Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region München für umfassende Bauleistung für Kraftwerke, Bergbau und Produktionsanlagen

Ausschreibung Los-ID 2090047

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Bau- und Planungsleistungen für den Neubau Klärschlammverbrennungsanlage München
Bau- und Planungsleistungen für den Neubau Klärschlammverbrennungsanlage München
II.1.4) Kurze Beschreibung: Der AG beabsichtigt, eine neue Klärschlammverbrennungsanlage (KVA) auf dem Baufeld neben der Bestands-KVA zu errichten. Der AN soll als Generalunternehmer mit allen Leistungen zur Verwirklichung des Projekts Neubau-KVA auf dem Klärwerksgelände Freisinger Landstraße 187, 80939 München einschließlich aller notwendigen Planungs- und Bauleistungen beauftragt werden. Die Bestands-KVA bleibt für die unterbrechungslose Klärschlamm-Entsorgung bis zum sicheren Betrieb der neuen KVA in Betrieb.



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert
II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung
II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 45252140 Bau von Schlammentwässerungsanlagen

II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE212 München, Kreisfreie Stadt
Hauptort der Ausführung:
Klärwerksgelände Freisinger Landstraße 187
80939 München



II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der AG beabsichtigt, die Leistungen zum Neubau der KVA an einen Generalunternehmer zu vergeben, der die noch notwendigen Planungs- und Bauleistungen erbringen soll. Gegenstand des Auftrags und Maßstab des vom AN zu erzielenden Werkerfolges ist die komplette, schlüssel- und betriebsfertige Herstellung der KVA nach Maßgabe des Vertrages und insbesondere der Teile B bis E samt Basic und Detail Engineering, Bau, Montage und Errichtung, Inbetriebsetzung, Probebetrieb, As-Built Dokumentation und übergabe an den AG. Es sind zwei redundante Verbrennungslinien mit einer Kapazität von jeweils 4,8 Mg TR/h mit vorgeschalteter Entwässerung, Trocknung und Klärschlammbunker zu errichten. Eine parallele Verbrennung von Klärschlamm in beiden Linien gleichzeitig findet nicht statt.



II.2.5) Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.6) Geschätzter Wert
II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 53
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Bewerber, die die Mindestkriterien der Eignung erfüllen, werden nach den Auswahlkriterien der Eignung bewertet und nach dem Grad ihrer Eignung ausgewählt. Der Grad der Eignung bemisst sich nach der Punktezahl, die hinsichtlich der Auswahlkriterien der Eignung erreicht wird. Je höher die Punktezahl ist, desto größer ist die Eignung des Bewerbers.
Auswahlkriterien unternehmensbezogene Referenzen: Angabe von Referenzen, die Leistungen betreffen, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind, und nicht schon als Mindestreferenzen angegeben worden sind. Es werden max. zwei Referenzen über in den letzten 15 Jahren (seit Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung der verfahrensgegenständlichen Generalunternehmerleistungen) abgeschlossene Maßnahmen gewertet, die mit den zu vergebenden Leistungen vergleichbar sind. Als vergleichbar gelten Planung und/oder Ausführung einer Klärschlammverbrennungsanlage, einer Müll- und Biomasseverbrennungsanlage oder einer sonstigen Kraftwerksanlage. Eine Maßnahme gilt als abgeschlossen und wird als Referenz gewertet, wenn die Ausführungsplanung (HOAI-Leistungsphase 5 oder vergleichbar) innerhalb der letzten 15 Jahre (seit Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung der verfahrensgegenständlichen Generalunternehmerleistungen) fertiggestellt wurde und/oder die Anlage innerhalb der letzten 15 Jahre (seit Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung der verfahrensgegenständlichen Generalunternehmerleistungen) fertiggestellt und in Betrieb genommen wurde. Die Maßnahme wird abhängig von Art und Projektstand nach folgender Matrix bewertet: Anlage Klärschlammverbrennung: abgeschlossene Ausführungsplanung 1,5 P.; Fertigstellung/Inbetriebnahme 3,0 P. Anlage Müll- und Biomasseverbrennung: abgeschlossene Ausführungsplanung 1,0 P.; Fertigstellung/Inbetriebnahme 2,0 P. Anlage sonstige Kraftwerksanlage: abgeschlossene Ausführungsplanung 0,5 P.; Fertigstellung/Inbetriebnahme 1,0 P.
Die Auswahl der Bewerber erfolgt ausgehend von der insgesamt höchsten Punktzahl in absteigender Reihenfolge. Sofern im Rahmen der Bewerbung mehr als zwei Referenzen angegeben werden, werden die Referenzen gewertet, die den Anforderungen an die ausgeschriebenen Leistungen optimalerweise entsprechen.



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Wartungsarbeiten



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
- Kläranlagen
80-81 - München
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Bauportal, Bauausführung, Umwelttechnische Leistungen, GU Generalunternehmerleistungen, Kraftwerke, Bergbau- und Produktionsanlagen Komplettl., Schlamm- und Reststoffbehandlung, umfassende Bauleistung für Kraftwerke, Bergbau und Produktionsanlagen, Schlammverbrennung