Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt Elektroinstallationsarbeiten in den Schulen des Wetteraukreises (Rahmenvereinbarung) zur Umsetzung des DigitalPakt in Friedberg

Referenz / Projekt der Firma Rhön-Montage Fernmeldebau GmbH im Bereich Datennetze

61169  Friedberg
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4) Kurze Beschreibung: Elektroinstallationsarbeiten, WLAN- und IT-Verkabelung in den Schulen des Wetteraukreises, Rahmenvereinbarung zur Umsetzung des DigitalPakts Schulen in Hessen. II.1.5) Geschätzter Gesamtwert Wert ohne MwSt.: 6 050 420.17 EUR II.1.6) Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.2) Beschreibung II.2.2) Weitere(r) CPV-Code(s) 45311100 Installation von elektrischen Kabeln II.2.3) Erfüllungsort NUTS-Code: DE71E Wetteraukreis Hauptort der Ausführung: Wetteraukreis, mehrere Standorte II.2.4) Beschreibung der Beschaffung: Der Wetteraukreis ist als Träger der Schulen im Landkreis u. a. für die Neu-, Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen, sowie für die Schul-IT und Einrichtungen zuständig. Mit dem DigitalPakt Schule sollen auf technischer Ebene die Voraussetzungen geschaffen werden, um digitalen Medien in der pädagogischen Arbeit zu nutzen und die für die berufliche Zukunft der Schüler erforderliche digitale Kompetenz zu vermitteln. Im Rahmen des DigitalPakts Schulen in Hessen werden an verschiedenen Schulstandorten im Wetteraukreis die Netzwerkinfrastruktur und Elektroinstallationen erneuert und erweitert. Die Ausschreibung umfasst die Abwicklung von Einzelprojekten an den Schulstandorten im Wetteraukreis zur Erweiterung und Erneuerung vorhandener Elektroinstallationen, angepasst an die aktuellen Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur. Ziel ist der Ausbau eines leistungsstarken und flächendeckenden WLAN-Netzes unter Betrachtung der vorhandenen EDV-Infrastrukturen88 Schulstandorte und 8 Außenstellen werden vom Wetteraukreis unterhalten. Im Rahmen des kontinuierlichen Ausbaus der IT-Ausstattung der Schulen im Wetteraukreis und Mithilfe des Förderprogrammes des Bundes und des Landes Hessen DigitalPakt Schule wird an den Schulstandorten die Netzwerkinfrastruktur (mit leistungsfähigem WLAN analog den Vorgaben sowie durch strukturierte Datenverkabelung) erneuert, angepasst bzw. ergänzt. Die durchzuführenden Arbeiten und Ziel der Rahmenvereinbarung sind primär die Erweiterung und die Erneuerung der Netzwerkverkabelung (LAN) von Unterrichtsräumen, Multifunktionsräumen (Mensen, Aulen, Turnhallen) und Sporthallen, sowie die Errichtung und/oder die Erneuerung von Server- und Verteilerschränken, die Errichtung und/oder die Erneuerung der der Infrastruktur zur Errichtung von Wireless-Netzwerken (WLAN) und die Montage von Interaktiven-Schultafeln (IAS) einschließlich der benötigten Verkabelung. Die Errichtung von Wireless-Netzwerken erfolgt anhand einer im Vorfeld erstellten WLAN-Planung, welche dem AN durch den AG zur Verfügung gestellt wird. Die zur Projektabwicklung erforderliche Planungen (Entwurfs- oder Ausführungspläne und Skizzierungen, etc.) werden dem AN soweit möglich durch den AG zur Verfügung gestellt. Zum Abschluss eines Einzelprojektes sind von dem AN Dokumentationsunterlagen zu erstellen bzw. vorhandene Dokumentationsunterlagen sind zu überarbeiten und zu ergänzen und mit dem AG abzustimmen. Künftig wird ein Fachplanungsbüro die Begleitung des Projektes Umsetzung des DigitalPakts in den Schulen des Wetteraukreises übernehmen (Infos und ggf. Aufforderung zur Zusammenarbeit in einzelnen Projekten folgen zu gegebener Zeit). Mit einem Großteil der Aufträge ist innerhalb der ersten 24 Monate der Laufzeit des Rahmenvertrages zu rechnen. Bei den durchzuführenden Projekten handelt es sich vorwiegend um Sonderbauten, in der Regel um Schulkomplexe (Grundschulen, Gesamtschulen, Gymnasien und Berufsschulen, etc.). Alle Arbeiten sind daher mit einer besonderen Umsicht durchzuführen (in der Regel während des normalen Schulbetriebes bzw. außerhalb der Hessischen Schulferien). Es ist alles zu vermeiden, was zu einer allgemeinen Gefahr und Störung des Schulbetriebes und/oder die Sicherheit der Schüler in Frage stellen kann. Mit eingeschränkter Bewegungsfreiheit in den Gebäuden und auf dem Gelände der jeweiligen Schule ist auszugehen und aufgrund gesetzlicher und rechtlicher Vorgaben mit Einschränkungen in Bezug auf Zugänglichkeiten zur jeweiligen Schule zu rechnen. Personelle Qualifikation und Verfügbarkeit Zur Durchführung der Einzelprojekte ist eine permanente Verfügbarkeit von mindestens 2 bis 6 Arbeitskräften in Abhängigkeit des Projektumfangs zu gewährleisten und für jederzeit eine 100%ige personelle Ausfallreserve zur Verfügung stehen. Es muss gewährleistet werden, dass permanent ein bauleitender Obermonteur mit mind. 5-jähriger Berufserfahrung auf der Baustelle vor Ort ist und dieser die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrscht. Monteure und Obermonteure müssen mindestens die Qualifikation als Geselle mit Gesellenbrief oder Facharbeiter mit Facharbeiterbrief erfüllen. Die vorgegebenen Reaktions- bzw. Ausführungszeiten sind einzuhalten. Vorschriften Grundlagen sind die Verwaltungsgrundlagen des DigitalPakts Schule, die Ausstattungsstandards im Pädagogischen Schulnetz der Schulen im Wetteraukreis sowie bei jeglichem Eingriff in die Bausubstanz das Handbuch Wirtschaftliches Bauen des Wetteraukreises, das aktuell gültige Hygienekonzept im Bau des Bundes. Zur Umsetzung sind alle weiteren Informationen und Vorgaben zwingend zu beachten, die dem Leistungsverzeichnis beigelegt sind. Alle für die auszuführenden Leistungen geltenden und einschlägigen Gesetze, Normen, Standards usw. sind einzuhalten, in diesem Zusammenhang wird auf DIN 276 hingewiesen. Für die Lieferung und Verlegung gelten generell die entsprechenden VDE-Vorschriften sowie die vom VDE herausgegebenen Schriftenreihen. Die festgelegten Prozesse des mit dem für die Schulen des Wetteraukreises zuständigen IT-Support (HORN & COSIFAN Computersysteme GmbH, Frankfurt am Main) sind ebenfalls zwingend zu beachten. II.2.5) Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6) Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 6 050 420.17 EUR II.2.7) Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 31/05/2021 Ende: 30/05/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10) Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11) Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.13) Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14) Zusätzliche Angaben

Kreisausschuss des Wetteraukreises - Fachbereich Bildung und Gebäudewirtschaft, Europaplatz , 61169 Friedberg

17.05.2021

Schulen( Grundschulen, Gymnasien)

31.05.2021 - 30.05.2025

0.01 EUR

Bauportal, Bauausführung, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, Starkstrom-, Schwachstromtechnik, Datennetze

Weitere Referenz-Projekte der Firma