Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt Audiomischpultsystem in Saarbrücken

Referenz / Projekt der Firma Thomann GmbH im Bereich Tonmischpulte, Konsolen etc.

66111  Saarbrücken
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4) Kurze Beschreibung: Audiomischpultsystem SST für das Staatstheater (große Haus am Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken) Gegenstand der Leistung ist die Lieferung, der Anschluss und die Wartung eines Mischpultsystems. Das digitale Mischpultsystem soll die tontechnischen Anforderungen des Saarländischen Staatstheater erfüllen. Es handelt sich dabei prinzipiell um 2 Anforderungspositionen: 1. Tonpult in der Tonregie Es werden fertiggemischte Toneinspieler, Musiken und Texte auf Zeichen eingespielt. Einfachere Mikrofonanwendungen sind zudem aus der Tonregie zu bewältigen. 2. Tonpult im Zuschauerraum Es werden Livemixturen erstellt, z. B. Musicals, Konzerte, etc., die es ton- und gehörtechnisch erfordern, im selben Raum in dem auch das Ereignis stattfindet, bewerkstelligt zu werden. Das Konzept soll so funktionieren, dass beide Tonmischpulte auf die komplette Hardware zugreifen können, d. h. beide Pulte hängen an einem heißredundanten DSP-Core. Die Anbindung der Hardwarekomponenten soll über Lichtwellenleiter- und Netzwerktechnologie erfolgen. Zudem sollen Effekte zur Ton -und Soundbearbeitung über Softwareplugin-Systeme zur Verfügung stehen, d. h., dass Softwareplugins über den DSP-Core einschleifbar sind und Softwareplugins von Fremdsoftwareanbietern, wie z. B. Waves und UAD zur Verfügung stehen. Es muss möglich sein, über beide Tonmischpulte vollen Zugriff auf alle Hardware -und Softwarekomponenten zu haben. Zudem soll ein Audio/Video-Hochleistungsrechner eingebunden werden. Das System muss den Anforderungen gemäß über große Eingangs -und Ausgangskapazitäten verfügen (min. 150in/100 out). Die Konsolen müssen von 2 Technikern bedienbar sein, d. h. getrennt einstellbare Abhörwege und Mischpultsplitting. Die Einbindung mobil absetzbarer In/Out-Devices zur Mikrofonierung und Monitorbeschallung größerer Bands und Orchester muss möglich sein. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.1) Bezeichnung des Auftrags: II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 32350000 II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DEC0 Hauptort der Ausführung: Saarbrücken DEUTSCHLAND II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Audiomischpultsystem SST für das Staatstheater (große Haus am Schillerplatz 1, 66111 Saarbrücken) Gegenstand der Leistung ist die Lieferung, der Anschluss und die Wartung eines Mischpultsystems. Das digitale Mischpultsystem soll die tontechnischen Anforderungen des Saarländischen Staatstheater erfüllen. Es handelt sich dabei prinzipiell um 2 Anforderungspositionen: 1. Tonpult in der Tonregie Es werden fertiggemischte Toneinspieler, Musiken und Texte auf Zeichen eingespielt. Einfachere Mikrofonanwendungen sind zudem aus der Tonregie zu bewältigen. 2. Tonpult im Zuschauerraum Es werden Livemixturen erstellt, z.B. Musicals, Konzerte, etc., die es ton- und gehörtechnisch erfordern, im selben Raum in dem auch das Ereignis stattfindet, bewerkstelligt zu werden. Das Konzept soll so funktionieren, dass beide Tonmischpulte auf die komplette Hardware zugreifen können, d. h. beide Pulte hängen an einem heißredundanten DSP-Core. Die Anbindung der Hardwarekomponenten soll über Lichtwellenleiter- und Netzwerktechnologie erfolgen. Zudem sollen Effekte zur Ton -und Soundbearbeitung über Softwareplugin-Systeme zur Verfügung stehen, d. h., dass Softwareplugins über den DSP-Core einschleifbar sind und Softwareplugins von Fremdsoftwareanbietern, wie z. B. Waves und UAD zur Verfügung stehen. Es muss möglich sein, über beide Tonmischpulte vollen Zugriff auf alle Hardware -und Softwarekomponenten zu haben. Zudem soll ein Audio/Video-Hochleistungsrechner eingebunden werden. Das System muss den Anforderungen gemäß über große Eingangs -und Ausgangskapazitäten verfügen (min. 150in/100 out). Die Konsolen müssen von 2 Technikern bedienbar sein, d. h. getrennt einstellbare Abhörwege und Mischpultsplitting. Die Einbindung mobil absetzbarer In/Out-Devices zur Mikrofonierung und Monitorbeschallung größerer Bands und Orchester muss möglich sein. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Qualitätskriterium - Name: Qualität / Gewichtung: 50 % Preis - Gewichtung: 50 % II.2.6) Geschätzter Wert II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 10/07/2020 Ende: 24/07/2020 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12) Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Saarländisches Staatstheater GmbH, Schillerplatz 1 , 66111 Saarbrücken

26.06.2020

10.07.2020 - 24.07.2020

440 955.57 EUR

Bauportal, Bauausführung, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Theater-, Bühnen-, Studio-, Medientechnik, Audiotechnik, Tonmischpulte, Konsolen etc.

Weitere Referenz-Projekte der Firma