Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Nürnberg, Fürth, Schwabach, Zirndorf für Technische Gebäudeausrüstung

Ausschreibung Los-ID 2138758

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Fachplanung Technische Ausrüstung AWG, WVA, GA
Fachplanung Technische Ausrüstung AWG, WVA, GA
II.1.4) Kurze Beschreibung: Fachplanungsleistungen (Maschinenwesen) für technische Gebäudeausrüstung nach HOAI Teil 4, Abschnitt 2.
Fachplanung Gesamtmaßnahme: Umstellung der Wärmeerzeugung der gesamten Liegenschaft der JVA Nürnberg auf Fernwärme (Übergabe/Erzeugung, Ertüchtigung Heizzentrale, Nahwärmenetz, Verteilnetz, Unterverteiler in Gebäuden, Heizkörper in Gebäuden).
Geschätzte anrechenbare Kosten TGA Maschinenwesen 3,1 MIO EUR (KG410,420,480).
Geschätzter Gesamtkostenrahmen: 5,1 MIO EUR (KG200-700)
Liegenschaft:
Die JVA Nürnberg besteht aus mehreren Gebäudegruppen zur Unterbringung von Häftlingen und zur Versorgung der Liegenschaft (ca. 16 Gebäude).



II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 480 600.00 EUR

II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2) Beschreibung
II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE254 Nürnberg, Kreisfreie Stadt

II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Freistaat Bayern, vertr. durch das Staatl. Bauamt Erlangen-Nürnberg, plant auf dem Gelände der Justizvollzugsanstalt Nürnberg eine Umstellung der vorhandenen Wärmeversorgungsanlagen auf das Nahwärmenetz des Oberlandesgerichts Nürnberg vorzunehmen. Im zeitlichen und baulichen Zusammenhang, soll auch die Heiztechnik innerhalb der Gebäude der neuen Wärmeversorgung angepasst werden.
Die vorhandene Wärmeversorgung ist aus diversen Gründen dringend erneuerungsbedürftig.
Die bestehende Heizzentrale erfüllt zukünftig nicht die energetischen Anforderungen an das
GEG bedingt auch durch das neue Zu- und Abgangsgebäude. Darüber hinaus hat die Heizungstechnik in den einzelnen Gebäuden die erwartete Lebensdauer von max. 40 Jahren
zumeist überschritten. Im Zuge der Umstellung auf den Energieträger Fernwärme ist das Temperaturniveau so anzupassen, dass der Heizwärmebedarf sichergestellt ist.
Ein BHKW aus dem Jahr 2014 soll parallel möglichst lang in Betrieb gehalten werden.
Geplant ist eine abschnittweise Umstellung der Wärmeversorgung auf Fernwärme: Im ersten Abschnitt soll zum einen die Anbindung an das Fernwärmenetz der N-Ergie hergestellt und zum anderen die vorhandene Heizzentrale umgerüstet werden. In weiteren Bauabschnitten müssen Anpassungen in der JVA-internen Versorgungsstruktur und innerhalb der Gebäude getroffen werden.
Als weitere Vorgabe ist in der Projektterminierung ein in Planung befindlicher Neubau zu berücksichtigen, der zuerst auf dem neuen Energieträger bis spätestens Mitte 3. Quartal 2024 angeschlossen werden muss.
Der Planer soll die Maßnahme federführend betreuen (als besondere Leistung vergütet) und zudem auf die Belange und Wünsche des Nutzers eingehen (Besonderheiten Betrieb einer JVA). Aufgrund der Gegebenheiten ist die Maßnahme als VS eingestuft und hierzu muss der Planer die Richtlinien der JVA Nürnberg einhalten, welche Teil der Vertragsgrundlage werden. Es ist geplant auch die Ingenieurbauleistungen extern an einen weiteren Planer zu vergeben.
AWG Heizzentrale / Unterstationen:
Installation von Frischwasserstationen zur Warmwasserbereitung
WVA Heizzentrale:
Installation und Dämmung einer Fernwärmeübergabestation (Hausstation), Verlegung der Fern- / Nahwärmeleitung und Anbindung an Fernwärmeübergabestation, Sanierung der bestehenden Verteiltechnik (Armaturen, Isolierungen etc.), Demontage der bestehenden Erzeugertechnik und des BHKWs, Installation von hocheffizienten Umwälzpumpen, Anpassung der Anlagenhydraulik, Provisorium Wärmeversorgung wegen Sanierungsarbeiten, Sanierung des bestehenden Heizraums
WVA Unterstationen:
Sanierung der bestehenden Verteilertechnik (Armaturen, Isolierungen etc.), Installation von hocheffizienten Umwälzpumpen in den jeweiligen Heizkreisen, Demontage der bestehenden Warmwasserbereitung, Austausch einzelner Heizkörper in der gesamten Liegenschaft, Anpassung der Anlagenhydraulik, Provisorium Wärmeversorgung wegen der Sanierungsarbeiten
GA / Mess-, Steuer- und Regelungstechnik:
Anpassung der bestehenden MSR-Technik und Gebäudeautomation in der Heizzentrale, Anpassung der bestehenden MSR-Technik in den Unterstationen der Liegenschaft, Einbindung des Fernwärmenetzes inkl. Hausstation in die installierte Gebäudeautomation



II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogenes Organisationskonzept / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogenes Qualifikation und Erfahrung der Projektmitarbeiter / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogenes Konzept zum Ablauf der Planungsphase / Gewichtung: 15 %
Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogenes Konzept zum Ablauf der Baudurchführungsphase / Gewichtung: 20 %
Preis - Gewichtung: 15 %

II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 480 600.00 EUR

II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 02/05/2022
Ende: 28/02/2027
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9) Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
1) Technische und berufliche Leistungsfähigkeit, Gewichtung 80 %
2) Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit, Gewichtung 20 %



II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
stufenweise Beauftragung
Der Auftraggeber beabsichtigt eine stufenweise Beauftragung, zunächst für
Leistungsstufen 1B und 1C; nach Freigabe erfolgt Weiterbauftragung weiterer Leistungsstufen.



II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

II.2.14) Zusätzliche Angaben
- Justizvollzugsanstalten
90 - Nürnberg, Fürth, Schwabach, Zirndorf
Öffentlicher Auftraggeber
Verhandlungsverfahren
Dienstleistung
DE: Deutschland
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Branchen \ Gewerke \ Leistungen

Bauportal, Bauplanung, Fachingenieur, Gebäudetechnik, Technische Gebäudeausrüstung