Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt Bauprojekt tanzhaus nrw, TGA-Fachplanng in Düsseldorf

Referenz / Projekt der Firma LINDSCHULTE + GGL Ingenieurgesellschaft mbH im Bereich Informationstechnik, Kommunikationstechnik

40233  Düsseldorf
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4)Kurze Beschreibung: Der Verein tanzhaus nrw beabsichtigt die Sanierung und Erweiterung des Tanzhauses. Das Vorhaben mit geschätzten Gesamtkosten von insgesamt ca. 10 Mio. EUR umfasst im Wesentlichen folgende Maßnahmen: Instandsetzung und Verbesserung der Haustechnik, insbesondere Lüftung/Kühlung/Heizung, Sanitäranlagen, Barrierefreiheit sowie die Erweiterung des Gebäudes um Produktions- und Tanzstudios, Büroflächen und Aufenthaltsräumen. Gegenstand des zu vergebenden Auftrags sind die notwendigen Fachplanerleistungen der Technischen Ausrüstung. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Heizung/Lüftung/Kühlung/Sanitär Los-Nr.: 1 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 71321200 71321400 71321300 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA1 Hauptort der Ausführung: Tanzhaus Düsseldorf II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand des zu vergebenden Auftrags sind die notwendigen Leistungen der Technischen Ausrüstung i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI der LPH 1-8 in den Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nr. 1 (Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen), Nr. 2 (Wärmeversorgungsanlagen), Nr. 3 (Starkstromanlagen), Nr. 8 (Gebäudeautomation und Automation von Ingenieurbauwerken). II.2.5)Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogene Qualifikation und Organisation des Projektteams / Gewichtung: 35 Qualitätskriterium - Name: Qualität der herangehensweise zur Umsetzung der Aufgabenstellung / Gewichtung: 35 Preis - Gewichtung: 30 II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 36 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Auswahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, erfolgt allein anhand entsprechender Referenzen nachgewiesener Erfahrungen mit möchst vergleichbaren Aufgabenstellungen. Ein Austausch benannter Referenzen ist nicht möglich: Bewertet werden die eingereichten Referenzen aus den letzten 4 Jahren (seit April 2015) über vergleichbare Planungsleistungen (mind. Leistungsphasen 3 und 5-7 i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI beauftragt). Es werden die 5 besten eingereichten Referenzen (jeweils bis 60 Punkte) bewertet. Maximal erzielt werden können 300 Punkte: (1) Anlagengruppen 1 bis 3 nach § 53 Abs. 2 HOAI: 10 Punkte; (2) Sanierung im laufenden Betrieb und Neubau: 15 Punkte; Sanierung im laufenden Betrieb oder Neubau: 10 Punkte; Neubau: 5 Punkte; Sanierung: 0 Punkte; (3) seit April 2015 vollständig erbrachte Leistungsphasen i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI (1 bis 3 und 5 bis 8): 10 Punkte; (4) Kosten nach DIN 276 (400, brutto) mindestens: 600 000 EUR: 10 Punkte; (5) mit öffentlichen Mitteln gefördertes Projekt: 5 Punkte; (6) Gebäudetypologie: Öffentliches Kulturgebäude (z. B. Theater, Konzertsaal, Proberaum, Museum, Kulturzentrum etc.): 10 Punkte; Öffentliches Gebäude (z. B. Hochschule- oder Insitutsgebäude, Schule etc.): 5 Punkte; Sonstiges Gebäude: 0 Punkte. II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Die Bauftragung der Planungsleistungen erfolgt stufenweise. Ein Anspruch des Planers auf Beauftragung der einzelnen Leistungsstufen besteht nicht. II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Fachplanung Starkstromanlagen/Elektroinstallation/Fernmelde- und Installationstechnische Anlagen Los-Nr.: 2 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 71321000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA1 Hauptort der Ausführung: Tanzhaus Düsseldorf II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Gegenstand des zu vergebenden Auftrags sind die notwendigen Leistungen der Technischen Ausrüstung i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI der LPH 1-8 in den Anlagengruppen gem. § 53 Abs. 2 Nr. 4 (Starkstromanlagen), Nr. 5 (Fernmelde- und informationstechnische Anlagen), Nr. 6 (Förderanlagen). II.2.5)Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Auftragsbezogene Qualifikation und Organisation des Projekteams / Gewichtung: 35 Qualitätskriterium - Name: Qualität der herangehensweise zur Umsetzung der Aufgabenstellung / Gewichtung: 35 Preis - Gewichtung: 30 II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Laufzeit in Monaten: 36 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 3 Höchstzahl: 5 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Die Auswahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe aufgefordert werden, erfolgt allein anhand entsprechender Referenzen nachgewiesener Erfahrungen mit möchst vergleichbaren Aufgabenstellungen. Ein Austausch benannter Referenzen ist nicht möglich: Bewertet werden die eingereichten Referenzen aus den letzten 4 Jahren (seit April 2015) über vergleichbare Planungsleistungen (mind. die Leistungsphasen 3 und 5-7 i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI beauftragt). Es werden die 5 besten eingereichten Referenzen (jeweils bis 60 Punkte) bewertet. Maximal erzielt werden können 300Punkte: (1) Anlagengruppen 4 bis 6 nach § 53 Abs. 2 HOAI: 10 Punkte; (2) Sanierung im laufenden Betrieb und Neubau: 15 Punkte; Sanierung im laufenden Betrieb/Neubau: 10 Punkte; Neubau: 5 Punkte; Sanierung: 0 Punkte; (3) seit April 2015 vollständig erbrachte Leistungsphasen i.S. der Anlage 15.1 zu § 55 HOAI (1- 3 und 5-8): 10 Punkte; (4) Kosten nach DIN 276 (400, brutto) mindestens: 600 000 EUR: 10 Punkte (5) mit öffentlichen Mitteln gefördertes Projekt: 5 Punkte; (6) Gebäudetypologie: Öffentliches Kulturgebäude (z. B. Theater, Konzertsaal, Proberaum, Museum, Kulturzentrum etc.): 10 Punkte; Öffentliches Gebäude (z. B. Hochschule- oder Insitutsgebäude, Schule etc.): 5 Punkte; Sonstiges Gebäude: 0 Punkte. II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Die Beauftragung der Planungsleistungen erfolgt stufenweise. Ein Anspruch des Planers auf Beauftragugn der einzelnen Leistungsstufen besteht nicht. II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben

Auftraggeber muss noch ergänzt werden, ,

21.10.2019

Kulturbauten, Unterhaltungseinrichtungen
Sanierungobjekt

Bauportal, Bauplanung, Fachingenieur, Elektrotechnik, Informationstechnik, Kommunikationstechnik, Starkstromtechnik