Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

 

 

Leistungsbeschreibung herunterladen

Bodenverdrängungsverfahren (Erdraketen) in der Region Schwerin, Ludwigslust, Wittenberge, Parchim

Jetzt potentielle Auftragnehmer kontaktieren >>
Der Download ist Premium-Kunden möglich!

 

Diese Leistungsbeschreibung dient der Vorinformation für die Einzelpositionen.
Zur Teilnahme am Wettbewerb registrieren Sie sich bitte als Bieter und fordern die kompletten Vergabeunterlagen beim Auftraggeber an.
 

 

 

Einzelpositionen zum Projekt "19336 Bad Wilsnack Morgenweg Bad Wilsnack".

die Positionen als PDF speichern >>>
Trinkwasserversorgung Bad Wilsnack - Roh
1 Rohrnetzauswechslung in der Ortslage Bad Wilsnack
1. 1 Baustelleneinrichtung und Sicherungsarbeiten
1. 1. 1 Baustelle einrichten 1 psch
1. 1. 2 Baustelleneinrichtung vorhalten 1 psch
1. 1. 3 Baustelleneinrichtung räumen 1 psch

1. 1. 4 Baumschutz aufstellen, Stammdurchm. ü. 0,20-0,50 m, Vollummantelung 10 St
1. 1. 5 Boden im Wurzelbereich von Bäumen in Handarbeit abtragen 15 m3

1. 1. 6 Bestandsaufnahme an angrenzenden Grundstücken durch AN durchführen 25 St
1. 1. 7 Schlussaufnahme an angrenzenden Grundstücken durchführen 25 St
1. 2 Verkehrssicherung

1. 2. 1 Verkehrssicher. Arbeitsst. B I/2, BI/5, B I/17, B II/6, TW-Ltg. Morgenw.., L = 440 m 1 psch
1. 2. 2 Verkehrssicherung Arbeitsstelle BI/2, Knotenpunkte TW-Leitung 5 St
1. 2. 3 Verkehrszeichenpläne für alle Bauphasen aufstellen u. genehmigen lassen 1 psch
1. 2. 4 Kontrolle der Arbeitsstellensicherung, Werktag 40 d
1. 2. 5 Kontrolle der Arbeitsstellensicherung, Sonn- und Feiertag 6 d
1. 2. 6 Schottertragschicht für Provisorien einbauen und beseitigen 10 m3
1. 3 Stillstandszeiten für archäologische Begleituntersuchung
1. 3. 1 Erschwerter Bodenaushub bei archäologischen Fundstellen, als Zulage 5 m3
1. 3. 2 Bauunterbrechung infolge archäologischer Bodenfunde 5 h
1. 3. 3 Stillstandszeiten der Erdbautechnik infolge archäolog. Bodenfunde 1 d
1. 3. 4 Geotextil vorhalten 10 m2
1. 3. 5 Geotextil verlegen 10 m2
1. 4 Vorbereitende Arbeiten und Wiederherstellung der Oberflächen (TW-Versorgungsleitungen)
1. 4. 1 Strauch- und Buschwerk roden und abfahren 10 m2
1. 4. 2 Suchgraben herstellen, Tiefe bis 1,25 m (von OK-Gel.) 60 m3
1. 4. 3 Suchgraben herstellen, Tiefe über 1,25 bis 2,00 m (von UK-Bef.) 15 m3
1. 4. 4 Boden für den Erdkasten lösen, Bodenklasse 3-5, laden und abfahren 15 m3
1. 4. 5 Planum des Erdkastens im Rohrgraben in Bodenklasse 3-5 herstellen 110 m2
1. 4. 6 Boden des Erdkastens in zu befestigenden Flächen im Rohrgraben verd. 110 m2
1. 4. 7 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, aufnehmen, säubern und seitlich lagern 30 m2
1. 4. 8 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, aufnehmen und zur Verwertung abfahren 5 m2
1. 4. 9 Kleinpflaster aufnehmen, säubern und seitlich seitlich stapeln 15 m2
1. 4. 10 Kleinpflaster aufnehmen und abfahren 2 m2
1. 4. 11 Rasengittersteine aufnehmen, säubern und seitlich lagern 5 m2
1. 4. 12 Rinne aus Betonrinnenformsteinen, b = 0,50 m, aufnehmen und abfahren 2 m
1. 4. 13 Asphaltbefestigung, 10 bis 15 cm dick, schneiden (Trennschnitt) 25 m
1. 4. 14 Asphalt, ü. 10-15 cm dick, getrennt aufnehmen und abfahren 25 m2
1. 4. 15 Betonrasenborde, in Beton versetzt, aufbrechen und abfahren 20 m
1. 4. 16 Erschwernis infolge Einfassungen u.ä. bei Asphaltarbeiten 5 m
1. 4. 17 Betontiefborde, in Beton versetzt, aufbrechen und abfahren 5 m
1. 4. 18 Schottertragschicht, d = 10-25 cm, im Rohrgraben aufn. und seitlich lagern 20 m3


1. 4. 19 Einfassungsst., Form EF 5 x 20, lief. u. in C 25/30 setzen (ohne Ansicht) 20 m
1. 4. 20 Einfassungssteine (Betonrasenbordsteine) schneiden 10 St
1. 4. 21 Betontiefborde, Form TB 10 x 25, lief. u. in C 25/30 setzen (ohne Ansicht) 5 m
1. 4. 22 Betontiefbordsteine schneiden 3 St
1. 4. 23 Schottertragschicht 0/32, d = 15-25 cm, im Rohrgraben herstellen 10 m3
1. 4. 24 Vorhandenes Schottermaterial wieder einbauen und verdichten 20 m3

1. 4. 25 Muldenrinne aus Betonmuldensteinen liefern und in Beton C 25/30 setzen 2 m
1. 4. 26 Asphalttragschicht, AC 22 TN, im Rohrgrabenbereich herst. (265 kg/m²) 25 m2
1. 4. 27 Bitumenemulsion, C40BF1-S, auf Asphalttragschicht aufsprühen 25 m2
1. 4. 28 Asphaltbeton, AC 8 DN, im Rohrgrabenbereich herstellen (75 kg/m²) 25 m2
1. 4. 29 Asphaltdeckschicht abstumpfen 25 m2
1. 4. 30 Anschluss mit Fugenband herstellen 30 m

1. 4. 31 BSP, RE, 20/20/8 cm, m. Fase, grau, liefern u. verlegen (Ellenbogenv.) 5 m2
1. 4. 32 Seitl. gelagertes bzw. vom AG beigestelltes Betonsteinpflaster verlegen 30 m2
1. 4. 33 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, nass schneiden 5 m
1. 4. 34 Seitl. gelagertes bzw. vom AG beigestelltes Kleinpflaster verlegen 15 m2
1. 4. 35 Seitl. gelagerte Rasengittersteine verlegen 5 m2
1. 4. 36 Anpassung der Pflasterdecke an Aussparungen o. Einbauten (£ 0,5 m²) 3 St
1. 4. 37 Umpflasterung von Straßenkappen mit Natursteinpfl. in Schachtring DN 1000 1 St
1. 4. 38 Rohrgrabenoberfläche mit Oberboden aufn. und wieder andecken 350 m2
1. 4. 39 Unbefestigte Rohrgrabenoberflächen angleichen 50 m2
1. 4. 40 Unbefestigte Seitenflächen angleichen und begrünen 350 m2
1. 5 Trinkwasserversorgung

1. 5. 1 Rohrgraben, DN 100, herstellen, Tiefe über 1,00 m bis 1,50 m (von OK-Gel.) 145 m
1. 5. 2 Kopfbaugrube für Knotenpunkte herst., T. ü. 1,25 - 1,75 m (von OK-Gel.) 5 St
1. 5. 3 Bodenaushub in Handschachtung, als Zulage zur Rohrgrabenherst. 10 m3


1. 5. 4 Geschlossene Vakuum-Wasserhaltung, Grundwasserstand bis 0,50 m 40 m
1. 5. 5 Vakuum-Wasserhaltung für Kopfbaugrube herstellen, als Zulage 2 St


1. 5. 6 Dynam. Plattendruckvers. als Kontrollprüf. auf OK-Rohrgraben durchführen 3 St
1. 5. 7 Bodenaustausch innerhalb der Leitungszone (Boden liefern) 20 m3
1. 5. 8 Steine, Findlinge aus Rohrgraben bergen, laden u. abfahren, als Zulage 3 m3
1. 5. 9 Mauerwerk aus Rohrgraben bergen, laden und abfahren, als Zulage 3 m3
1. 5. 10 Beton aus Rohrgraben bergen, laden und abfahren, als Zulage 3 m3
1. 5. 11 Kreuzungen mit vorh. Kabeln u. Leitungen, Breite bis 0,50 m, als Zulage 45 St
1. 5. 12 Parallele Gas-, TW- oder SW-Leitungen, bis DN 150, sichern, als Zulage 150 m
1. 5. 13 Parallele Fernmelde- bzw. Niederspannungskabel sichern, als Zulage 120 m

1. 5. 14 Rohrschnitte in vorh. Kunststoffrohrleitung DN 80 im Rohrgraben herstellen 3 St
1. 5. 15 Rohrschnitte in vorh. Stahlrohrleitung DN 125 im Rohrgraben herstellen 5 St
1. 5. 16 Versorgungsleitungen DN 80-125 im vorh. Rohrgraben aufnehmen u. abf. 10 m
1. 5. 17 Vorh. Schieber, bis DN 125, oberflächlich zurückbauen, im Rohrgraben 1 St
1. 5. 18 Vorh. Schieber, bis DN 125, oberflächlich zurückbauen, in Pflasterflächen 1 St
1. 5. 19 Vorh. Schieber bis DN 125 oberflächlich zurückbauen, in Asphaltflächen 1 St
1. 5. 20 Vorh. Unterflurhydranten komplett ausb., u. dem AG übergeben (mit Oberfl.) 1 St
1. 5. 21 Vorh. Unterflurhydranten komplett ausb., reinigen u. dem AG übergeben 1 St
1. 5. 22 GGG-Formstücke DN 80 bis DN 125 ausbauen, reinigen u. AG übergeben 5 St
1. 5. 23 Betonplombe in Rohrleitung DN 125 herstellen 2 St
1. 5. 24 Betonwiderlager bei Rohrleitungsformstücken bis DN 125 abbrechen 2 St


1. 5. 25 TW DN 100 (PE 100-RC n. PAS 1075 Typ 3, 110 x 6,6) in off. Bauw. herst. 145 m

1. 5. 26 TW DN 100 (PE 100-RC, Typ 3, 110x6,6) im HDD-Verfahren, t < 2,20 m 290 m
1. 5. 27 Stillstand der HDD-Kolonne infolge Hindernisbergung 3 h

1. 5. 28 Vorschweißbunde aus PE 100, DA 90, SDR 17 (p = 10), als Zulage einb. 1 St
1. 5. 29 Vorschweißbunde aus PE 100, DA 110, SDR 17 (p = 10), als Zulage einb. 5 St
1. 5. 30 E-Schweißmuffen aus PE 100, DA 90, SDR 11 (p = 16), als Zul. einbauen 2 St
1. 5. 31 E-Schweißmuffen aus PE 100, DA 110, SDR 11 (p = 16), als Zul. einbauen 20 St
1. 5. 32 Reduzierstücke (lang) aus PE 100, DA 110/90, SDR 17, als Zul. einbauen. 1 St
1. 5. 33 E-Schweißwinkel, 45°, PE 100, DA 110, als Zul. einbauen 4 St

1. 5. 34 T-Stück, DN 100/100, PN 10, als Zulage einbauen 1 St
1. 5. 35 Flanschübergangsstücke FFR, DN 125/100, PN 10, als Zulage einbauen 1 St
1. 5. 36 Keilovalschieber, KOS, DN 100, PN 10, als Zulage einbauen 3 St
1. 5. 37 E-Flex-Stücke DN 125, PN 16, für Stahlrohre, als Zulage einbauen 1 St
1. 5. 38 Blindflansche, X-Stücke, DN 80, PN 10, als Zulage einbauen 1 St
1. 5. 39 Betonwiderlager bei Rohrleitungen, DN 125, herst., bis 0,25 m³ Beton 1 St
1. 5. 40 Einbindung der neuen Leitg. bis DN 100 in die vorh. Hauptleitung bis DN 125 3 St
1. 5. 41 Schilderpfosten aus Alu liefern und einbauen 1 St
1. 5. 42 Hinweisschilder für Trinkwasserleitungsarmaturen liefern und anbringen 3 St
1. 5. 43 Bestandsvermessung der öffentl. Trinkwasserversorgung durchführen (VL) 435 m
1. 5. 44 Zusätzl. An-/Abfahrt d. Vermessungspersonals f. Bestandsmessungen (VL) 1 St
1. 5. 45 Bestandsunterlagen der öffentl. Trinkwasserversorgung erstellen (VL) 435 m
1. 6 Vorbereitende Arbeiten und Wiederherstellung der Oberflächen (TW-Hausanschlüsse)
1. 6. 1 Strauch- und Buschwerk roden und abfahren 20 m2
1. 6. 2 Suchgraben herstellen, Tiefe bis 1,25 m (von OK-Gel.) 50 m3
1. 6. 3 Suchgraben herstellen, Tiefe über 1,25 bis 1,75 m (von OK-Gel.) 10 m3
1. 6. 4 Boden für den Erdkasten lösen, Bodenklasse 3-5, laden und abfahren 10 m3
1. 6. 5 Planum des Erdkastens im Rohrgraben in Bodenklasse 3-5 herstellen 100 m2
1. 6. 6 Boden des Erdkastens in zu befestigenden Flächen im Rohrgraben verd. 100 m2
1. 6. 7 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, aufnehmen, säubern und seitlich lagern 45 m2
1. 6. 8 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, aufnehmen und zur Verwertung abfahren 5 m2
1. 6. 9 Betongehwegplatten aufnehmen, säubern und seitlich lagern 5 m2
1. 6. 10 Betongehwegplatten aufnehmen und abfahren 2 m2
1. 6. 11 Kleinpflaster aufnehmen, säubern und seitlich seitlich stapeln 10 m2
1. 6. 12 Kleinpflaster aufnehmen und abfahren 2 m2
1. 6. 13 Rasengittersteine aufnehmen, säubern und seitlich lagern 5 m2
1. 6. 14 Betonrasenborde, in Beton versetzt, aufbrechen und abfahren 15 m
1. 6. 15 Betontiefborde, in Beton versetzt, aufbrechen und abfahren 5 m
1. 6. 16 Schottertragschicht, d = 10-25 cm, im Rohrgraben aufn. und seitlich lagern 20 m3
1. 6. 17 Einfassungsst., Form EF 5 x 20, lief. u. in C 25/30 setzen (ohne Ansicht) 15 m
1. 6. 18 Einfassungssteine (Betonrasenbordsteine) schneiden 5 St
1. 6. 19 Betontiefborde, Form TB 10 x 25, lief. u. in C 25/30 setzen (ohne Ansicht) 5 m
1. 6. 20 Betontiefbordsteine schneiden 3 St
1. 6. 21 Schottertragschicht 0/32, d = 15-25 cm, im Rohrgraben herstellen 5 m3
1. 6. 22 Vorhandenes Schottermaterial wieder einbauen und verdichten 20 m3
1. 6. 23 BSP, RE, 20/20/8 cm, m. Fase, grau, verlegen (Ellenbogenv.) 5 m2
1. 6. 24 Seitl. gelagertes bzw. vom AG beigestelltes Betonsteinpflaster verlegen 45 m2
1. 6. 25 Betonsteinpflaster, d = 8-10 cm, nass schneiden 10 m
1. 6. 26 Seitl. gelagerte bzw. vom AG beigestellte Betongehwegplatten verlegen 5 m2
1. 6. 27 Seitl. gelagertes bzw. vom AG beigestelltes Kleinpflaster verlegen 10 m2
1. 6. 28 Seitl. gelagerte Rasengittersteine verlegen 5 m2
1. 6. 29 Anpassung der Pflasterdecke an Aussparungen o. Einbauten (£ 0,5 m²) 3 St
1. 6. 30 Umpflasterung von Straßenkappen mit Natursteinpflaster in Schachtring DN 500 25 St
1. 6. 31 Rohrgrabenoberfläche mit Oberboden aufn. und wieder andecken 260 m2
1. 6. 32 Unbefestigte Rohrgrabenoberflächen angleichen 80 m2
1. 6. 33 Unbefestigte Seitenflächen angleichen und begrünen 260 m2
1. 7 Trinkwasser Hausanschlüsse
1. 7. 1 Rohrgraben f. Hausanschlussltg. bis DN 50 herst., T. ü. 1,00 m bis 1,50 m 50 m
1. 7. 2 Rohrgraben f. HA-Leitg. bis DN 50 herst., T. ü. 1,50 - 2,00 m, als Zulage 25 m
1. 7. 3 Kopfbaugrube f. neuen Hausanschluss herst., T. ü. 1,35-1,85 m 25 St
1. 7. 4 Baugrube für HA-Leitg. am Übergabepkt. herst., T. ü. 1,25-1,75 m 5 St
1. 7. 5 Baugrube für HA-Leitg./Wanddurchf. herst., T. ü. 1,25-1,75 m 20 St
1. 7. 6 Bodenaushub in Handschachtung, als Zulage zur Rohrgrabenherst. 35 m3
1. 7. 7 Bodenaustausch innerhalb der Leitungszone (Boden liefern) 30 m3
1. 7. 8 Steine, Findlinge aus Rohrgraben bergen, laden u. abfahren, als Zulage 2 m3
1. 7. 9 Mauerwerk aus Rohrgraben bergen, laden und abfahren, als Zulage 2 m3
1. 7. 10 Beton aus Rohrgraben bergen, laden und abfahren, als Zulage 2 m3

1. 7. 11 Geschlossene Vakuum-Wasserhaltung, Grundwasserstand bis 0,50 m 25 m
1. 7. 12 Vakuum-Wasserhaltung für Kopfbaugrube herst., GW-Stand bis 0,50 m 10 St
1. 7. 13 Dynam. Plattendruckvers. als Kontrollprüf. auf OK-Rohrgraben durchf. 2 St
1. 7. 14 Kreuzungen mit vorh. Kabeln u. Leitungen, Breite bis 0,50 m, als Zulage 45 St
1. 7. 15 Parallele Gas-, SW- oder Wasserleitungen, bis DA 100, sichern, als Zulage 145 m
1. 7. 16 Parallele Fernmelde- bzw. Niederspannungskabel sichern, als Zulage 85 m
1. 7. 17 Einfriedungen f. Rohrleitungen £ DN 50 manuell unterbohren, als Zulage 8 St

1. 7. 18 Rohrschnitte in vorh. Kunststoffrohrltg. DN 25-50 im Rohrgraben herstellen 30 St
1. 7. 19 Rohrschnitte in vorh. Stahlrohrltg. DN 25-50 im Rohrgraben herstellen 25 St
1. 7. 20 Anschlussleitungen £ DN 50 im vorh. Rohrgraben aufnehmen u. abf. 60 m
1. 7. 21 Vorh. HA-Schiebergestänge und Straßenkappe £ DN 50 ausb. u. an AG (BSP) 4 St
1. 7. 22 Vorh. HA-Schiebergestänge u. Straßenkappe £ DN 50 ausb. u. an AG (unbef.) 4 St
1. 7. 23 Vorh. HA-Schieber oberflächlich zurückbauen in Beton-/Asphaltflächen und an AG 18 St

1. 7. 24 TW-Hausanschlussleitung DA 32 (DN 25), PE 100 RC, SDR 11, herstellen 50 m
1. 7. 25 TW-HA-Leitung aus PE 100 RC, 2-Schicht, DA 32, mit Erdrakete einbauen 220 m
1. 7. 26 TW-HA-Leitung DN 50 (PE 100 RC, 2-Schicht) im Horizontal-Bohrverf. herst. 190 m
1. 7. 27 Stillstand der HDD-Kolonne infolge Hindernisbergung 3 h
1. 7. 28 Ventil-Anbohrarmatur, DA 110 x 1", für PE-Rohre, als Zul. einbauen 25 St
1. 7. 29 Anbohrungen bei PE-Hauptleitungen bis DN 100 vornehmen 25 St
1. 7. 30 PE-Verschraubung aus Pressmessing, 32 x 3,0/1 ", als Zul. einbauen 25 St
1. 7. 31 Pressmessing-Winkelverschraubung 90°, G 1"/Rp 1", als Zul. einb. 8 St
1. 7. 32 Flexible Verbindungen (gerade) für VAB, 32 x 1", als Zulage einb. 3 St
1. 7. 33 Rohrdurchführung bis DN 50 durch vorh. Wände herstell., bis d = 0,50 m 20 St
1. 7. 34 Schutzrohr (l = 450) für Wanddurchführung der TW-HA-Leitung 1" einb. 20 St
1. 7. 35 Wasserzähleranlage (St) für Qn = 2,5 (KFR 1" x 1") liefern 25 St
1. 7. 36 Wasserzähleranlage (St) für Qn = 2,5 (KSR 1" x 1") auswechseln 25 St
1. 7. 37 Wasserzähler-Verschraubung für Qn = 2,5 m³/h, 1" x 3/4", einbauen 25 St
1. 7. 38 Wasserzähler-Anschlusstücke für Qn = 2,5 m³/h einbauen 25 St
1. 7. 39 Absprache mit Eigentümer bezüglich Leitungsführung 25 St
1. 7. 40 Vorh. TW-Hausanschlussleitung DA 32 (1"), PE-Rohr, umbinden 25 St
1. 7. 41 TW-HA-Leitung 1" (PE-Rohr) im Gebäude herst., Länge bis 1,50 m 25 St
1. 7. 42 Schilderpfosten aus Alu für Hausanschlüsse liefern und einbauen 25 St
1. 7. 43 Trinkwasser-Hausanschlussschild (100 x 140 mm) anbringen 25 St
1. 7. 44 Anfertigung der Bestandsskizzen für die TW-Hausanschlüsse 25 St
1. 7. 45 Aufmaß für TW-Hausanschluss erstellen 25 St
1. 7. 46 Fotodokumentation der verlegten Rohrleitung durchführen 25 St
1. 7. 47 Bestandsvermessung der öffentl. Trinkwasserversorgung durchführen (HA) 460 m
1. 7. 48 Zusätzl. An-/Abfahrt d. Vermessungspersonals f. Bestandsmessungen (HA) 1 St
1. 7. 49 Bestandsunterlagen der öffentl. Trinkwasserversorgung erstellen (HA) 460 m
1. 8 Stundenlohnarbeiten

1. 8. 1 Verrechnungssatz für LKW-Kipper 5 h
1. 8. 2 Verrechnungssatz für Bagger 5 h
1. 8. 3 Verrechnungssatz für den Einsatz einer Tauchmotorpumpe 5 h

1. 8. 4 Verrechnungssatz für Tiefbau-Facharbeiter 15 h

Suchen Sie jetzt nach Ihren Leistungen, Produkten und Dienstleistungen in allen Projekten.

 

Teilleistung:
<= hier Ihre Teilleistung eintragen