Mikogo Feeds abonnieren XING-Kontakt

Projekt Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung von Fernwärmekompaktstationen in Leipzig

Referenz / Projekt der Firma aqotec GmbH im Bereich Fernheizleitungen

04277  Leipzig
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern Höchstzahl der an der geplanten Rahmenvereinbarung Beteiligten: 4 Laufzeit der Rahmenvereinbarung Laufzeit in Jahren: 2 Geschätzter Wert ohne MwSt: 1 600 000,00 EUR II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens: Lieferung, Montage und Inbetriebsetzung von Fernwärmekompaktstationen Typ 1 bis 6 für die Stadtwerke Leipzig GmbH (Erläuterungen unter Pkt. III.2.3)). II.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA) Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): ja II.1.8)Angaben zu den Losen Aufteilung des Auftrags in Lose: nein II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang Veranschlagter Auftragswert ca. 1 600 000 EUR für die Laufzeit von 2 Jahren für ca. 200 Fernwärmekompaktstationen. — Reaktionszeit zur Störungsbeseitigung max. 3 Stunden, — Lieferzeit nach Bestellung max. 4 Wochen, — Gewährleistung 5 Jahre, — Leistungsumfang: Durch den Auftragnehmer sind rohrtechnisch sowie elektro- und MSR-technisch anschlussfertige Fernwärmekompaktstationen entsprechend der vorgegebenen Typenlösung und den Leistungsverzeichnissen zu liefern, im Gebäude aufzustellen, zu montieren und in Betrieb zu setzen. Im Leistungsverzeichnis sind alle Anlagenkomponenten einschließlich Regelung, Wärmedämmung, Druckhaltung, verbindende Rohrleitungen Warmwasserbereitungsbaustein sowie die erforderlichen Montageleistungen erfasst. Der zu erbringende Liefer- und Leistungsumfang beinhaltet alle bis einschließlich Inbetriebsetzung der Fernwärmekompaktstationen erforderlichen Bearbeitungsschritte und Montageleistungen, so auch die Erstellung des E-Anschlusses ab Anschlusspunkt im Gebäude, das Anbringen und Verkabeln des Außentemperaturfühlers sowie das Anbinden des Potenzialausgleichs der Station an den Gebäudepotenzialausgleich. Die rohrleitungsseitige Einbindung primär- und sekundärseitig erfolgt vorrangig vom Rohrleitungs- bzw. Heizungsbau. Für Stationsumbaumaßnahmen besteht die Notwendigkeit, Rohrleitungsmontagen zusätzlich an den Auftragnehmer Fernwärmekompaktstationen zu beauftragen, die fachgerechte Erbringung dieser Montageleistungen ist im Bedarfsfall abzusichern. Einschränkungen zum geforderten Gesamtliefer- und Leistungsumfang, so z.B. nur die Lieferung frei Baustelle, sind nicht möglich. Durch den Auftragnehmer, wenn erforderlich sind, Montageleistungen an Nachauftragnehmer zu vergeben. Geschätzter Wert ohne MwSt: 1 600 000,00 EUR II.2.2)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

Stadtwerke Leipzig GmbH, Att: Mühlner Jürgen Arno-Nitzsche-Straße 35 04277 Leipzig

04.05.2012

Öffentlicher Bau

1 600 000,00 EUR

Bauportal, Bauausführung, Umwelttechnische Leistungen, TGA Technische Gebäudeausrüstung, Heizanlagen, Mess-Steuer-Regeltechnik MSR, EMSR Messtechnik, Steuerungstechnik, Regeltechnik, Fernheizleitungen, Heizanlagen - Fernwärme, Service, Wartung von Heizungsanlagen, Wartung von Heizungsanlagen, Regel- und Steuereinrichtungen

Weitere Referenz-Projekte der Firma

Weitere Produkte/Leistungen der Firma