Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

Projekt LNG PowerPac (mobile Stromerzeugungsanlage ). in Hamburg

Referenz / Projekt der Firma Zeppelin Power Systems GmbH im Bereich Mobile Notstromaggregate

21079  Hamburg
DE: Deutschland Standortinformation:

Ausschreibungsgegenstand ist die Planung, Herstellung, Lieferung, Tests und Inbetriebnahme von 2 Stück voll funktionsfähigen „LNG PowerPacs“ inklusive der Montage und Systemintegration der vom Auftraggeber beigestellten Anlagenteile. „LNG PowerPacs“ sind mobile Stromerzeugungsanlagen, mit denen Containerschiffe während der Hafenliegezeiten unabhängig von der im Terminal vorherrschenden Infrastruktur mit Strom versorgt werden können. Die Stromerzeugungsanlage besteht aus zwei übereinander angeordneten ISO 40‘ High Cube Containern mit einem modular integrierten ISO 20‘ LNG-Tank. Von einem Gasmotor mit Generator wird elektrische Energie erzeugt und entsprechend der IEC 80005-1 für Landstromanschlüsse mit Mittelspannung dem Bordnetz zugeführt. Der ausgeschriebene Liefer- und Leistungsumfang beinhaltet pro PowerPac: — Design, statische Auslegung, Bau und Lieferung des Stahlcontainer inkl. Erstellung des kompletten Maschinenraumdesigns sowie die Aufstellungsplanung — Gasaggregat bestehend aus Motor (min. 1500 kW bei 1.800 U/min) und Generator (6,6 KV, 60 Hz) und Getriebe auf gemeinsamem elastisch gelagerten Grundrahmen fest montiert und verbunden mittels elastischer Kupplung — Lieferung und betriebsbereite Systemintegration (Montage) der Nebenkomponenten- und Aggregate und der vom Auftraggeber beigestellten Komponenten — CSC-Abnahme der Containerunit — CE-Konformität der gelieferten Anlagenteile bzw. der Containerunit — Einbaukontrolle und Koordinierung der Inbetriebsetzung vor Ort, inklusive Planung (Prozedere) und Dokumentation der IBN Beistellungen: Gaskomponenten bestehend aus Gastank, Gasaufbereitung, Gaskontroll- und -sicherheitssystem, Schaltanlage und zentrale Steuerung werden vom AG beigestellt. Menge: 2 Stück Beauftragt werden zunächst nur 2 Stromerzeugungsanlagen in zeitlich versetzter Reihenfolge als Test- und Referenzanlagen. Die Inbetriebnahmen sind für das Quartal 4/2016 (Nr. 1) bzw. Quartal 1/2017 (Nr. 2) vorgesehen. Die Entscheidung einer Beauftragung von 2 weiteren Anlagen hängt von folgenden Bedingungen ab: — erfolgreiche technische Inbetriebnahmen von Nr. 1 und 2 und gesicherter wirtschaftlicher Dauerbetrieb von 4 Anlagen Diese 2 Stück Anlagen sind als optionale Positionen auch Ausschreibungsgegenstand. Ausschreibungsgegenstand ist die Planung, Herstellung, Lieferung, Tests und Inbetriebnahme von 2 Stück voll funktionsfähigen „LNG PowerPacs“ inklusive der Montage und Systemintegration der vom Auftraggeber beigestellten Anlagenteile. „LNG PowerPacs“ sind mobile Stromerzeugungsanlagen, mit denen Containerschiffe während der Hafenliegezeiten unabhängig von der im Terminal vorherrschenden Infrastruktur mit Strom versorgt werden können. Die Stromerzeugungsanlage besteht aus zwei übereinander angeordneten ISO 40‘ High Cube Containern mit einem modular integrierten ISO 20‘ LNG-Tank. Von einem Gasmotor mit Generator wird elektrische Energie erzeugt und entsprechend der IEC 80005-1 für Landstromanschlüsse mit Mittelspannung dem Bordnetz zugeführt. Der ausgeschriebene Liefer- und Leistungsumfang beinhaltet pro PowerPac: — Design, statische Auslegung, Bau und Lieferung des Stahlcontainer inkl. Erstellung des kompletten Maschinenraumdesigns sowie die Aufstellungsplanung — Gasaggregat bestehend aus Motor (min. 1500 kW bei 1.800 U/min) und Generator (6,6 KV, 60 Hz) und Getriebe auf gemeinsamem elastisch gelagerten Grundrahmen fest montiert und verbunden mittels elastischer Kupplung — Lieferung und betriebsbereite Systemintegration (Montage) der Nebenkomponenten- und Aggregate und der vom Auftraggeber beigestellten Komponenten — CSC-Abnahme der Containerunit — CE-Konformität der gelieferten Anlagenteile bzw. der Containerunit — Einbaukontrolle und Koordinierung der Inbetriebsetzung vor Ort, inklusive Planung (Prozedere) und Dokumentation der IBN Beistellungen: Gaskomponenten bestehend aus Gastank, Gasaufbereitung, Gaskontroll- und -sicherheitssystem, Schaltanlage und zentrale Steuerung werden vom AG beigestellt. Menge: 2 Stück Beauftragt werden zunächst nur 2 Stromerzeugungsanlagen in zeitlich versetzter Reihenfolge als Test- und Referenzanlagen. Die Inbetriebnahmen sind für das Quartal 4/2016 (Nr. 1) bzw. Quartal 1/2017 (Nr. 2) vorgesehen. Die Entscheidung einer Beauftragung von 2 weiteren Anlagen hängt von folgenden Bedingungen ab: — erfolgreiche technische Inbetriebnahmen von Nr. 1 und 2 und gesicherter wirtschaftlicher Dauerbetrieb von 4 Anlagen Diese 2 Stück Anlagen sind als optionale Positionen auch Ausschreibungsgegenstand. Angaben zu Optionen Optionen: ja Beschreibung der Optionen: 2 Stück zusätzliche „PowerPac“ wie unter II.1.5 beschrieben, die Beauftragung ist von den unter II.1.5 genannten Bedingungen abhängig. Voraussichtlicher Zeitplan für den Rückgriff auf diese Optionen: in Monaten: 24 (ab Auftragsvergabe)

Becker Marine Systems GmbH & Co. KG, Blohmstraße 23 , 21079 Hamburg

21.11.2016

Stromversorgungsanlagen

3 484 000 EUR

Bauportal, Container-Modulbau, Bauausführung, Container, Raumeinheiten, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Technikcontainer, Elektrotechnik, Starkstrom-, Schwachstromtechnik, Container-Notstromanlage, Notstrom - Aggregat, Mobile Notstromaggregate

Weitere Referenz-Projekte der Firma

Weitere Produkte/Leistungen der Firma