Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt Erneuerung der 10-kV-Schaltanlagen, Stationsleittechnik, Schutz- und Eigenbedarfsanlagen in den 110/10-kV-Umspannwerken Münstersche Straße, Gesundbrunnen und Tiefwerder in Umspannwerk Münstersche Straße, Münstersche Straße 5-6, 10709 Berlin

Referenz / Projekt der Firma EMIS Electrics GmbH im Bereich Mittelspannungsanlagen

12435  Umspannwerk Münstersche Straße, Münstersche Straße 5-6, 10709 Berlin
DE: Deutschland Standortinformation:

Aufteilung des Auftrags in Lose: ja Angebote sind möglich für alle Lose Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2 Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben: Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, maximal 2 Lose an ein und den selben Auftragnehmer zu vergeben. Bieter, die eine gleichzeitige Auftragserteilung für 2 Lose anstreben, haben dies mit der Angebotsabgabe zu erläutern und zu beschreiben, wie sie genügend fachkundige Ressourcen zur gleichzeitigen Projektrealisierung bereitstellen können. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Teilerneuerung UW Münstersche Straße Los-Nr.: 1 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 31200000 31214000 31218000 35113000 42961000 51112000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DE300 Hauptort der Ausführung: Umspannwerk Münstersche Straße, Münstersche Straße 5-6, 10709 Berlin II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Betriebsfertige Erneuerung einer 10-kV-Schaltanlage im UW Münstersche Straße sowie Erneuerung von Leit-, Schutztechnik-, Eigenbedarf und Nebenanlagen im laufenden Betrieb einer 110-kV- und 10-kV-Schaltanlage mit allen Übergangszuständen und Provisorien bis zur Demontage der Altanlage. Die Entsorgung der Altanlage erfolgt über den Auftraggeber. Zum Leistungsumfang des Auftragnehmers gehören die Errichtung betriebsfertiger Verbindungen aller sekundären und primären Schnittstellen im Umspannwerk, sowie Prüfung, Inbetriebnahme und Dokumentation. Dazu gehören Gesamtprojektsteuerung, Planung, Konstruktion, Fertigung, Werksprüfung (u.a. Systemtest), Lieferung, Montage, Prüfung, Inbetriebnahme, Probebetrieb Gesamtsystem, Abnahme und Dokumentation sowie die ingenieurtechnische Bearbeitung der Schaltungstechnik mit Ruplan 4.72. Aufgrund Zeichenanzahl-Beschränkung in diesem Textfeld ist die ausführliche Beschreibung zur geplanten Beschaffung in einem separaten pdf-Dokument „Anlage II.2.4“ unter https://root.deutsche-evergabe.de/portal zu dieser EU-Veröffentlichung aufgeführt. II.2.5)Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6)Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 03/09/2018 Ende: 27/12/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 2 Höchstzahl: 7 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3.B. dieser Bekanntmachung II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Primärtechnik. — möglicher Ausbau von Kabel- oder Sonderfelder für das MS-Netz, — Lange Ringe, — Geschlossene Ringe schutztechnik, — Zweiter UMZ-Schutz für Wandlerstromauslösung (langer Ring), — zusätzlicher Leitungsdiff.-Schutz (geschlossener Ring) Leittechnik, — Anbindung der Schutzrelais, wenn Ausbau durch Option erfolgt, — In-House-Datennetz für Schutz und Kommunikation. II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalog enthalten II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Teilerneuerung UW Gesundbrunnen Los-Nr.: 2 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 31200000 31214000 31218000 35113000 42961000 51112000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DE300 Hauptort der Ausführung: Umspannwerk Gesundbrunnen, Böttgerstraße 29-31, 13357 Berlin II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Betriebsfertige Erneuerung einer 10-kV-Schaltanlage im UW Gesundbrunnen sowie Erneuerung von Leit-, Schutztechnik-, Eigenbedarf und Nebenanlagen im laufenden Betrieb einer 110-kV- und 10-kV-Schaltanlage mit allen Übergangszuständen und Provisorien bis zur Demontage der Altanlage. Die Entsorgung der Altanlage erfolgt über den Auftraggeber. Zum Leistungsumfang des Auftragnehmers gehören die Errichtung betriebsfertiger Verbindungen aller sekundären und primären Schnittstellen im Umspannwerk, sowie Prüfung, Inbetriebnahme und Dokumentation. Dazu gehören Gesamtprojektsteuerung, Planung, Konstruktion, Fertigung, Werksprüfung (u.a. Systemtest), Lieferung, Montage, Prüfung, Inbetriebnahme, Probebetrieb Gesamtsystem, Abnahme und Dokumentation sowie die ingenieurtechnische Bearbeitung der Schaltungstechnik mit Ruplan 4.72. Aufgrund Zeichenanzahl-Beschränkung in diesem Textfeld ist die ausführliche Beschreibung zur geplanten Beschaffung in einem separaten pdf-Dokument „Anlage II.2.4“ unter https://root.deutsche-evergabe.de/portal zu dieser EU-Veröffentlichung aufgeführt. II.2.5)Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6)Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 03/09/2018 Ende: 27/12/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 2 Höchstzahl: 7 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3.B. dieser Bekanntmachung II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Primärtechnik. — möglicher Ausbau von Kabel- oder Sonderfelder für das MS-Netz, — Lange Ringe, — Geschlossene Ringe schutztechnik, — Zweiter UMZ-Schutz für Wandlerstromauslösung (langer Ring), — zusätzlicher Leitungsdiff.-Schutz (geschlossener Ring) Leittechnik, — Anbindung der Schutzrelais, wenn Ausbau durch Option erfolgt, — In-House-Datennetz für Schutz und Kommunikation. II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen Angebote sind in Form von elektronischen Katalogen einzureichen oder müssen einen elektronischen Katalog enthalten II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Teilerneuerung Umspannwerk Tiefwerder Los-Nr.: 3 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 31200000 31214000 31218000 35113000 42961000 51112000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DE300 Hauptort der Ausführung: Umspannwerk Tiefwerder, Heidereuterstraße 34-36, 13597 Berlin II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Betriebsfertige Erneuerung einer 10-kV-Schaltanlagengruppe im UW Tiefwerder sowie Erneuerung von Leit-, Schutztechnik-, Eigenbedarf und Nebenanlagen im laufenden Betrieb einer 110-kV- und 10-kV-Schaltanlage mit allen Übergangszuständen und Provisorien bis zur Demontage der Altanlage. Die Entsorgung der Altanlage erfolgt über den Auftraggeber. Zum Leistungsumfang des Auftragnehmers gehören die Errichtung betriebsfertiger Verbindungen aller sekundären und primären Schnittstellen im Umspannwerk, sowie Prüfung, Inbetriebnahme und Dokumentation. Dazu gehören Gesamtprojektsteuerung, Planung, Konstruktion, Fertigung, Werksprüfung (u.a. Systemtest), Lieferung, Montage, Prüfung, Inbetriebnahme, Probebetrieb Gesamtsystem, Abnahme und Dokumentation sowie die ingenieurtechnische Bearbeitung der Schaltungstechnik mit Ruplan 4.72. Aufgrund Zeichenanzahl-Beschränkung in diesem Textfeld ist die ausführliche Beschreibung zur geplanten Beschaffung in einem separaten pdf-Dokument „Anlage II.2.4“ unter https://root.deutsche-evergabe.de/portal zu dieser EU-Veröffentlichung aufgeführt. II.2.5)Zuschlagskriterien Die nachstehenden Kriterien Preis II.2.6)Geschätzter Wert Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 03/09/2018 Ende: 27/12/2023 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden Geplante Mindestzahl: 2 Höchstzahl: 7 Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: Zu diesem Punkt siehe bitte die Ausführungen unter VI.3.B. dieser Bekanntmachung. II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: Primärtechnik. — möglicher Ausbau von Kabel- oder Sonderfelder für das MS-Netz, — Lange Ringe, — Geschlossene Ringe schutztechnik, — Zweiter UMZ-Schutz für Wandlerstromauslösung (langer Ring), — zusätzlicher Leitungsdiff.-Schutz (geschlossener Ring) Leittechnik, — Anbindung der Schutzrelais, wenn Ausbau durch Option erfolgt, — In-House-Datennetz für Schutz und Kommunikation.

Stromnetz Berlin GmbH, Puschkinallee 52 , 12435 Berlin

26.07.2019

Stromversorgungsanlagen

03.09.2018 - 27.12.2023

Bauportal, Bauausführung, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Elektrotechnik, Starkstrom-, Schwachstromtechnik, Mittelspannungsanlagen

Weitere Referenz-Projekte der Firma

Weitere Produkte/Leistungen der Firma