durchm. 160 mm 145,000 m
1.15. 24 Dokumentation Kalibrierung/Messung je Haltung/Ltg Bericht graf.Darstellung digital Format PDF 3,000 St
1.15. 25 Drainageleitung DN 100 PE-VS liefern und verlegen 76,000 m
KANALBAU - SCHACHTBAUWERKE
Schachtbauwerke aus Fertigteilen
1.15. 26 Fertigteilsch„chte herstellen: DN 1000, t > 1,50 bis 2,00 m 1,000 St
1.15. 27 Kunststoffschacht DN 400 PP Tiefe 1,5 -2,0 m 1,000 St
1.15. 28 Straáenablauf mit Aufsatz 300/500 Pultform 12,000 St
1.16 GEWERK 16: STRASSENBELEUCHTUNG / LEERROH
ERDARBEITEN F¨R STRASSENBELEUCHTUNG
1.16. 1 Herstellen von Kabelgraben b = 30 - 40 cm 50,000 mü
1.16. 2 Herstellen von Kabelgr„ben b > 40 - 60 cm 50,000 mü
1.16. 3 Punktaufgrabungen fr Leitungsnachschlsse (Strom) 2,000 St
1.16. 4 Zulage fr Leitungskreuzung mit Kabelgraben 4,000 St
1.16. 5 Kabelgrabenverfllung mit Rheinsand 0/2 mm b = 30 - 40 cm 50,000 mü
1.16. 6 Kabelgrabenverfllung mit Rheinsand 0/2 mm b > 40 - 60 cm 50,000 mü
1.16. 7 Kabelgraben Kabelschutzrohre verfllen, Boden 3 - 5 Zwischenlager 10,000 mü
1.16. 8 Trassenwarnband bauseits geliefert 120,000 m
K™CHERFUNDAMENT - MASTLEUCHTEN
1.16. 9 K”cherfundament fr Mastleuchten 4,000 St
1.17 GEWERK 17: BR¨CKE SCHWETZINGER STRASSE
1.17. 1 Verbau nach Wahl des AN 130,000 mý
1.17. 2 Baugrubenaushub 130,000 mü
1.17. 3 Planum herstellen 10,000 mý
1.17. 4 Endlosfilament Trennfilterschicht 3,000 mý
1.17. 5 Sauberkeitsschicht C 12/15 liefern und herstellen 1,500 mý
1.17. 6 Betonstahlmatten fr Sauberkeitsschicht 0,200 t
1.17. 7 Zulage fr das Einbringen der Sauberkeitsschicht 1,000 Psch
Vorbemerkung
1.17. 8 Stahlbeton einschl. Schalung herstellen - Bodenplatte 3,000 mü
1.17. 9 Stahlbeton einschlieálich Schalung herstellen 10,000 mü
1.17. 10 Zulage fr die konische Ausbildung von W„nden 12,000 mý
1.17. 11 Frank-Verpressschlauchsystem 6,000 m
1.17. 12 Verpressarbeiten mit PUR-Harz Intectin, 6,000 m
1.17. 13 Zulage fr Anschluss - Erschwernis 1,000 St
1.17. 14 Arbeitsfugen herstellen 6,000 m
1.17. 15 Betonstahl 2,000 t
1.18 GEWERK 18: ENTSORGUNG - AB ZWISCHENLAGER
VORBEMERKUNG
1.18. 1 Abfuhr Auhubmaterial <= Z 0 865,000 mü
1.18. 2 Abfuhr Aushubmaterial<= Z 2 2.305,000 to
1.18. 3 Kontaminiertes Material >Z 2 / DK I-II laden 1.350,000 to
1.18. 4 Bitum. unbelasteter Aufbruch auf Unternehehmerkippe entsorgen 180,000 to
1.18. 5 Entsorgung bitum. Aufbruchmaterial: Verwertungsklasse B 245,000 to
1.19 GEWERK 19: SONSTIGES / AUSSTATTUNG
B™SCHUNGSGEL´NDER
1.19. 1 Holz-Handlauf-Knieholm-Gel„nder liefern und montieren 75,000 m
1.19. 2 Holz-Handlauf-Knieholm-Gel„nder liefern und auf Blocksatz montieren 75,000 m
1.19. 3 Rammsondierungen 10,000 St
1.19. 4 Liefern und montieren eines Fllstabgel„nders 15,000 m
1.19. 5 Zulage fr Knickelement 2,000 St
1.19. 6 Findling (Naturstein) liefern und versetzen 5,000 St
1.19. 7 Poller liefern und versetzen 2,000 St
1.19. 8 Stabgittermattenzaun liefern und montieren, H = 1,50 m 150,000 m
1.19. 9 Stabgittermattenzaun liefern und montieren, H = 2,00 m 50,000 m
1.19. 10 Zulage fr Eckausbildung Stabgittermattenzaun 8,000 St
1.19. 11 Wasserhaltung Station 0+130.37 1,000 Psch
1.19. 12 Stahlbeton fr Stirnwand der Rckstausicherung 1,000 St
1.19. 13 Rckstauklappe V2A DN 300 zum Aufdbeln 1,000 St
1.19. 14 Eins„en von Oberbodenfl„chen 1.500,000 mý
1.20 GEWERK 20: BLITZSCHUTZARBEITEN
VORBEMERKUNG
1.20. 1 Fundamenterderanschlussfahnen mit Verbindungsklemmen 4,000 St
1.20. 2 Anschlussbolzen fr Fundamenterderbuchsen 4,000 St
1.20. 3 Potentialausgleich nach UVV 4,000 St
1.20. 4 Verbindungsleitungen fr Potentialausgleich als Zulage 8,000 m
1.20. 5 Tiefenerder liefern und montieren Tiefenerder Typ S St/tZn Stabl„nge 4500mm liefern und montieren 4,000 St
1.20. 6 Schlagspitzen liefern und montieren 4,000 St
1.20. 7 Sachverst„ndigenabnahme nach VDE 1,000 Psch
2 LOS 2: NATURNAHER GEW´SSERAUSBAU
2. 0 Vorbemerkungen
2. 1 GEWERK 1: BAUSTELLENEINRICHTUNG/- R´UMUN
BAUSTELLENEINRICHTUNG-/R´UMUNG
2. 1. 1 Straáenhilfsbrcke - Straáenbauarbeiten 5,000 St
2. 1. 2 Herstellen eines H”henfestpunktes im Bereich des Baufeldes 2,000 St
2. 1. 3 ¨bergang BA Los 1/BA Los 2 1,000 Psch
2. 1. 4 Provisorische Baustraáen herstellen 1.000,000 mý
2. 1. 5 Rampe Gew„sserbett Waldangelbach 3,000 St
2. 1. 6 Provisorische Bachquerungen 2,000 St
2. 1. 7 Mehraufwendungen fr Sicherung bauzeitl. Hochwasser 1,000 Psch
VERKEHRSREGELUNG / BAUSTELLENSICHERUNG
2. 1. 8 Verkehrsregelung - Lempenseite 2,000 St
2. 1. 9 Verkehrsregelung - Wellpappe-Gel„nde 1,000 Psch
2. 1. 10 Schutzzaun liefern, vorhalten und abbauen (West) 270,000 m
2. 1. 11 Schutzzaun liefern, vorhalten und abbauen (Ost) 200,000 m
TAGLOHN
2. 1. 12 Veranschlagte Stundenlohnarbeiten gem„á Vortext 1,000 Psch
2. 1. 13 Vorarbeiter (BG II) 1,000 h
2. 1. 14 Facharbeiter (BG V2) 1,000 h
2. 1. 15 Baufachwerker (BG VI) 1,000 h
2. 1. 16 Bagger (0,75 mü L”ffelinhalt) 1,000 h
2. 1. 17 Bagger (1,50 mü L”ffelinhalt) 1,000 h
2. 1. 18 Planierraupe, ca. 75 kW 1,000 h
2. 1. 19 Fugenschneidger„t 1,000 h
2. 1. 20 LKW, ca. 8,0 to 1,000 h
2. 1. 21 LKW, ca. 12,0 to 1,000 h
2. 1. 22 Kleintransporter 1,000 h
2. 1. 23 Kleine Schaffuáwalze 1,000 h
2. 1. 24 Kompressor mit einem Hammer 1,000 h
Vorbemerkung
2. 1. 25 Handstampfer 1,000 h
2. 1. 26 Plattenrttler AT 2000 1,000 h
2. 1. 27 Pumpenaggregat 50 m3/h 1,000 h
2. 1. 28 Radlader, ca. 1,0 mü 1,000 h
Vorbemerkung
2. 1. 29 Mineralbeton 1,000 mü
2. 1. 30 Kalksteinsplitt 1,000 mü
2. 1. 31 Schotter 0/32 mm 1,000 mü
2. 1. 32 Sand 0/2 mm 1,000 mü
2. 1. 33 Kies 16/32 mm 1,000 mü
2. 1. 34 Bitumenkies 0/32 mm 1,000 to
2. 1. 35 Asphaltbeton 0/8 mm 1,000 to
2. 1. 36 Zement 1,000 kg
2. 1. 37 Beton C 12/15 1,000 mü
2. 1. 38 Beton C 20/25 1,000 mü
2. 1. 39 Betonstahl StB 500 S 1,000 kg
2. 1. 40 Betonstahlmatten StB 500 M 1,000 kg
2. 1. 41 Verbundsteine aller Art, Beton d = 8 cm 1,000 St
2. 1. 42 Trennschleifer 1,000 h
2. 1. 43 Trennscheiben fr Trennschleifer 1,000 St
2. 1. 44 Sands„cke aus Jute 1,000 St
2. 2 GEWERK 2: VORBEREITENDE MASSNAHMEN
BAUFELDR´UMUNG UND RODUNGSARBEITEN
2. 2. 1 Baugel„nde abr„umen und Wurzelstockrodung 1,000 Psch
2. 2. 2 Abbauen- Zwischenlagern und Wiederaufbau von Unterst„nden 27,000 h
2. 2. 3 Wurzelst”cke entfernen 50-100 cm 45,000 St
2. 2. 4 Wurzelst”cke entfernen 100-120 cm 25,000 St
2. 2. 5 Wurzelst”cke entfernen > 120 cm 5,000 St
2. 2. 6 Wurzelst”cke entfernen > 180 cm 3,000 St
2. 2. 7 B„ume f„llen >30 bis 60 cm 1,000 St
2. 2. 8 B„ume f„llen >60 bis 100 cm 1,000 St
2. 2. 9 Ehem. Eisenbahnbrcke abbauen 1,000 St
2. 2. 10 Natursteinfundamente abtragen, laden und abfahren 100,000 mü
2. 2. 11 Stahlgel„nder auf Brckenwiderlager entfernen 10,000 m
2. 2. 12 Stahlhandlauf an Brckenwiderlager entfernen 8,000 m
2. 2. 13 Stahlgel„nder entfernen 12,000 m
2. 2. 14 Hecken und Buschwerk roden 50,000 mý
2. 2. 15 Abfallkorb aufnehmen und beseitigen 1,000 St
2. 2. 16 Verkehrsschild aufnehmen und wiederversetzen 4,000 St
2. 2. 17 Straáenbeleuchtungsmasten demontieren und entsorgen, einschl. Anprallschutz 2,000 St
2. 2. 18 Holzmast (mit Verteilerk„stchen) entfernen 1,000 St
ABBRUCH-/R¨CKBAUARBEITEN
2. 2. 19 Betonfundamente (WDL) abbrechen und entsorgen 275,000 to
2. 2. 20 Betonmauer mit Fundament (B”schungsmauer) abbrechen und entsorgen 15,000 mü
2. 2. 21 Vertikalschnitt an B”schungsmauer 4,000 m
2. 2. 22 Horizontalschnitt an B”schungsmauer 15,000 m
2. 2. 23 Entsiegelung befestigter Fl„chen 250,000 mý
2. 2. 24 Rckbau Sohlbefestigung 18,000 mý
2. 2. 25 Mauerwerk abbrechen 1,000 mü
2. 2. 26 Hindernis unbewehrten Beton im Boden abbrechen 5,000 mü
2. 2. 27 Hindernis Stahlbeton im Boden abbrechen 1,000 mü
2. 2. 28 Abbruch Einfriedungen 180,000 m
2. 2. 29 Zaunanlage entfernen - Maschendrahtzaun 180,000 m
2. 2. 30 Zulage - Tr in Maschendrahtzaun 1,000 St
2. 2. 31 Saugleitung bis DN 150 aufnehmen 10,000 m
2. 2. 32 Schacht DN 1000 abbrechen 1,000 St
2. 2. 33 Auslaufbauwerk abbrechen Station 0+225 1,000 St
2. 2. 34 Zaunanlage (Doppelstabmattenzaun) Freibad auáer Betrieb nehmen 8,000 m
SUCHSCHLITZE
2. 2. 35 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe bis 0,80 m 7,000 St
2. 2. 36 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe 0,81 bis 1,30 m 5,000 St
2. 2. 37 Herstellen von Suchschlitzen, Tiefe 1,31 m bis 2,00 m 5,000 St
Vorbemerkung - STRASSENBAU - AUF-/ ABBRUCHARBEITEN
2. 2. 38 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (bis 15 cm) 25,000 m
2. 2. 39 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (16 - 20 cm) 25,000 m
2. 2. 40 Bitumin”sen Oberbau senkrecht schneiden (21 - 25 cm) 2,000 m
2. 2. 41 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„che (ab 11 bis 15 cm) 130,000 mý
2. 2. 42 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„chen (ab 16 cm - 20 cm) 135,000 mý
2. 2. 43 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„chen (ab 21 cm - 25 cm 2,000 mý
2. 2. 44 Aufbruch bitumin”s befestigter Fl„che (bis 10 cm) 5,000 mý
2. 2. 45 Aufbruch von Pflasterfl„chen, mit Zwischenlagerung 10,000 mý
2. 2. 46 Zwischengelagertes Pflaster wiederverlegen 10,000 mý
2. 2. 47 Zulage fr Pflasterlieferung 5,000 mý
2. 2. 48 Erschwernisse durch Straáeneinbauten 2,000 St
2. 2. 49 Ausbauen von Betonbordsteinen 4,000 m
WASSERHALTUNGSARBEITEN
2. 2. 50 Wasserhaltung Waldangelbach w„hrend der Bauzeit 210,000 m
OBERBODENARBEITEN
2. 2. 51 Oberboden abtragen, zwischenlagern - B”schungsbereiche 550,000 mü
Oberboden wieder andecken
2. 2. 52 Andecken von Oberboden - groáfl„chig 3.300,000 mý
2. 2. 53 Andecken von Oberboden - B”schungsfl„chen 1.100,000 mý
2. 2. 54 Zulage fr Entw„sserungsmulde 210,000 m
2. 2. 55 Zulage fr Bankette (A500) 420,000 m
2. 3 GEWERK 3: VERSORGUNGSLEITUNGEN
KABELSICHERUNGSARBEITEN
2. 3. 1 Kabel aller Art freilegen und sichern 50,000 m
2. 3. 2 Kabel aller Art wiederverlegen 50,000 m
2. 3. 3 Leitungskreuzungen 5,000 St
2. 4 GEWERK 4: WASSERLEITUNGSD¨KER - BEREICH
Verlaufgesteuerte Verdr„ngungsbohrung (Splbohrverfahren)
Vorbemerkung
Vorbemerkung
2. 4. 1 Baustelleneinrichtung fr Verdr„ngungsbohrrung 1,000 Psch
Vorbemerkung
2. 4. 2 Startbaugrube herstellen 1,000 St
2. 4. 3 Zielbaugrube herstellen 1,000 St
2. 4. 4 Zul. Wasser-/Gasleitung DN 400 von Hand freilegen 2,000 St
2. 4. 5 Zulage Rohre entfernen - DN 400 12,000 m
2. 4. 6 Erschwernis fr Umschlussarbeiten Wasserleitung DN 400 2,000 St
2. 4. 7 Zulage fr Umschluss / Einbindung in Nachtarbeit 2,000 St
2. 4. 8 Flanschadapter FGFA DN 400 liefern und einbauen 2,000 St
2. 4. 9 Kupplung FGK (U-Stck) Spannbereich 498,0 - 552,0 DN 500 2,000 St
2. 4. 10 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,20 m 4,000 St
2. 4. 11 Herstellen von Suchschlitzen - Tiefe bis 1,80 m 2,000 St
2. 4. 12 Kabel freilegen, sichern und wiederverl. (parallel zum Rohrgraben) 5,000 m
2. 4. 13 Leitungskreuzung mit neuer WL da 500 3,000 St
2. 4. 14 Verlaufgesteuerte Verdr„ngungsbohrung (Splbohrung) - 500 x 45,4 60,000 m
ROHRLEITUNGEN UND FORMST¨CKE
Vorbemerkung
2. 4. 15 PE 100-RC da 500 Trinkwasserrohr als Stangenware liefern 60,000 m
2. 4. 16 PE 100-RC-Rohre da 500 schneiden 2,000 St
2. 4. 17 PE 100-RC da 500 Trinkwasserrohr als Stangenware liefern und verlegen 6,000 m
2. 4. 18 Zulage fr Pos. Stangenware liefern und verlegen - Heizelementstumpfschweiáung da 500 12,000 St
Vorbemerkung
2. 4. 19 Druckrohr aus duktilem Gusseisen, DN 400 6,000 m
2. 4. 20 Druckrohr aus duktilem Gusseisen, DN 400 schneiden 4,000 St
Vorbemerkung
2. 4. 21 T-Stck DN 400/100 nach DIN EN 545 liefern und montieren 1,000 St
2. 4. 22 FFR-Stck DN 100/80 liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 23 FF-Stck DN 80, 0,3 - 0,5 m liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 24 FFK DN 400 - 45 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 25 FFK DN 400 - 30 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 26 FFK DN 400 - 22 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 27 FFK DN 400 - 11 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 28 MMK-Stck DN 400 - 45 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 29 MMK-Stck DN 400 - 30 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 30 MMK-Stck DN 400 - 22 1/2 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 31 MMK-Stck DN 400 - 11 Grad liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 32 Dichtring Tyton-Sit-Plus, DN 400 liefern und einbauen 8,000 St
2. 4. 33 X-Stck DN 400, liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 34 X-Stck DN 400 mit Gewindebohrung 1 1/2 " liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 35 Kugelhahn 1 1/2 " mit Auáengewinde liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 36 Absperrklappe, DN 400, liefern und montieren 2,000 St
2. 4. 37 Teleskop-Schiebergest„nge (1,50 m i. M.) liefern und einbauen 2,000 St
2. 4. 38 Unterflurhydranten DN 80, PN 16 liefern und einbauen 1,000 St
2. 4. 39 Krmmerverankerungen herstellen 4,000 St
2. 4. 40 Punktaufgrabung und Wiederverfllung 30,000 m3
2. 4. 41 Verfllung mit Flssigboden RSS-System 15,000 m3
Vorbemerkungen
2. 4. 42 Innendruckprfung Wasserleitung 72,000 m
2. 4. 43 Entkeimung der Wasserleitungsrohre 72,000 m
2. 4. 44 Zulage fr nicht erfasste duktile Formstcke 300,000 kg
2. 5 GEWERK 5: GEW´SSERRENATURIERUNG STATION
VORBEMERKUNG
GEW´SSERBAUARBEITEN Station 0+220 bis 0+430
2. 5. 1 Sohlsubstrat aufnehmen und zwischenlagern 200,000 mü
2. 5. 2 Zwischengelagertes Sohlsubstrat aufnehmen und einbauen 200,000 mü
2. 5. 3 Entschlammung/Aushub Gew„ssersohle 220,000 m
2. 5. 4 Bodenaushub fr Profilaufweitung 3.450,000 mü
2. 5. 5 Zulage fr Profilierung der Gew„ssersohle 440,000 m
2. 5. 6 Einbringen von Bindemittel 1.000,000 mü
2. 5. 7 Kalk liefern (Kalkhydrat) 62,000 to
2. 5. 8 Mischbinder liefern 62,000 to
2. 5. 9 Aufbereiteter, zwischengelagerter Boden einbauen 1.000,000 mü
2. 5. 10 Verdichtbaren Boden liefern und einbauen 700,000 mü
Vorbemerkung
2. 5. 11 Blocksteinwand herstellen 70,000 mý
2. 5. 12 Steinsatz liefern und herstellen - Str”mungslenker 60,000 to
2. 5. 13 Totholzbuhnen einbringen 18,000 h
2. 5. 14 Zulage fr Einbau Beton C 12/15 20,000 mü
2. 5. 15 Steinschttung liefern und herstellen, Wasserwechselzone 260,000 mü
2. 5. 16 Steinschttung liefern und herstellen, Gew„ssersohle 80,000 mü
2. 5. 17 Zulage fr "kleine Insel" + Sohlsicherung bei Dker 6,000 St
2. 5. 18 Zulage fr "Schlupfstein" 55,000 St
2. 5. 19 Findlinge aus Naturstein liefern und versetzen 10,000 St
2. 5. 20 Liefern und Versetzen von Mauerscheiben Typ L 130/70 15,000 m
2. 5. 21 Zulage fr Rohre-/Leitungskreuzung 5,000 St
ZUL´UFE ZUM WALDANGELBACH
2. 5. 22 ¨bergangsstck Steinzeug / PVC DN 100 - 150 3,000 St
2. 5. 23 Verl„ngerung von best. Zulaufleitung DN 100 - 150 20,000 m
2. 5. 24 Verl„ngerung von best. Zulaufleitung DN 600 10,000 m
2. 5. 25 Ein- und Auslaufgitter DN 300 1,000 St
2. 5. 26 Froschklappen liefern und montieren 3,000 St
2. 5. 27 Umpflastern des RW-Auslaufs DN 600 1,000 St
2. 5. 28 Umpflastern des RW-Auslaufs DN 300 1,000 St
2. 6 GEWERK 6: HOCHWASSERSCHUTZ FREIBAD WIESL
2. 6. 1 Oberboden abtragen, zwischenlagern - Freibadgel„nde 125,000 mü
Vorbemerkung
2. 6. 2 2-reihiger Blocksatz - Freibad 205,000 m
2. 6. 3 1-reihiger Blocksatz - Freibad 20,000 m
2. 6. 4 Bodenverbesserung - Blocksteinsatzplanum (Freibad) Bodenverbesserung - Blocksteinsatzplanum 225,000 mý
2. 6. 5 Bindemittel zur Bodenverbesserung 5,000 to
2. 6. 6 Eins„en von Oberbodenfl„chen 1.000,000 mý
2. 6. 7 Rollrasen liefern und verlegen 1.000,000 mý
2. 7 GEWERK 7: VERBINDUNGS- UND BEWIRTSCHAFTU
VORBEMERKUNG
2. 7. 1 Boden Verkehrsfl„che l”sen laden f”rdern lagern Abtrag - T 0,45m 400,000 mü
2. 7. 2 Erschwerniszulage - Arbeiten an best. R„ndern 250,000 m
2. 7. 3 Vorh. Streifenfundamente der Einfriedung abspitzen 50,000 m
WEGEBAUARBEITEN
2. 7. 4 Nachverdichten des Untergrundes (Erdplanum Unterbau) 2.000,000 mý
2. 7. 5 Bodenverbesserung Bodenverbesserung - Blocksteinsatzplanum 575,000 mý
2. 7. 6 Bindemittel zur Bodenverbesserung 14,000 to
2. 7. 7 FSS DPr1,03 EV2 120MN/mý 0/32 liefern und einbauen, d = 39 cm 850,000 mü
2. 7. 8 Splitt-Sandgemisch liefern und einbauen, d = 8 cm 190,000 mü
2. 7. 9 Gallisand liefern und einbauen, d= 4 cm 10,000 mý
2. 7. 10 Einmalige Erschwerniszulage 3,000 St
BORDSTEINARBEITEN
2. 7. 11 Betonbordsteine setzen, Form T 8/30 cm, einschl. Auskoffern 20,000 m
2. 7. 12 Betonbordsteine schneiden 6,000 St
2. 7. 13 Regulieren von Betonbordsteinen 5,000 m
2. 7. 14 Anschluss Pflasterdecke Betonpflaster Schnittkanten 5,000 m
2. 7. 15 Zulage fr Bankette 1.960,000 m
2. 7. 16 Lastplattendruckversuche 3,000 St
2. 8 GEWERK 8: FUSSG´NGERBR¨CKE
VORBEMERKUNG
ERD- UND STAHLBETONARBEITEN
2. 8. 1 Verbau nach Wahl des AN 120,000 mý
2. 8. 2 Wasserhaltung fr Baugruben 2,000 St
2. 8. 3 Endlosfilamente als Trennfilterschicht 15,000 mý
2. 8. 4 Untergrundverbesserung - Grobschlag 7,000 mü
2. 8. 5 Untergrundverbesserung - KFT 2,000 mü
2. 8. 6 Baugrubenaushub Brckenwiderlager 52,000 mü
2. 8. 7 Zulage fr Kabel freilegen 12,000 m
2. 8. 8 Planum herstellen 7,000 mý
2. 8. 9 Boden liefern als BW-Hinterfllung einbauen 35,000 mü
Vorbemerkung
2. 8. 10 Sauberkeitsschicht C 12/15 liefern und herstellen 1,000 mü
2. 8. 11 Stahlbeton fr Widerlager Fachwerktrogbrcke 15,000 mü
2. 8. 12 Zulage fr Liefern und Einbauen von Winkelabschlussprofilen 2,000 St
2. 8. 13 Futterrohre DN 200 PVC 2,000 St
Vorbemerkung
2. 8. 14 Betonstahl 1,200 t
2. 8. 15 Stahlbeton fr Lagersockel 2,000 St
2. 8. 16 Blocksatz als Erosionsschutz 60,000 mý
Fachwerktrogbrcke
VORBEMERKUNG
2. 8. 17 Lieferung und Montage einer Fachwerktrogbrcke aus Aluminium 1,000 St
2. 8. 18 Gel„nderverkleidung 1,000 Psch
2. 8. 19 Hohlfachprofile (Laufbelag) STO beschichten Hohlfachprofile (Laufbelag) STO oder gleichwertig beschichten Hohlfachprofile (L 1,000 Psch
2. 8. 20 Aluminiumkonstruktion lackieren lackieren 1,000 Psch
2. 8. 21 Lackierung Brckenunterseite 1,000 Psch
2. 9 GEWERK 9: WASSERSPIELPLATZ STATION 0+280
VORBEMERKUNG
2. 9. 1 Liefern und betriebsbereites Herstellen einer Wasserspielanlage 1,000 St
2. 9. 2 Rundkorn als Fallschutzschicht liefern und einbauen 150,000 mý
2. 9. 3 Sand als Fallschutzschicht liefern und einbauen 150,000 mý
2. 9. 4 Steinschttung liefern und herstellen 150,000 mý
2. 9. 5 Aufstandsfl„che vorbereiten 180,000 mý
2. 9. 6 Bodenverbesserung mit Kalk 180,000 mý
2. 9. 7 Kalk liefern (Kalkhydrat) 5,000 to
2. 9. 8 Stb-Fertigteilschacht 1100/1100 mm, T bis 2,00 m, 2 Anschlsse als Z„hlerschacht 1,000 St
2. 9. 9 Betonauflagerring einbauen h = 80 - 100 mm 2,000 St
2. 9. 10 Schachtabdeckung Kl. D 400, D 625 mm versetzen 1,000 St
2. 9. 11 Hausanschlussschieber da 40 mm liefern und montieren 1,000 St
2. 9. 12 HA-Leitung PE 100 RC da 40 liefern und verlegen 85,000 m
2. 9. 13 Zulage zur Position HA-Leitung PE 100 RC da 40 1,000 Psch
2. 9. 14 Rohrgrabenaushub HA, Verfllung mit Schottergemisch 0/45 mm 120,000 m
2. 9. 15 Zulage zu Rohrgrabenaushub HA fr Mehrtiefe 60,000 m
2. 9. 16 Zulage zu Rohrgrabenaushub fr das Freilegen der Bestandsleitung in Handarbeit 1,000 St
2. 9. 17 Zulage zu Aushub fr das Unterfahren von Grenzeinfriedung, Zaunanl., Bewuchs 2,000 St
2. 9. 18 Zulage Leitungskreuzungen 2,000 St
2. 9. 19 HA-Leitung PEX d 40 liefern und verlegen 120,000 m
2. 9. 20 Klemmverschraubung Endstopfen d 40 liefern und einbauen 1,000 St
2. 9. 21 Steckfitting liefern und einbauen - d 40 2,000 St
Vorbemerkungen
2. 9. 22 Innendruckprfung Wasserleitung 120,000 m
2. 9. 23 Entkeimung der Wasserleitungsrohre 120,000 m
2. 9. 24 Punktaufgrabung im Anschlussbereich 1,000 St
2. 9. 25 Tele-Einbaugarnitur von Hausanschlussschieber 1,000 St
2. 9. 26 Straáenkappe Absperrschieber 1,000 St
2. 9. 27 Bank liefern, zusammenbauen und aufstellen 3,000 St
2. 9. 28 Sandkasten liefern und aufstellen 1,000 St
2. 9. 29 Einzelfundamente fr Sonnensegel herstellen 8,000 St
2.10 GEWERK 10: STRASSENBAU
2.10. 1 Boden Verkehrsfl„che l”sen direkt laden 60,000 m3
2.10. 2 Zulage fr Zwischenlagerung von Boden 60,000 m3
2.10. 3 Frostschutzschicht Gemisch FSS K”rnung 0/45 herstellen - Fahrbahn und Gehweg 40,000 m3
2.10. 4 Schottertragschicht Gemisch STS K”rnung 0/32 herstellen - Fahrbahn und Gehweg 30,000 m3
2.10. 5 Asphalttragschicht AC32TN Bk1,0 D 10cm 120,000 m2
2.10. 6 Zulage fr Einbau in Kleinfl„chen und Streifen 120,000 m2
2.10. 7 Bitumenhaltiges Bindem. aufsprhen Asphalttragschicht 120,000 m2
2.10. 8 Deckschicht Asphaltbeton abstumpfen Brechsand/Splitt 1/3 120,000 m2
2.10. 9 Fuge herstellen ausr„umen Deckschicht Asphaltbeton L„ngsfuge B 10mm 50,000 m
2.10. 10 Fuge fllen Bitumenvergussmasse B 10mm T 40mm 50,000 m
2.11 GEWERK 11: STRASSENBELEUCHTUNG / LEERROH
ERDARBEITEN F¨R STRASSENBELEUCHTUNG
2.11. 1 Herstellen von Kabelgraben b = 30 - 40 cm 240,000 mü
2.11. 2 Punktaufgrabungen fr Leitungsnachschlsse (Strom) 3,000 St
2.11. 3 Zulage fr Leitungskreuzung mit Kabelgraben 5,000 St
2.11. 4 Kabelgrabenverfllung mit Rheinsand 0/2 mm b = 30 - 40 cm 175,000 mü
2.11. 5 Kabelgraben Kabelschutzrohre verfllen, Boden 3 - 5 Zwischenlager 205,000 mü
2.11. 6 Trassenwarnband bauseits geliefert 690,000 m
K™CHERFUNDAMENT - MASTLEUCHTEN
2.11. 7 K”cherfundament fr Mastleuchten 14,000 St
2.12 GEWERK 12: ENTSORGUNG AB ZWISCHENLAGER
VORBEMERKUNG
2.12. 1 Abfuhr Auhubmaterial <= Z 0 420,000 mü
2.12. 2 Abfuhr Aushubmaterial<= Z 2 1.820,000 to
2.12. 3 Kontaminiertes Material >Z 2 / DK I-II laden 2.090,000 to
2.12. 4 Bitum. unbelasteter Aufbruch auf Unternehehmerkippe entsorgen 155,000 to
2.12. 5 Entsorgung bitum. Aufbruchmaterial: Verwertungsklasse B 200,000 to
2.13 GEWERK 13: SONSTIGES / AUSSTATTUNG
B™SCHUNGSGEL´NDER
2.13. 1 Holz-Handlauf-Knieholm-Gel„nder liefern und montieren 100,000 m
2.13. 2 Holz-Handlauf-Knieholm-Gel„nder liefern und auf Blocksatz montieren 50,000 m
2.13. 3 Stabgittermattenzaun liefern und montieren, H = 2,00 m 120,000 m
2.13. 4 Zulage fr Eckausbildung Stabgittermattenzaun 4,000 St
2.13. 5 Zulage fr Toranlage - Drehflgeltor 1,000 St
2.13. 6 Absperrpoller liefern und montieren 6,000 St
2.13. 7 Naturstein als Sitzplatz 5,000 St
2.13. 8 Sitzauflage fr Naturstein 12,000 St
2.13. 9 Wasserhaltung Station 0+332.17 1,000 Psch
2.13. 10 Stahlbeton fr Stirnwand der Rckstausicherung 1,000 St
2.13. 11 Rckstauklappe V2A DN 600 zum Aufdbeln 1,000 St
2.14 GEWERK 14: BLITZSCHUTZARBEITEN
VORBEMERKUNG
2.14. 1 Fundamenterderanschlussfahnen mit Verbindungsklemmen 4,000 St
2.14. 2 Anschlussbolzen fr Fundamenterderbuchsen 4,000 St
2.14. 3 Potentialausgleich nach UVV 4,000 St
2.14. 4 Verbindungsleitungen fr Potentialausgleich als Zulage 8,000 m
2.14. 5 Tiefenerder liefern und montieren Tiefenerder Typ S St/tZn Stabl„nge 4500mm liefern und montieren 4,000 St
2.14. 6 Schlagspitzen liefern und montieren 4,000 St
2.14. 7 Sachverst„ndigenabnahme nach VDE 1,000 Psch
3 LOS 3: RAUE-RAMPE BEREICH HAUPTSTRASSE
VORBEMERKUNG
3. 1 GEWERK 1: BAUSTELLENEINRICHTUNG
3. 1. 1 Baustelleneinrichtung 1,000 Psch
3. 1. 2 Baustelle r„umen 1,000 Psch
3. 1. 3 Arbeitstage Stillstandkosten 15,000 Tage
3. 1. 4 Baustellensicherung wegen Hochwasser 1,000 St
3. 1. 5 Baustellensicherung wegen Stadtfest 1,000 St
3. 2 GEWERK 2: VERKEHRSSICHERUNG
VORBEMERKUNG
3. 2. 1 Verkehrszeichenplan 1,000 Psch
3. 2. 2 Verkehrsrechtliche Genehmigung 1,000 Psch
3. 2. 3 Verkehrssicherung im Baustellenbereich 1,000 Psch
3. 2. 4 Verkehrszeichen, Ronde, GrӇe 2 4,000 St
3. 2. 5 Verkehrszeichen, Dreieck, GrӇe 2 2,000 St
3. 2. 6 Verkehrszeichen, Quadrat, GrӇe 2 2,000 St
3. 2. 7 Verkehrszeichen, Rechteck, GrӇe 2 2,000 St
3. 2. 8 Verkehrszeichen, Wegweiser 2,000 St
3. 2. 9 Hinweischilder bis 1 mý 1,000 St
3. 2. 10 Hinweischilder bis 2 mý 1,000 St
3. 2. 11 Verkehrszeichen, Absperrschranke 20,000 m
3. 2. 12 Verkehrszeichen, Leitbake 12,000 St
3. 2. 13 Verkehrszeichen zuh„ngen 2,000 St
3. 2. 14 Bauzaun liefern und aufbauen 50,000 lfdm
3. 2. 15 Zulage abschlieábarer Tor Bauzaun 2,000 St
3. 3 GEWERK 3: TAGLOHNARBEITEN
VORBEMERKUNG
3. 3. 1 Vorarbeiterstunden 20,000 Std
3. 3. 2 Facharbeiterstunden 30,000 Std
3. 3. 3 Bauhelferstunden 20,000 Std
3. 3. 4 Ger„teeinsatz Kompressorstunden 8,000 Std
3. 3. 5 Ger„teeinsatz Baggerstunden (0,75 mü L”ffelinhalt) 8,000 Std
3. 3. 6 Ger„teeinsatz Baggerstunden (1,5 mü L”ffelinhalt) 8,000 Std
3. 3. 7 Ger„teeinsatz LKW-Stunden 8,000 Std
3. 3. 8 Ger„teeinsatz LKW-Kipper 8,000 Std
3. 3. 9 Kleintransporter 8,000 Std
3. 3. 10 Ger„teeinsatz Planierraupe 8,000 Std
3. 3. 11 Ger„teeinsatz Rttelger„t 8,000 Std
3. 3. 12 Ger„teeinsatz Radlader 8,000 Std
3. 3. 13 Pumpenaggregat 50 mü/h 20,000 Std
3. 3. 14 Materiallieferung Einkornbeton 8/16 1,000 mü
3. 3. 15 Materiallieferung Beton C 20/25 1,000 mü
3. 3. 16 Materiallieferung Beton C 25/30 1,000 mü
3. 3. 17 Materiallieferung Beton C 30/37 1,000 mü
3. 3. 18 Materiallieferung Schotter 0/32 1,000 to
3. 3. 19 Materiallieferung Grobschlag 0/56 1,000 to
3. 3. 20 Materiallieferung Sand 1,000 to
3. 3. 21 Materiallieferung Zement 10,000 Sack
3. 4 GEWERK 4: WASSERHALTUNG UND PROVISORIEN
VORBEMERKUNG
3. 4. 1 Elektrisches Abfischen des Leimbaches 1,000 Psch
3. 4. 2 Herstellen von prov. Baustraáen 80,000 mý
3. 4. 3 Geotextilfiltervlies prov. Baustraáen 80,000 mý
3. 4. 4 Baustraáenbeseitigung 80,000 mý
3. 4. 5 Wasserhaltung mittels Fangedamm 30,000 lfdm
3. 4. 6 Zulage fr Wasserhaltung mittels Big Bags 30,000 lfdm
3. 4. 7 Rohrverlegung DN 1000 24,000 m
3. 4. 8 ¨berfahrtsm”glichkeit Gewerbekanal 1,000 St
VORBEMERKUNG
3. 4. 9 Herstellen von Pumpensmpfen 4,000 St
3. 4. 10 Einbauen Tauchmotorpumpen 4,000 St
3. 4. 11 Betrieb der Pumpenanlage 100,000 h
3. 4. 12 Herstellen der Vorflutleitungen 20,000 lfm
3. 4. 13 Sandfang 1,000 Psch
3. 4. 14 Schalt- und ¨berwachungsstation 1,000 St
3. 5 GEWERK 5: ABBRUCHARBEITEN
VORBEMERKUNG
3. 5. 1 Betontrennschnitte, Wandst„rke bis 30 cm 20,000 lfdm
3. 5. 2 Betontrennschnitte, Wandst„rke bis 50 cm 20,000 lfdm
3. 5. 3 Abbrechen von unbewehrtem Beton 15,000 mü
3. 5. 4 Abbrechen von Stahlbeton 15,000 mü
3. 5. 5 Abtransport von Abbruchmaterial auf AN-Kippe 30,000 mü
3. 5. 6 Metallgel„nder abbauen 20,000 lfdm
3. 5. 7 Metallgel„nder wiederaufbauen 20,000 lfdm
3. 5. 8 Sitzbank und Mlleimer ab- und wiedereinbauen 2,000 St
3. 6 GEWERK 6: ERDARBEITEN
VORBEMERKUNG
3. 6. 1 Freimachen des Baufeldes, Baustellenbereich 100,000 mý
3. 6. 2 B„ume f„llen, d = 11 - 30 cm 2,000 St
3. 6. 3 Wurzelst”cke entfernen d = 11 - 30 cm 2,000 St
3. 6. 4 Baumschutz durch Ummantelung (DIN 18920) 1,000 St
3. 6. 5 Oberboden abtragen 100,000 mý
3. 6. 6 L”sen und Laden von Boden, Gew„sserbau 70,000 mü
3. 6. 7 L”sen und Laden von Boden, Fundamentgr„ben 25,000 mü
3. 6. 8 L”sen und Laden von Boden, Winkelelemente 7,000 mü
3. 6. 9 Abtreppung herstellen Baugrube 3,000 St
3. 6. 10 Aufnehmen von Natursteinen bis 0,50 mü 5,000 mü
3. 6. 11 Versetzen von Natursteinen 5,000 mü
3. 6. 12 Oberboden liefern und f”rdern, Leimbach 25,000 mü
3. 6. 13 Oberboden andecken, Leimbach 100,000 mý
3. 6. 14 Boden einebnen, Leimbach 100,000 mý
3. 6. 15 Rasen-Ansaat Leimbach, Umfeld Leimbach 100,000 mý
3. 7 GEWERK 7: WASSERBAUARBEITEN
3. 7. 1 Absteckarbeiten 1,000 Psch
3. 7. 2 Geotextilfiltervlies, Gew„sserausbau 100,000 mý
3. 7. 3 Schotterfundament , Riegelsteine, 8/32 50,000 mü
3. 7. 4 Sauberkeitsschicht, Winkelelemente 10,000 mý
3. 7. 5 Betonfundament liefern und herstellen, Winkelelemente 7,000 mü
3. 7. 6 Abtreppungen im Betonfundament 3,000 St
3. 7. 7 Stahlbeton-Mauerscheiben, H = 105 cm, 49 cm 2,000 St
3. 7. 8 Stahlbeton-Mauerscheiben, H = 105 cm, 99 cm 2,000 St
3. 7. 9 Stahlbeton-Mauerscheiben, H = 130 cm, 49 cm 3,000 St
3. 7. 10 Stahlbeton-Mauerscheiben, H = 130 cm, 99 cm 4,000 St
VORBEMERKUNG
3. 7. 11 Wasserbausteine HMB 1000/3000 80,000 to
3. 7. 12 Wasserbausteine HMB 300/1000 20,000 to
3. 7. 13 Steinschttung LMB 60/300 10,000 to
3. 7. 14 Steinschttung, Sttzmaterial LMB 10/60 25,000 to
3. 7. 15 Steinschttung, Fllmaterial CP 45/125 20,000 to
3. 7. 16 Steinschttung, Fllmaterial Schotter 8/32 25,000 to
3. 7. 17 Liefern und Einbringen von Kies-/Sand-Gemisch 0/16 mm 10,000 to
3. 7. 18 Grobschotter 63/80 Ruhezone 5,000 to
3. 8 GEWERK 8: ABTRANSPORT VON ERDMATERIAL
VORBEMERKUNG
3. 8. 1 Genehmigung Abtransport gef„hrlicher Abfall 1,000 Psch
3. 8. 2 Abtransport kontaminiertes Material Z 2 / DK 0 10,000 to
3. 8. 3 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK I 20,000 to
3. 8. 4 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK II 20,000 to
3. 8. 5 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK III 150,000 to
3. 8. 6 LAGA - Analyse Bodenmaterial 2,000 St
3. 8. 7 LAGA - Analyse Bauschutt 2,000 St
4 LOS 4: RAUE-RAMPE BEREICH R™HRBUCKEL
VORBEMERKUNG
4. 1 GEWERK 1: BAUSTELLENEINRICHTUNG
4. 1. 1 Baustelleneinrichtung 1,000 Psch
4. 1. 2 Baustelle r„umen 1,000 Psch
4. 1. 3 Arbeitstage Stillstandkosten 10,000 Tage
4. 1. 4 Mehraufwendungen fr Sicherung bauzeitl. Hochwasser 2,000 St
4. 2 GEWERK 2: VERKEHRSSICHERUNG
VORBEMERKUNG
4. 2. 1 Verkehrszeichenplan 1,000 Psch
4. 2. 2 Verkehrsrechtliche Genehmigung 1,000 Psch
4. 2. 3 Verkehrssicherung im Baustellenbereich 1,000 Psch
4. 2. 4 Verkehrszeichen, Ronde, GrӇe 2 4,000 St
4. 2. 5 Verkehrszeichen, Dreieck, GrӇe 2 2,000 St
4. 2. 6 Verkehrszeichen, Quadrat, GrӇe 2 2,000 St
4. 2. 7 Verkehrszeichen, Rechteck, GrӇe 2 2,000 St
4. 2. 8 Verkehrszeichen, Wegweiser 2,000 St
4. 2. 9 Hinweischilder bis 1 mý 1,000 St
4. 2. 10 Hinweischilder bis 2 mý 1,000 St
4. 2. 11 Verkehrszeichen, Absperrschranke 20,000 m
4. 2. 12 Verkehrszeichen, Leitbake 12,000 St
4. 2. 13 Verkehrszeichen zuh„ngen 2,000 St
4. 2. 14 Bauzaun liefern und aufbauen 40,000 lfdm
4. 2. 15 Zulage abschlieábarer Tor Bauzaun 2,000 St
4. 3 GEWERK 3: TAGLOHNARBEITEN
VORBEMERKUNG
4. 3. 1 Vorarbeiterstunden 20,000 Std
4. 3. 2 Facharbeiterstunden 30,000 Std
4. 3. 3 Bauhelferstunden 20,000 Std
4. 3. 4 Ger„teeinsatz Kompressorstunden 8,000 Std
4. 3. 5 Ger„teeinsatz Baggerstunden 8,000 Std
4. 3. 6 Ger„teeinsatz LKW-Stunden 8,000 Std
4. 3. 7 Ger„teeinsatz LKW-Kipper 8,000 Std
4. 3. 8 Kleintransporter 8,000 Std
4. 3. 9 Ger„teeinsatz Planierraupe 8,000 Std
4. 3. 10 Ger„teeinsatz Rttelger„t 8,000 Std
4. 3. 11 Ger„teeinsatz Radlader 8,000 Std
4. 3. 12 Pumpenaggregat 50 mü/h 20,000 Std
4. 3. 13 Materiallieferung Einkornbeton 8/16 1,000 mü
4. 3. 14 Materiallieferung Beton C 20/25 1,000 mü
4. 3. 15 Materiallieferung Beton C 25/30 1,000 mü
4. 3. 16 Materiallieferung Beton C 30/37 1,000 mü
4. 3. 17 Materiallieferung Sand 1,000 to
4. 3. 18 Materiallieferung Bitukies 0/32 1,000 to
4. 3. 19 Materiallieferung Grobschlag 0/56 1,000 to
4. 3. 20 Materiallieferung Zement 10,000 Sack
4. 4 GEWERK 4: WASSERHALTUNG UND PROVISORIEN
VORBEMERKUNG
4. 4. 1 Elektrisches Abfischen des Leimbaches 1,000 Psch
4. 4. 2 Herstellen von prov. Baustraáen 80,000 mý
4. 4. 3 Geotextilfiltervlies prov. Baustraáen 80,000 mý
4. 4. 4 Baustraáenbeseitigung 80,000 mý
4. 4. 5 Wasserhaltung mittels Fangedamm 20,000 lfdm
4. 4. 6 Zulage fr Wasserhaltung mittels Big Bags 20,000 lfdm
4. 4. 7 Rohrverlegung DN 1000 18,000 m
4. 4. 8 Spundwandverbau, 1,50 m 25,000 m
4. 4. 9 Belassen der Stahlspundw„nde, 1,50 m 30,000 mý
VORBEMERKUNG
4. 4. 10 Herstellen von Pumpensmpfen 4,000 St
4. 4. 11 Einbauen Tauchmotorpumpen 4,000 St
4. 4. 12 Betrieb der Pumpenanlage 100,000 h
4. 4. 13 Herstellen der Vorflutleitungen 20,000 lfm
4. 4. 14 Sandfang 1,000 Psch
4. 4. 15 Schalt- und ¨berwachungsstation 1,000 St
4. 5 GEWERK 5: ABBRUCHARBEITEN
VORBEMERKUNG
4. 5. 1 Betontrennschnitte, Wandst„rke bis 30 cm 8,000 lfdm
4. 5. 2 Betontrennschnitte, Wandst„rke bis 50 cm 8,000 lfdm
4. 5. 3 Abbrechen von unbewehrtem Beton 5,000 mü
4. 5. 4 Abbrechen von Stahlbeton 5,000 mü
4. 5. 5 Abtransport von Abbruchmaterial auf AN-Kippe 10,000 mü
4. 5. 6 Metallgel„nder abbauen 10,000 lfdm
4. 5. 7 Metallgel„nder wiederaufbauen 10,000 lfdm
4. 6 GEWERK 6: ERDARBEITEN
4. 6. 1 Freimachen des Baufeldes, Baustellenbereich 100,000 mý
4. 6. 2 B„ume f„llen, d = 11 - 30 cm 20,000 St
4. 6. 3 Wurzelst”cke entfernen d = 11 - 30 cm 20,000 St
4. 6. 4 Baumschutz durch Ummantelung (DIN 18920) 4,000 St
4. 6. 5 Oberboden abtragen 100,000 mý
4. 6. 6 L”sen und Laden von Boden, Gew„sserbau 40,000 mü
4. 6. 7 L”sen und Laden von Boden, Fundamentgr„ben 20,000 mü
4. 6. 8 Aufnehmen von Natursteinen bis 0,50 mü 5,000 mü
4. 6. 9 Versetzen von Natursteinen 5,000 mü
4. 6. 10 Oberboden liefern und f”rdern 20,000 mü
4. 6. 11 Oberboden andecken 100,000 mý
4. 6. 12 Boden einebnen 100,000 mý
4. 6. 13 Rasen-Ansaat Leimbach 100,000 mý
4. 7 GEWERK 7: WASSERBAUARBEITEN
4. 7. 1 Absteckarbeiten 1,000 Psch
4. 7. 2 Geotextilfiltervlies, Gew„sserausbau 100,000 mý
4. 7. 3 Schotterfundament , Riegelsteine, 8/32 50,000 mü
VORBEMERKUNG
4. 7. 4 Steinschttung LMB 60/300 50,000 to
4. 7. 5 Wasserbausteine HMB 1000/3000 80,000 to
4. 7. 6 Wasserbausteine HMB 300/1000 20,000 to
4. 7. 7 Steinschttung LMB 60/300 10,000 to
4. 7. 8 Steinschttung, Sttzmaterial LMB 10/60 25,000 to
4. 7. 9 Steinschttung, Fllmaterial CP 45/125 20,000 to
4. 7. 10 Steinschttung, Fllmaterial Schotter 8/32 25,000 to
4. 7. 11 Liefern und Einbringen von Kies-/Sand-Gemisch 0/16 mm 10,000 to
4. 7. 12 Grobschotter 63/80 Ruhezone 5,000 to
4. 8 GEWERK 8: ABTRANSPORT VON ERDMATERIAL
VORBEMERKUNG
4. 8. 1 Genehmigung Abtransport gef„hrlicher Abfall 1,000 Psch
4. 8. 2 Abtransport kontaminiertes Material Z 2 / DK 0 10,000 to
4. 8. 3 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK I 20,000 to
4. 8. 4 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK II 20,000 to
4. 8. 5 Abtransport kontaminiertes Material >Z 2 / DK III 150,000 to
4. 8. 6 LAGA - Analyse Bodenmaterial 2,000 St
4. 8. 7 LAGA - Analyse Bauschutt 2,000 St
4. 8. 8 0,000
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, Strassenbauportal, Oberbauleistungen, Bauausführung, Brücken und Kunstbauten, Erdbau, Gründungen, Entwässerung, Tiefbau, Kunstbauten aus Beton und Stahlbeton (Brücken, Stützmauern), Kunstbauten aus Stahl (Brücken), Lager, Übergänge, Geländer für Kunstbauten, Abwasserableitung und Wasser- und Gasverteilung, Wasserbau, Abwasser-, Kanalarbeiten, Hochwasserschutzeinrichtungen, Hochwasserschutz im Gelände